• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016): Samsungs neue Galaxy-A-Serie ab sofort in Deutschland erhältlich

F

foetor

Guest
Wass soll das noch immer mit den 1,5GB? Nur das Samsung dann keine Updates bringen muss weil sie dann sagen können "Sry zu wenig Arbeitsspeicher?"
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Und auch hier wieder. Ein Gerät, das erst 2016 auf den Markt kommt und IMMER NOCH mit 5.1 ausgeliefert wird. Für über 400 Euronen...
Und dann beschwert man sich über BlackBerry und das Priv. Lachhaft.
 

TONG

Gesperrt
@foetor

Generell hast Du Recht. Besonders wenn man bedenkt, dass man bereits für weit weniger Geräte bekommt, die mind. 2 GB RAM zu bieten haben.
ABER es gibt noch immer sehr viele Geräte, die mit nur 1 GB RAM um die Ecke kommen.
Außerdem muss man sagen, dass die 1,5 GB aktuell mehr als locker ausreichen.
Ich habe alle Apps, die ich auf meinem Galaxy S6 edge habe, auch auf dem Galaxy A3 2016 und das Gerät läuft äußerst flussig und rund.
Mittlerweile hat man sich bei Samsung schon dran gewöhnt, dass die äußerst geizig mit ANDROID-Updates ist. Da interessiert am Ende niemand mehr woran es gehapert hat. ;-)


@Gandalf
Die mehr als 400 EUR sind nur ein Punkt.
Der andere und wohl viel schwerwiegende Punkt ist die Tatsache, dass wir es bei diesen Geräten vom großen Weltmarktführer zu tun haben.
Aber wahrscheinlich will es sich Samsung nicht nehmen lassen, die aktuellste Version aufn neuen Flaggschiff zu präsentieren.
Deshalb stehen auch für die aktuelle Galaxy S6-Generation keine Updates bereit.
 
F

foetor

Guest
@TONG
Ja aber nicht für einen UVP von 329€ da sind die 1,5GB doch mehr als unterdimensioniert ;-) Aber gebe dir Recht oftmals reicht das auch nur halt für die Zukunft ist das eher blauäugig was Samsung macht
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Gandalf

Es geht um diese Message die das jeweilige Unternehmen nach außen hin vertritt. Deswegen kritisiere ich es beim PRIV.

Hier ist zwar auch unverständlich aber Samsung wirbt nicht mit Sicherheit und Privatsphäre.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Was hat die Android-Version mit Sicherheit zu tun? Es sollte schon klar sein, dass auch die alten Versionen Sicherheitsupdates bekommen. Frage ist nur, ob die genutzte Version in Samsungs Modell diese Sicherheitsupdates hat. Mitlerweile kann man das ja im "About"/"Über"-Menü ablesen.

Das Gleiche gilt für das Priv logischerweise, aber das eher nebenbei.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Die Frage ist eben immer, ob man bereit ist, ein größeres Update mit Sorgfalt auf das eigene Bedienkonzept anzupassen, Nützliches einbaut und Dinge überarbeitet, was dann auch etwas länger dauert, dafür Hand & Fuß hat, statt einfach mal raushauen und dann eine Egalstellung an den Tag zu legen.
Beides ist bei Samsung zumindest hier aktuell nicht der Fall.
Und das ist schon bedenklich, beim schier unangefochtenen Marktführer.

Für das BlackBerry Priv ist es wenigstens schon einmal in naher Zukunft angekündigt, derweil werden regelmäßig diese hier nicht vorhandenen monatlichen Sicherheitsupdates ausgeliefert.
Das alles für knapp 200€ mehr als das A5.

Unter Android dauert das eben immer ein bisschen, da das Ganze nicht so einfach unter Kontrolle zu bringen ist, wenn man es denn wirklich ausreichend sicher machen will.

So wie Samsung im Moment agiert, brauchen sie sich nicht wundern, wenn Huawei in geraumer Zeit an ihnen vorbeizieht.
Da reicht im Moment wohl schon eine schnellere Auslieferung der Updates, da die Flaggschiffe der Chinesen bereits hochwertiger anmutend sind.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@ibnam
Also werden von Androidversion zu Androidversion keine Sicherheitslöcher gestopft? Interessant.

