Galaxy Tab ab 300 Euro: Vodafone kündigt Samsung-Tablet an

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Vodafone hat den Verkauf des Galaxy Tab auf seinem Twitter-Profil angekündigt und erste Preise bekannt gegeben. Der Netzbetreiber bietet das Tablet von Samsung ab Mitte Oktober an. Ohne Vertrag verlangt Vodafone 729,95 Euro, deutlich weniger als die Konkurrenz. Kauft man das Galaxy Tab zusammen mit einem Datentarif, sinkt der Preis auf 299,95 Euro.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Galaxy Tab ab 300 Euro: Vodafone kündigt Samsung-Tablet an auf AreaMobile.
 

hell-butterfly

Neues Mitglied
Darf ich laut loslachen ? oö
Also wirklich, das habe ich schon mit anderen breit diskutiert:
Finde ich das Tablet Interessant?
Durchaus, jedoch sehe ich es als ein viel zu großes und überteuertes Handy ohne (richtige) Telefonfunktion (Market inkl.)
Was kriege ich für das Geld?
Ein Handy mit 16GB (man, 16GB kostet nicht die welt, ich hab meine 16GB MSD für 15€ bei Amazon erstanden)
Gut, dass hierzulange die Telefonfunktion noch aktiv bleibt, aber mal wirklich: Der Preis ist happig.
das OS ist open source und etwas angepasst, aber man hat keinen Market zugang.
Ob man apk´s nachinstallieren kann will ich noch sehen, mal sehen was die xda-devs da hinkriegen.
Die Hardware ist sicher nicht den Preis wert.
Also Samsung soll sich nicht wundern wenn kunden zur Konkurrenz gehen, vorallem da der Preis wirklich utopisch ist.
Dann kommt noch das Zubehör dazu (kommt ja meist dazu) und wir knacken locker die 800€ marke... leute leute...
Ausserdem ist es wirklich fraglich ob Android 3.0 überhaupt auf dem Tablet auftaucht....
Und wenn ich an die Ankündigung eines 10" Modells mit 3.0 denke, dann graut es mir bei der Vorstellung, dass der Preis dann bei gut 1000€ liegen könnte.
Ich glaub Mac user wissen bereits wo ihre Wahl landen wird oö
 

hell-butterfly

Neues Mitglied
In der Preisklasse werden wahrscheinlich in ein paar wochen Tablet-netbooks mit Android erschwinglich sein, die sicher funktioneller sind.
Ja sogar das WeTab ist da interessanter...
 

n-nutzer

Mitglied
wenn es nur um einen geschwindigkeitsschub geht...

an alle galaxy s nutzer die nur auf froyo warten damit das system schneller läuft und gar nicht ruckelt usw.

geht einfach in den android market, gebt als suchbegriff "lagfix" ein und ladet ein programm namens "RyanZA´s OLCF 2.0 runter.

es handelt isch hier um eine verbesserung der firmware! ihr werdet erstaunt sein wie sauschnell das gerät nochmal wird!

ihr bekommt durch das programm quasi als extradreingabe auch volle rootrechte !

Also ich bin vollkommen zufrieden damit (auch wenn mein gerät davor schon ausreichend schnell war, war aber neugierig weil ich immer mal wieder über das programm gestolpert bin. auch die meinungen im androidmarket haben mich dann überzeugt das programm mal auszuprobieren. und was soll ich sagen? einer der benutzer im androidmarket hat recht! Wenn das normale samsung galaxy s = einem porsche carrera ist, dann wird es mit diesem programm zum Porsche turbo! ich schätze mal um die analogie zu erhalten wird es mit froyo zum gt3 und mit froyo + diesem programm zum GT2 Club sport edition ! ;-) )

aber späße beiseite: mit diesem programm ist euch die veröffentlich von froyo ziemlich egal, auser natürlich ihr seid auf irgendeine spezielle erweiterung aus die mit froyo kommt. Um nur einen geschwindigkeitsschub zu bekommen ist diesem programm super! (es gibt auch eine bezahlversion, weis nicht was die noch besser machen soll als die kostenlose version. die ist nämlich schon top!)
 

