• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Galaxy Fold: Samsung faltet das Smartphone

Hubelix

Mitglied
Keine Ahnung was ich davon halten soll. Technisch natürlich der Hammer aber hosentaschentauglich ist das nun ganz und gar nicht mehr -.-

Meiner Meinung hat Samsung da aufs falsche Konzept gesetzt. Bisher das ansprechendste Desgin war das neue Moto Razr Konzept von Lenovo.
 

N73Willi

Mitglied
@Hubelix
Das ein faltbares Samsung eher an einen Nokia Communicator erinnert als an Galaxy S hätte ich vorher voraussagen könen... ;)

Ich finde das Gerät auch technisch beeindruckenend - aber für mich ist sowas gar nichts, zumal ich schon sagen muss als man das Gerät von Nahem zeigt hat schon einen Knick im Display gesehen, ähnlich wie bei ein Klarsichtfolie, wenn man die in der Mitte knickt - ich weiß, dass ist kleinlich, aber das Gerät ist ja neu, dann will ichj nicht wissen wie das nach einiger Zeit im echten Alltag aussieht...

Zu den Preisen - ich wüsste nicht nicht wozu man sich für 750 Euro das 10e kaufen sollte - das kommt rüber wie "Es soll sich in die Reihe einfügen, aber wir nehmen alles raus womit es mit dem normalen 10er in Konkurrenz tritt"...auch sieht es im vergleich irgendwie "mittelklassig", warum müssen da dickere geradezu unförmige Rändern - im Vergleich zu den anderen Modellen... mich hätte das 10+ interessiert, aber das will Samsung wohl jetzt immer weiter abgrenzen und positioniert es schon per se als Luxusvariante mit 512GB aufwärts mit Preisen ab 1250 Euro...
 

Karl.odenfuchs

Neues Mitglied
@Willi
Da sieht man wieder wie verschieden die Geschmäcker sind.
Ich bevorzuge definitiv das S10e. Ich mag diese Ränder und das "klassische" Design. Perfekt wäre es wenn es keine technischen Abstriche gäbe. Den Ultraschallfingerabdrucksensor sowie das Teleobjektiv hätten mir auch gut gefallen.
Trotzdem reizt mich das kompakte mehr. Sollte Huawei mit dem P30 das S10e nicht deutlich in die Schranken weißen wird es auf Grund meine Galaxy vorgeschichte nun das S10e.
 

mcRebe

Mitglied
wers glaubt..

Ehm... Leute; diese angeblichen Fotos sind doch gefakt oder?
Der Bildschirm ausgeklappt kann niemals so ohne dicke mittige Kerbe aussehen. Wenn ich mir wo anders die Pics vom Galaxy F anschaue, sind das im Grunde zwei Displays mit 'Scharnier'... Also nie und nimmer seamless!
 
@mcRebe: ???

Warum sollte man für zwei Displays die geklappt werden so ein Aufwand fahren? Weil, das gab vor 10 Jahren schon.

PS: M$ wird ein so etwas mit zwei Displays und ohne Rand in nächster Zeit wohl bringen. Aber als reines Tablett.
 

blueskyx

Mitglied
@ mcRebe

Da unter den Bildern "(c) Arenamobile" steht, gehe ich davon aus, dass die Bilder echt und von AM sind und keine Pressebilder.
 

blueskyx

Mitglied
Okay, Korrektur. Die Bilder sind Screenshots aus dem Video.

Da kann man sich aber prima angucken, dass es eben keine "Schnittstelle" mitten im Display gibt. Es ist ein komplettes Display. Frage ist nur wie das nach 2 Jahren und zig Mal Falten aussieht.
 
P

paganini

Guest
Also wenn es so rauskommt RESPEKT SAMSUNG! Das geht echt in Richtung Innovation! Freut mich dass diese Art von Display alltagstauglich wird denn da hat man sehr viele Anwendungsmöglichkeiten, bin auf die nächsten Monate/Jahre gespannt wie es sich entwickelt
 

Pedro1305

Neues Mitglied
hab schon mal ein kurzer vergleich gemacht mit ipad mini 4 Display ist fast gleich gross
aber technisch ist Fold besser mehr RAM grössere Festplatte bessere Auflösung bessere Kamera und 5G
 

stickell

Mitglied
Wow!

