• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Galaxy Tab: Bei Amazon für 799 Euro vorbestellen

Allerliebster Hoschi, das GalaxyTab kann gar nicht günstiger als das Galaxy S angeboten werden und dessen UVP lag bereits bei 649€. Daher, nette Idee, aber weder sinnvoll noch in der Praxis umsetzbar.
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Mein Liebchen cheezusweezel, wenn das nicht machbar ist, hat Samsung völlig am Mark vorbeientwickelt und wird das Ding nicht gewinnbringend loswerden. Meine Prophezeiung.
 
Wen kümmert deine Prophezeiung ? ;) Sicherlich weder Samsung, noch alle anderen Interessenten.

Und von am Markt vorbeientwickelt zu sagen, weil das Gerät alles kann was das Galaxy S kann + dazu ein deutlich größeres Display hat und einige Tabletzusatzfunktionen in sich vereint, ist irgendwie naiv.

Wobei naiv ja noch OK ist, aber davon ab sollte man wenigstens mal die Reaktion des Marktes abwarten, würde ich meinen !?
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
was kümmert Samsung Areamobile oder mein Liebchen...ich habe nur die Reaktion des Marktes prophezeit. Wirst schon sehen. Werd dich daran erinnern;)
 
OK, dann eben zwei Prophezeiungen gegen eine, hehe. Ich sage dem Galaxy Tab gute bis sehr gute Absatzzahlen voraus und einen regulären Preis von rund 650€. Wobei sich der gute Absatz vermutlich auf das letzte Quartal 2010 begnügen wird und vielleicht noch 1/2011. Danach kommen mehr als genug Konkurrenten, zu vielleicht besseren Preisen und auch bereits der Nachfolger des Galaxy Tabs auf den Markt.
 

$Pinhead Boy$

Mitglied
Überteuert

Auch ich muss sagen das der Preis ziemlich happig ist für das Ding. Von Edelschlampe Apple ist man unmögliche Preise ja gewohnt ;)

Aber bei Samsung hätte ich einen... naja sagen wir "angenehmeren Preis" erwartet.
 

Niklasnick

Mitglied
Das Galaxy Tab hat "nur" ein TFT-Display, obwohl Samsung geschätzte 99% der AMOLED-Displays herstellt. Der CEO meinte dazu, dass die TFT-Displays weniger Strom verbrauchen.
http://gizmodo.com/5631075/why-did-samsung-use-super-tft-instead-of-super-amoled-for-its-galaxy-tab
 
klar hoschi und das galaxy s verkauft sich ja auch nicht gut oder? siehs doch endlich mal ein, dass samsung es mit apple aufnehmen kann und apple aufmischen wird ;)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@se4ever

Das Galaxy s ist auch ein bisschen was anderes als das galaxy tab das defintiv überteuert iost und mit seinem 7 zoll display nicht wirklich den Kern des Marktes trifft.

Samsung wird Apple nicht aufmischen-ds ist auch denk ich weniger deren Ziel- "Feindbilder" sind eher acer, asus und Nokia.
 
Auch wenn die anderen Tabs eher unter den Smartphonepreisen liegen, so bleibt das Galaxy Tab realistisch gesehen doch ein Galaxy S + mehr Display. Daher verstehe ich nicht, wie sich ein Preis unter dem des S rechtfertigen soll bzw. ließe !? Erklär's mir, boca ... ;)
 

