• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Galaxy S2 I9200: Neue Berichte über das Superphone von Samsung

salamanca

Mitglied
@AM-Redaktion

2GHz CPU? Die ersten SoCs mit dieser Taktfrequenz werden nicht vor Ende 2011, Anfang 2012 erwartet. Kann es sein, dass hier mal wieder 2 Kerne a 1 Ghz gemeint sind?
 

gustavaliaserich

Neues Mitglied
ja die meinen den doppelkern prozessor mit 2 mal 1ghz!

aber ein gerät mit diesen austattungen erwarte ich nicht vor ende 2011!
dann hätte htc eine ähnliche ausstattung ins desire hd genommen!
oder das galaxy 2 ist nochmal größer als das desire hd was ich mit nicht vorstellen kann will
 

Nissin

Mitglied
Kann mir auch nicht vorstellen das es schon Anfang 2011 kommen wird. Wenn das stimmte, dann wird es wohl einen Massaker geben, was Smartphone Bewertungen angeht. Das wuerde das iPhone 4 in die Steinzeit zurueckwerfen ;-)
 
war klar...

es ist typisch für samsung, damals war es das i8910, dessen hardware heute noch zu der besseren sorte zählt... wenn samsung was kann dann tolle hardware verbauen! Und ich wage mal zu bezweifeln das nach diesem top phone noch ein wort über das gs verloren wird!
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Kann ich mir nicht wirklich vorstellen, das wäre ein zu starker Bruch im Vergleich zum Galaxy S. Metallgeäuse glaub ich auch erst wenn ich es seh, ganz abgesehen von diesen Utopischen Hardwareangaben.
 

Ronk

Mitglied
So unglaubwürdig finde ich das garnicht.

Die DualCore-Smartphones waren eigentlich für Ende dieses Jahres angekündigt.
SuperAmoled2 auch.
Der interne Speicher bei Samsung auch durchaus Glaubwürdig.
1GB RAM ist auch durchaus möglich. (Ob Sinnvoll ist dann ne andere Frage)

Alles in allem ist bei der Ausstattung nichts dran was nicht bis Frühjahr 2011 machbar wäre.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Ein Gyroskop wäre wirklich klasse, auch wenn es nur Spielerei ist, aber was ausser Telefonieren und Surfen ist denn keine Spielerei???

Also immer her damit.
 
ob da die Harmonie gegeben wäre

zuviel Hardwareleistung kann auch mal nach hinten losgehen. Ich kenne kaum ein Gerät wo Hardware und Software perfekt harmonieren (vielleicht beim Iphone??). Vielleicht sollten die Hersteller mal eher darauf achten?
 
C

chh2807

Guest
"4,3 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen ...... Sie werde von einem 2 Gigahertz schnellen Prozessor angetrieben."

Darf man dann demnächst dann schon alle 6 Stunden sein Handy an die Steckdose stöpseln?
Ich frag mich echt wer sowas WIRKLICH braucht! Klar ist es schön wenn man für sein Geld eine gute Ausstattung bekommt aber eine gescheite Akkulaufzeit ist zumindest mir wichtiger als der Unterschied zwischen Amoled und super Amoled Dipslay. Genauso die 1GHz Prozesoren. BB und Nokia zeigen das man auch ohne diese Stromfresser gute Handys bauen kann. Für 99% der Apps braucht man diese CPUs eh nicht und um vernünftig spielen zu können sind Handys eh zu klein. Strom fressen die Dinger trotzdem ohne Ende.
 

Ronk

Mitglied
Nur mal zur Aufklärung derer die meinen schnelle CPU = weniger Akkulaufzeit.

1. Bei den neuen Prozessoren ist die Transistorgröße oft nochmals verkleinert worden. Das veringert die Leistungsaufnahme, weshalb auch schnellere Prozessoren bei voller Power weniger verbrauchen als die langsameren alten.

2. Im Leerlauf verbrauchen die Prozessoren alle extrem wenig bis garnichts. Ziel ist es also möglichst schnell diesen Leerlaufzustand wieder zu erreichen. So verbraucht ein schnellerer Prozessor mit einer Aufgabe schneller fertig und somit schneller wieder in diesem Leerlauf. Der langsamere Prozessor benötigt länger für die Aufgabe und benötigt somit auch länger mehr Strom. So verbraucht der schnellere Prozessor in der Summe sogar weniger.

