• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Für Flutopfer: BASE verschenkt Internet-Pakete, kostenlose Ausleihe von Surf-Sticks

RainerGra_2010

Neues Mitglied
Wenn jemand betroffene Menschen kennt, gebt diese Info doch bitte weiter. Danke!

Weil wegen der Flut an Donau und Elbe an vielen Orten der Strom ausgefallen ist oder abgestellt wurde, funktioniert inzwischen oftmals die Kommunikation über das Festnetz nicht mehr: kein DSL, kein Internet. Das Mobilfunknetz der E-Plus Gruppe ist nur begrenzt betroffen und fast überall zugänglich für Hilfskräfte und Bevölkerung. Damit von der Flut betroffene Menschen weiterhin Zugriff auf das Internet haben, hilft BASE auf ganz unkomplizierte Weise.

Darum möchte ich hier kurz darauf hinweisen, dass ab heute, Montag, 10. Juni, die BASE Shops in den Städten Bitterfeld, Dessau, Dresden, Wurzen, Halle (Saale), Magdeburg, Schönebeck (Elbe), Naumburg (Saale), Passau, Regensburg, Riesa, Rosenheim, Straubing, Torgau, Wittenberg, Weißenfels, Köthen (Anhalt) und Gera kostenlos BASE GO Internet-Pakete an Menschen aushändigen, die von der Flut geschädigt wurden und ohne Internet-Anschluss sind.

Die Adressen der BASE Shops und weitere Details findet ihr hier. Die Pakete enthalten Guthaben für drei Monate und haben ein Volumen von 500 MB pro Monat. Kein Anschlussvertrag! Bei Bedarf können auch kostenlos UMTS-High-Speed-Sticks für Notebooks ausgeliehen (einen amtlichen Ausweis bitte dabei haben)und Smartphones und Handys in den Shops aufgeladen werden.

Das ist sicherlich nur eine kleine Hilfe, aber vielleicht nützlich, um sich bei Bedarf z.B. über die sozialen Netzwerke organisieren und Freunde treffen zu können.

Rainer
BASE Botschafter
 
Oben