Mark_BMW

Neues Mitglied
ganz genau, es trifft nicht den Kern des Marktes. Das erste Tablet von Samsung ist nämlich keines, es ist eine Mischform, eine Untergruppe, ein Mini Tablet.
Zu groß für ein Smartphone, und für eine echtes Tablet, welches für den Komsum von Medien auch einen Desktop Rechner ersetzten soll, ist es dann doch Displaytechnisch zu klein geraten. Dann finde ich das Dell Streak fast schon wieder als die bessere Lösung. Ein 5 Zoll Display, groß genug um bequem Surfen zu können bzw. besser als mit einem Smartphone aber doch noch klein genug um es recht mobil einsetzen zu können.
An Ohr halten wollen würde ich mir das Ding aber auch nicht weil es für ein Smartphone zu groß ist eigentlich.
Irgendwie wollte Samsung, so scheint es, gar keinen echten iPad Konkurenten auf den Markt bringen. Alleine das kleinere Display zeigt mir dass sie ANDERE Kundschaft ansprechen wollen als Apple.
Ob das überhaupt jetzt schon sinvoll ist mit Android ein Tablet zu bauen? Schließlich braucht es große Arbeit beim Anpassen. Zudem sind für die Displayauflösung noch gar keine Apps im Market. Vielleicht hätte man Apple ziehen lassen und auf Android Gingerbread 3.0 warten sollen welches für Tablets ab "Werk" geeignet ist.
Apple spürt die neuen Marktlücken und Trends sehr frühzeitig auf bzw erschafft sie irgendwie, entwickelt neue Produkte mit gewisser Reife und andere Hersteller folgen dann nur möglichst schnell als Fast Follower mit eben nicht so "ausgereiften" Produkten.
Ich weiß wovon ich spreche... Ich bin seit dem ersten iPhone 2g dabei, besitze das iP4 natürlich schon seit ner weile wie aber auch das HTC Desire, Wildfire, eine Samsung Wave S8500 sowie Galaxy S i9000 und ein Palm Pre Plus, also von allem wirklich was dabei...
Obwohl ich aus so vielen Geräten und Betriebssystemen wählen kann ist mein täglicher Begleiter das iPhone 4.
Fehlende Widgets und Anpassungsmöglichkeiten hin oder her - ich halte es für das "beste" Smartphone. Android gefällt mir fast aus dem gleichen Grund nicht wie die früheren Windows Phones nicht... jeder Hersteller hat ne eigene Benutzeroberfläche (UI) und die Updates kommen unregelmäßig und nicht sicher auf jedes Gerät und nicht immer ist Mehr auch wirklich besser... Damit meine ich die Funktionsvielfalt von Android und die Möglichkeiten von Widgets und der Personalisierung. Ich hatte vor 2 Wochen nen guten Eindruck wie ein Neuling bei Smartphones auf die Geräte reagiert.
iPhone hatte er gleich im Griff, das HTC Wildfire mit Android welches ich ihm schenkte war und ist ihm bis jetzt etwas zu verwinkelt/verschachtelt/unübersichtlich - irgendwie to mutch. Er fragte ob er auch mein iPhone geschenkt bekommen könnte als Spaß da er das Wildfire von mir geschenkt bekommen hat. Ich glaub so geht es vielen Neulingen/Aufsteigern in die Smartphoneklasse wenn sie sich die Geräte im Laden ansehen. Bzw beim iPhone kann einem ein Freund vieles gezeigt haben und es trifft auf jedes iPhone zu. Hat man ein Andoid Handy gesehen weiß man nicht gleich auch wie das eines anderen Herstellers funktioniert. Mal sehen was das ultra konserfative Windows Phone 7 so macht zukünftig. Es sieht ja auf jemdem Gerät/Hersteller gleich aus und auch die Tasten sind immer gleich auf den Geräten...
das kommt dem iPhone Prinzip dann schon sehr nahe...
 

Nissin

Mitglied
Ich kann Mark fast in jedem Punkt nur Recht geben. Nichts gegen Android, ein tolles OS mit vielen, vielen super Geraeten, aber von der Bedienung eines iPhone leider weit entfernt. Und das Galaxy Tab ist auch mir zu sehr Hybrid, weder Fleisch noch Fisch. Kann alles, Tablet und Smartphone, aber keines kann er perfekt, als Tablet zu klein, als Smartphone zu gross. Ausserdem ist der Preis inakzeptabel hoch. Es gibt definitiv bessere Tablet Alternativen, selbst wenn man das iPad ausschliesst...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@cheezusweezel

Das Galaxy tab sollte nuicht unter dem Galaxy S liegen-aber auch nicht fast 300,- Euro darüber.

Eine Preisklasse um die 600,- -650,- Euro ist realistisch-nicht aber fast 800 ,-.

@mark

sach em mal...biste den ganzen Tag am Gerät wechseln ?? ;-)

Ich gebe Dir recht-das iphone ist mit Abstand am leichtetsten auch für smartphonedummies zu kapieren.

Trotzdem finde ich android-zumindets auf smartphones-nicht wirklich dem iphone unterlegen.
 
Oben