Das die neueren schnelleren Prozessoren also zwangsläufig mehr Strom verbrauchen ist bullshit.
 
C

chh2807

Guest
Und was ist mit der Verlustleistung? -> höhere Schaltfrequenz = mehr Wärmeentwicklung = Energieverlust. Zudem gibt es immer genug Prozesse im Hintergrund die ständig mitlaufen. Dabei braucht auch ein schneller Prozessor entsprechend Energiezufuhr.

Aber hauptsache man hat mal wieder eine andere Meinung als Bullshit angeprangert.

Fakt ist das die Leistung der Handys und damit auch der Prozssoren immer mehr angestiegen ist und die dadurch die Akkulaufzeit immer geringer wurde in den letzten Jahren.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Mann oh mann, du hast richtig Ahnung, wie?
Dir ist schon klar, dass Intel schon 1971 beim Intel 4004 und 1972 dann beim 8008 in 10 Mikrometer produzierte. Derzeit werden die CPUs der Core-i serien mit 45 Nanometer Produziert. Also nix mit 28 Mikrometer!

Außerdem sind nicht die Bahnen so breit sondern dies ist die minimale Strukturgröße. Das heißt das kleinst mögliche Element, was normalerweise das Gate des Transistors ist.
Du solltest dir das mal anschauen bevor du über was redest womit du dich nicht auskennst: http://de.wikipedia.org/wiki/Strukturgr%C3%B6%C3%9Fe

Eine kleinere Strukturgröße kann zwar helfen Energie zu sparen, aber ein Doppelkern hat auch doppelt so viele Transistoren wie ein Single-Core, dies führt auch zu einem viel höheren Stromverbrauch, der nicht so leicht ausgeglichen werden kann. Darüber hinaus entstehen durch einen Dual-Core auch weitere Probleme, die auch Strom verbrauchen. So braucht man z.B. zwei L1 Caches und muss den L2 Cache entsprechend aufteilen. Auch die Sortierung der Threads braucht Energie. Das alles fordert CPU-Zeit und somit auch Energie.

Es kommt auch darauf an wie gut die CPU Strom sparen kann, ob sie einzelne Cores abschalten kann und wie schnell sie in den Stromsparmodus wechseln und wieder aufwachen kann.

Man kann also nicht pauschal sagen, dass eine CPU mit geringerer Strukturgröße weniger Energie braucht. Man kann aber auch nicht sagen, dass sie zwingend mehr brauchen muss.

Was ich persönlich eher unglaubwürdig finde ist, dass Samsung auf 4,3" wechselt, die haben sicher einen Grund gehabt das Galaxy S kleiner zu machen, außerdem glaube ich nicht, dass ein so großer Schritt in Sachen Material gemacht wird (Glas und Metall statt Kunststoff)
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Was mir noch aufgefallen ist, ist das das Design dem des gerade vorgestellten Huawai Gerätes mehr als nur ein bisschen ähnelt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Zufall ist:
http://www.androidpit.de/de/android/blog/393312/Huawei-Zwei-neue-Phones-mit-Froyo
 

LittleGizzmo

Neues Mitglied
@ pixelflicker


Das ist weniger als ähnlich :)

Samsung: Frontcam + wahrscheinlich Näherungssensor + Ohrlautsprecher + x an der Oberkante, Ohrhörer andere Form wie X6

Huawei X6: Ohrhörer ganz oben am Rand statt "Loch" in Glas bei Samsung, dazu Frontcam (?) und weiter nix


Anordnung der Tasten unten:

S2: Menu, Home, Back, Search

X6: Back, Menu, Home, Search


Wenn das Samsung keine Photoshop Produktion ist... sind die "Sensoren" oben nicht hinter dem Frontglas, sondern vielleicht in den Metallrahmen. Gut für Displayfolien, die nicht an den Stellen ausgelasert werden müssten

Das Huawei sieht eher aus wie ein Upgrade des Sony X10: Silberner Streifen seitlich, Statt echter Tasten kapazitives unterm Display, Gehäuse mit extra Kante wie beim X10

BTT:

Wenn Samsung hin zu wertigem Metallchassis entwickelt, wäre das ein Pluspunkt³
 
Oben