Winners

Neues Mitglied
also ich bin wirklich alles andere als ein freund von apple. aber da würd ich mir lieber ein ipad kaufen für den preis Oo
 

Birk

Aktives Mitglied
@Winners

Sehe ich genauso. Da biete Apple aber das deutlich rundere Paket zu dem Preis.
 
S

skyflyer

Guest
Ich finde das Paket mit dem Vodafone Vertrag und dem Galaxy Tab auch viel zu teuer!

Nach 24 Monaten ist man auf sage und schreibe 1258,70€

Nun ja, ich denke jedoch das der Preis schnell fallen wird wenn der Absatz stagniert. Aber das wird man ja dann sehen!
 
S

skyflyer

Guest
An Sony Ericsson FAN:

Es währe ja wohl auch eine schande wenn es nicht besser wäre bzw. eine gute Alternative wäre bei einem solchen Preis!
 

Nyze83

Neues Mitglied
Als ich den Preis gesehen habe dachte ich die wollen mir eine Teil der Fa. mit dazu schenken. Also ich glaube dann ist das WeTab die bessere Lösung. Ich finde 7" auch ein bisschen zu klein für ein Tablet. Wenn man bedenkt, dass das Dell Streak schon 5 Zoll hat! Die Ipad Größe ist Ok, aber kleiner sollte es, nach meiner Meinung nach, nicht sein.
 

Birk

Aktives Mitglied
Das Hannsspree Tablet klingt auch ganz nett, etwas schwer, aber hat auch einen angemessen Preis (399 EUR).

Aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass man erstmal die Tabletuntersützung von Android abwarten sollte (evt. mit Gingerbread).

Ich vertraue Samsungs-Update-Politik nicht so weit, dass ich glaube, dass 3.0 sicher für Galaxy Tab kommt.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ja, das ist wirklich teuer, aber der Preis wird wohl nicht so bleiben.
Was mich wundert: Wieso ist auf dem Ding nicht diese GUI von Samsung drauf? Das is ja ein Witz, die haben sich nichtmal ein bisschen die mühe gemacht das System an das große Display anzupassen. Da gefällt mir die Lösung von Dell schon besser, die bringen bestimmt auch bald einen 7", wobei ich eher ein 10" kaufen würde, wenn ich denn wüsste was man mit so einem Tablet anfangen kann, was nicht schon das Handy kann, vorallem wenn es 4,3" hat. Wo ist da noch ein Grund zwei Geräte zu kaufen?
 

rom3o

Mitglied
Zu den Tarifen:

Nicht vergessen, dass die Mobile Connect Flat für VF-Bestandskunden nur 20€/Monat kostet, damit ergibt sich auf zwei Jahre ein Preis von 780€ - inkl. 5GB-Datentarif.
 

Mr.Nutz

Mitglied
Pxielflicker: Also beim Galaxy Tab wurde das UI schon an manchen Stellen an das groessere Display angepasst (hatte es auf der IFA in der Hand). Z.B. hat der email client ein "dual view" mit Vorschaufenster (wie zB Outlook), bei den Kontakten ist es aehnlich und der Kalender wurde auch angepasst. Also wo es zaehlt wurde schon an die Display Groesse angepasst. Auf dem homescreen sehe ich dafuer auch keinen grossen Bedarf. Dazu kommen noch Anwendungen wie der eReader, music hub, etc. Also ich fand 7" die perfekte Groesse. Das iPad war mir persoenlich zu unhandlich und auf Dauer zu schwer. 7" ist der perfekte Kompromiss zwischen Handlichkeit und Bedienbarkeit. Aber das ist wohl Geschmacksache.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
wnn es interessiert....

mal ein hübsches Video vom deutschem Rivalen:

http://video.zeit.de/video/616558949001
 
Oben