@Gandalf

Meine Meinung dazu kennst du. BlackBerry hätte das Priv mit Android 6 bringen müssen und hätte es auch, wenn man wollte. Erfahrungen mit Android sind im Haus und wenn man so eng mit Google zusammengearbeitet hat, wäre 6.0 drin gewesen.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@chief:"Also werden von Androidversion zu Androidversion keine Sicherheitslöcher gestopft? Interessant. "
>>Oh chief ... warum? Es gibt mindestens noch eine zweite Interpretation für #7, die hier auch deutlich mehr Sinn ergibt. Sicherheitslöcher werden auch für ältere Versionen gestopft. Lollipop ist auf dem gleichen Sicherheitsstand wie MM.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
@Gandalf
"diese hier nicht vorhandenen monatlichen Sicherheitsupdates ausgeliefert.
Das alles für knapp 200€ mehr als das A5"

tja wenn man kein Samsung hat ...
Denn alle Samsung Geräte sind mit "Samsung Security Policy Update" (SE for Android) ausgestattet,
alternativ kann man das Update Tool auch aus dem Play Store beziehen

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.policydm&hl=de

monatliche Sicherheitsupdates bekommt man also auch für mind. 300€ weniger als das BB Priv ;)
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Frankfurter: Hat allerdings rein gar nichts mit Android Sicherheitsupdates zu tun, sondern mit der Sicherheit drumherum. Nicht dass es unwichtig wäre, aber es ist weder das Gleiche noch bietet es den gleichen Schutz wie beides. SELinux nutzen ja ohnehin alle Stock ROMs würde ich meinen (und auch die meisten Custom ROMs). SE for Android soll zwar mehr sein als nur SELinux policies, aber in der Beschreibung, was es denn sei steht dann doch nicht mehr als genau das.

Außerdem: https://threatpost.com/nsa-approved-samsung-knox-stores-pin-in-cleartext/109018/

Dann wäre da noch die Sache mit dem abhörbaren Modem und da gabs noch mehr. Samsung unterläuft sogar die Androideigene Sicherheit. So viel geb ich auf die Sicherheit bei Samsung also nicht.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@Knackarsch

Tja, leider besitze ich ein Note 3 & 4, die "Sicherheitsupdates" sind allerdings nicht merklich.
Kein Vergleich zu den Updates für das Priv.

Die bekommt man damit jedoch sicher auch für 300€ weniger, aber auch mit weniger Features & Technik, deutlich weniger. ;-)
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"Hat allerdings rein gar nichts mit Android Sicherheitsupdates zu tun, sondern mit der Sicherheit drumherum. Nicht dass es unwichtig wäre, aber es ist weder das Gleiche noch bietet es den gleichen Schutz wie beides. SELinux.....blablub"

Von welchem Kauderwelsch du auch immmer faselst, Thema war hier monatliche Sicherheits Updates und auf nichts anderes bin ich eingegagen.

zu
"https://threatpost.com/nsa-approved-samsung-knox-stores-pin-in-cleartext/109018"

1. betraf das nur die kostenlose Consumerversion von Knox (Knox Personal)
2. war das noch eine veraltete Version, das mit MyKnox längst beseitigt wurde.


"Dann wäre da noch die Sache mit dem abhörbaren Modem"

tja, ich wette jetzt guckst du dumm aus der Wäsche
"http://www.popsci.com/article/technology/mysterious-phony-cell-towers-could-be-intercepting-your-calls"

Man beachte das Veröffentlichungsdatum. Ist also ein längst bekanntes Phänomen und betrift nicht nur das Galaxy S6, obwohl es erst darauf bekannt wurde. Angeblich sind ALLE Geräte betroffen egal ob Android, iOS oder BB .

Aber danke IBNAM, YMMD :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"Sicherheitsupdates" sind allerdings nicht merklich"
Wenn ich nicht täusche, kannst du "automatische updates" deaktivieren und auf manuell updaten, wenn es dich glückllicher macht.

"Die bekommt man damit jedoch sicher auch für 300€ weniger, aber auch mit weniger Features & Technik, deutlich weniger."
Du meinst weniger Bloatware, gerne
 
Zuletzt bearbeitet:

chief

Bekanntes Mitglied
@ibnam
Dann streich die Sicherheit, wenn es dir besser gefällt. Der Punkt Privatsphäre bleibt.

Ach ja
"Sicherheitslöcher werden auch für ältere Versionen gestopft. "

Gab es nicht letztens (2-3 Wochen) eine Meldung, dass es da noch ein paar Löcher in Android 4 gibt? Wenn es nicht über die Androidversion gestopft werden muss, warum tut man es dann nicht?
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Wenn es nicht über die Androidversion gestopft werden muss, warum tut man es dann nicht?"
-->weil man der Meinung ist, dass der Aufwand nicht lohnt...
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Was ist jetzt das Argument dafür, dass die Geräte deutlich mehr kosten, als bei der Konkurrenz welche, die mit doppelt so guter Hardware ausgeliefert werden?
 
Oben