Da hat Samsung mal einen rausgehauen. Respekt! Gefällt mir sehr gut. Bin auf die erste Begegnung mit dem Fold schon sehr gespannt :)
 

sayhello

Mitglied
Anscheinend bin ich der Einzige, aber für mich hat die Präsentation des Fold eher den Eindruck nach "wir zeigen nochmals einen Prototypen" als ein wirklich fertiges Serienprodukt hinterlassen.
Gezeigt wurde lediglich Google Maps und auch das mehr als hakelig und Multitasking mit 3 App, alles andere waren eingespielte Videos. Fällt euch nicht auf wie lange bzw. wie oft auf die App gedrückt wurden musste bis Google Maps gestartet ist? Auch wurde zur verbauten Technik sehr wenig gesagt.
Wieso gibts keine wirklichen Präsentationen in dem man das Gerät effektiv in die Hand nehmen kann und selber ausprobieren? Schliesslich solls doch in 2 Monaten in den Handel kommen. Da kann ausser Anpassungen der Software eigentlich nichts mehr geändert werden.
Das wirklich Gute daran finde ich, dass Bewegung in den Markt kommt und hoffentlich auch bald ähnliche Produkte der Konkurrenz zu erwarten sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Antiappler

Aktives Mitglied
@sayhello

"Wieso gibts keine wirklichen Präsentationen in dem man das Gerät effektiv in die Hand nehmen kann und selber ausprobieren? Schliesslich solls doch in 2 Monaten in den Handel kommen. Da kann ausser Anpassungen der Software eigentlich nichts mehr geändert werden."

Ich vermute, dass der Druck etwas ganz Besonderes bringen zu müssen so groß ist, dass die Hersteller die Produkte noch nicht richtig fertig haben, und sie deshalb von den Leuten nicht vor Ort ausprobiert werden können. Vielleicht aus Angst vor Blamage oder zu kritischen Fragen? Da wird bestimmt bis zur letzten Sekunde daran gearbeitet, es würde mich noch nicht Mal verwundern, wenn das Gerät gar nicht zu dem angekündigten Termin erscheint, weil es noch so viele Probleme gibt, wie auch die Dinge, die Du angesprochen hast.

Wenn ich wirklich an solch einem Gerät interessiert bin, dann warte ich, auch wenn es ungern ist, lieber ein paar Monate länger, habe dann aber ein Gerät ohne Probleme und ärgere mich nicht über das Geld, was ich für einen eventuellen Elektroschrott bezahlt habe.

"Das wirklich Gute daran finde ich, dass Bewegung in den Markt kommt und hoffentlich auch bald ähnliche Produkte der Konkurrenz zu erwarten sind."

Das ist wirklich ganz, ganz wichtig, dass es bald genügend Produkte der Konkurrenz gibt. Was ja auch für entsprechende Verbesserungen sorgt, von denen die Kunden dann profitieren. Von den Preisen ganz abgesehen.
 

Alefro66

Neues Mitglied
Der Preis disqualifiziert das Phone schon ....

zumindest wird es kein Telefon für die Massen. 1000 Euro für ein Telefon zu nehmen, finde ich schon für die Fertigungskosten eine Frechheit, aber fast 2000 oder wie Huawei fast 2300 für so ein Klotz. Ne danke Leute, da bleibe ich bei meinem jetzigen Phone, zumal ich mir 5G sicher nicht an die Backe halte. ;-)
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Naja, es ist ja wirklich eine völlig neue Entwicklung, die auch sicher viel Geld gekostet hat, daher finde ich solche Preise schon gerechtfertigt, im Gegensatz zu aktuellen Smartphones, wo es nur geringfügige Verbesserungen gibt.

Könnte bei mir schon sein, dass ich bei etwa 1500 Euro schwach werde und mir solch ein Gerät kaufe, weil so etwas für mich einen wirklichen Mehrwert hat, im Gegensatz zu den Geräten, die zur Zeit auf dem Markt sind. Egal von welchem Hersteller. Und wenigstens 10 Zoll sollten es schon sein, damit ich es auch als ständiges Tablet nutzen kann.

Allerdings würde ich ganz sicher nicht eines der ersten Geräte kaufen, da würde ich erst abwarten, wie sich die Geräte im täglichen Gebrauch verhalten, nicht dass diese Art von Geräten Rohrkrepierer werden.
 
Oben