• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Galaxy Fold 2: Wird das nächste Fold ein Klapphandy?

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Bei der Überschrift mußte ich lauthals lachen

"Galaxy Fold 2: Wird das nächste Fold ein Klapphandy?"

==> Natürlich wird das Galaxy Fold 2 ein Klapper. Sonst würde der Name "Fold" keinen Sinn ergeben.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Natürlich wird das Galaxy Fold 2 ein Klapper. Sonst würde der Name "Fold" keinen Sinn ergeben"
-->nein
klappen ist nicht falten, egal wie oft man das behauptet
klappen --> motorola startac, moto razr
falten --> landkarte beim Wandern, origami
man muss kein technikgenie sein, um den unterschied erkennen zu koennen

statt es "galaxy fold 2" zu nennen, wäre "galaxy 2 fold" doch irgendwie witziger
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubelix

Mitglied
"fold" wird im englischen gleichbedeutend für klappen UND falten verwendet. Vielleicht machen Engländer noch nen Unterschied zwischen "fold" und "clap" aber die Amerikaner sicher nicht. Somit ist "fold" definitiv richtg.

Aaaaber umgekehrt im Deutschen daraus ein "Falthandy" zu machen, es ist ja keine Wanderkarte oder Origami - wie erwähnt wurde, wäre purer Nonsens und technisch einfach nur falsch!
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
>"fold" wird im englischen gleichbedeutend für klappen UND falten verwendet. Vielleicht machen Engländer noch nen Unterschied zwischen "fold" und "clap" aber die Amerikaner sicher nicht.<

==> JEDER, der der englischen Sprache mächtig ist, unterscheidet zwischen "to fold" (= klappen & falten) und "to clap" [= (in die Hände) klatschen].… einfach, weil es unetrschiedliche Wörter mit ebenso unterschiedlichen Bedeutungen sind.…
 
Zuletzt bearbeitet:

Beinhart

Neues Mitglied
AM ist ja eigentlich tot, aber ich lurke hier trotzdem noch rum, nur um regelmäßig zu sehen, wie sich Fritz immer wieder selbst versenkt.^^
 

Arminator

Aktives Mitglied
Fritz hat aber Recht. Denn die Geräte werden tatsächlich geklappt. Würde man sie falten wie beispielsweise papier, dann wären sie nämlich kaputt, nicht umsonst der aufwendige mechanismus der klappscreens ja erst ermöglicht. Denn biegsame OLED screens gibt es schon seit jahren.
Deswegen wurden die alten Razr selbstverständlich nicht foldable genannt, denn wie gesagt, gefaltet wird ja nichts, sondern clamshell. https://en.wikipedia.org/wiki/Clamshell_design

Das "fold" in galaxy fold ist nichts als ein marketingbegriff von samsung um sich deutlich von den herkömmlichen clamshell designs zu distanzieren, und tatsächlich ist es mit dem klappbaren display ja auch neu. Gefaltet wird da trotzdem nix.

In der deutschen Sprache hat sich klapphandy als synonym for alle "clamshellphones" etabliert, weswegen wohl manche hier wohl schon vergessen haben was klappen in der deutschen Sprache ursprünglich bedeudet, und dann lächerlicherweise darauf bestehen dass das fold ja gefaltet. Nein wird es nicht. Wenn man origami mit dem Display spielt dann ist er rückzuck kaputt. (na gut, das ist er auch wenn man ihn ganz normal klappt, aber das ist beim galaxy fold ein anderes thema ;) )

Vielleicht setzt sich in der zukunft ja bendables, oder, was ich bevorzugen würde, das gute alte convertible kommt zurück
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Hubelix:
"leo.org, Suchwort "klappen":

to fold, to clap, to flap.

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal... "

==> https://dict.leo.org/englisch-deutsch/clap
https://dict.leo.org/englisch-deutsch/flap

Wenn die eigene Ahnung noch nicht einmal dafür reicht, ein Wörterbuch richtig zu benutzen… :D :D :D :D
 

Hubelix

Mitglied
Dann guck mal was bei DEINEM Link (https://dict.leo.org/englisch-deutsch/flap) bei den Verben steht!

to flap - Verb / "tu-Wort" - klappen! Andere Bedeutungen sind flattern und schlagen.

Noch zu d*mm sich Vobakeln übersetzen zu lassen aber ne große Klappe riskieren. Peinlicher gehts echt nimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
*LOOL* Ich sags ja: " Wenn die eigene Ahnung noch nicht einmal dafür reicht, ein Wörterbuch richtig zu benutzen" … und gegenzuchecken, ob der Kontext paßt…

Darum ist Deinem letzten Satz nichts hinzuzufügen. Besser hätte auch ich es nicht sagen können. :D :D :D :D
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Arminator:"Fritz hat aber Recht. Denn die Geräte werden tatsächlich geklappt. Würde man sie falten wie beispielsweise papier, dann wären sie nämlich kaputt, nicht umsonst der aufwendige mechanismus der klappscreens ja erst ermöglicht. Denn biegsame OLED screens gibt es schon seit jahren."
>>Meine Deutung (und mehr ist das hier sowieso nicht) wäre hier klar, dass die Geräte gefaltet werden, aber das Display selbst nicht. In meinen Augen ist ein Gerät dann gefaltet, wenn man die Teile (iaR zwei) so weit um eine Achse bewegen kann bis sie direkt aufeinander liegen und das Gerät in einem Stück bleibt, denn mehr ist sowieso nicht möglich. Das Display selbst kann man offensichtlich nicht falten, weil das ziemlich genau das ist, was man versucht zu vermeiden (weil die Panels das nicht vertragen). Ein Razr V3 wäre somit für mich ein Falthandy/Foldable und der Unterschied zum Galaxy Fold wäre für mich das biegbare Display.

"Denn biegsame OLED screens gibt es schon seit jahren.
Deswegen wurden die alten Razr selbstverständlich nicht foldable genannt, denn wie gesagt, gefaltet wird ja nichts, sondern clamshell. "
>>Das ist allerdings kein Widerspruch, wenn man Clamshell als Untergruppe von Foldables definiert. Clamshell hat auch den attraktiven Nachteil, dass es kein Verb ist (noch ein Adjektiv) und man zwangsläufig Dinge wie "falten" oder "klappen" sagt um den Vorgang zu beschreiben.
 
Oben