• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Fragen zu den neuen Siemens Modellen

Triple-M

Mitglied
[email protected],

1. ist es richtig das die neuen Siemens Modelle (speziell das M75) das SIM Access Profil unterstützen?? Gemeint sind natürlich nur die Modelle die Bluetooth haben.

2. Wird Siemens mit den neuen Modellen wieder Boden gut machen auf dem deutschen Handymarkt, was ist eure Meinung dazu, kommt Siemens wieder??

mfg

Triple-M
 

chillz

Mitglied
Zu Frage eins kann ich Dir leider keine Antwort liefern.

Zu Frage 2 jedoch schon.
Ich kann es mir nicht vorstellen, dass Siemens mit den neuen Modellen wieder Boden gut machen wird. Wenn ich mir anschaue wie hoch die Fehlerquote ( Ausfallquote durch Abschalt- und Tastaturfehler ) bei der 55er Serie und bei der 65er Serie noch viel mehr war.

Eine Umfrage an unseren internen Kundenstamm hat ergeben das nur noch etwa 35% der aktuellen Siemens Nutzer sich wieder für ein Siemens Mobilfunkgerät entscheiden würden.

Ich befürchte die Sparte Siemens mobile wird zumindest in Deutschland einen sehr schweren Stand haben.
 

afree

Neues Mitglied
zu Frage 2:

Siemens wird hier nur eine Chance haben wenn Qualität und Funktionalität das Niveau vor der 55er und 65er Serie erreicht.
Natürlich ist es toll wenn ein Hersteller viele bunte Typen anbietet. Nicht jedoch auf Kosten von Qualität und Funktionalität. Ein richtiges Telefon wie z.B. das SL45 ist jedoch nicht wirklich in Sichtweite.

Ich habe mich nach vielen Jahren von Siemens abgewendet. Seit 1998 hatte ich stets Siemens Handys. Nach der 45er Serie kam nur noch Schrott. Das S65 habe ich mir nach einem kurzen Test erst gar nicht mehr geholt. Das SL65 ist von der Ausstattung her ein Witz.
Kürzlich bin ich auf Samsung umgestiegen (Z107). Im Vergleich zu den aktuellen Siemens Telefonen ein Wunderwerk der Technik.

Dennoch drücke ich SIemens die Daumen...

Hier mein persönliches Erfolgsrezept für ein neues SL:

Elegeantes Design und wertiges Material (siehe SL45).
UMTS, Bluetooth UND IRDA.
MMC/SD Card

Kurz: EIn elegantes Telefon, dass keine AUsstattung vermissen lässt...
 

SiemensMan

Mitglied
Ich glaube das Siemens wieder gute Modelle auf den Markt bringt. Ich kann dann nur hoffen das es vom Markt auch angenommen wird. Ich finde die Geräte von Nokia auch nicht viel besser.

Und wenn ich hier höre das 35% der Siemens Kunden kein Siemens mehr Kaufen würden kann ich nur lachen !!! Ich glaube das es dann wohl an den Service von ihnen abhängig ist !!!!!!!!!!!!
 

chillz

Mitglied
De einstellung des direktaustausches ist auch bei vielen negativ augestossen.
So viel zum Thema Service....Der Service läuft doch in der Regel über Deinen Händler oder liege ich da etwa falsch?
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
zu 1:

Ja, das M75 verfügt über ein SIM Access Profile .... siehe Testbericht (Teil II: Ausstattung) auf AreaMobile :eek:


zu 2:

Hier kommt es wohl darauf an, wann die Geräte wirklich auf den Markt kommen. Dass auf der CeBIT eine Vielzahl neuer Modelle präsentiert wurden, ist sicher eine schöne Sache. Doch letztlich müssen die potentiellen Kunden auch die Chance bekommen sie zu kaufen ... Um von der Kundschaft wieder mehr beachtet zu werden, müssen vor allem diese Gerüchte aus der Welt geschafft werden, ob der Mobilfunk-Sektor nur geschlossen, verkauft, saniert wird oder ob es eine Kooperation gibt. Niemand wird sich ein Handy eines Herstellers holen wenn die Gefahr besteht, dass der Laden bald dicht macht ...... da steckt noch viel Arbeit hinter.

Aber die Geräte, welche auf der CeBIT zu sehen waren, machen zumindest ein wenig Hoffnung. Immerhin hat Siemens hier ein Ruf zu verlieren. Außerdem muss ein solches Milliarden-Unternehmen doch in der Lage sein, sich auf dem Markt mit entsprechenden Produkten und einem vernünftigen Service zu behaupten.

MFG
 

Snyder

Neues Mitglied
Also ... erstmal, um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen, ich bin eingefleischter Siemensianer. C35i, S35i, C45, S45i, S55, SL55, SL65, SX1, S65 und CFX65, wobei ich natürlich einige davon nicht mehr selbst in Gebrauch habe, sondern in der Familie als Dauerleihgabe verteilte bzw. in der Schublade ruhen lasse ... mir selbst kommt also kein anderes Fabrikat ins Haus. Ich wünsche mir natürlich, daß Siemens im Handybereich wieder auf die Beine kommt, auch wenn ich manche Modellentscheidung in der Vergangeheit nicht so ganz nachvollziehen konnte ... (zum Beispiel ... daß mein SL65 kein BT hat, merkte ich Dussel erst nach dem Kauf, ich war selbstverständlich und blind davon ausgegangen, daß es Standard ist, nachdem mein älteres S55 BT hatte, ein MP3-Player wäre auch nett gewesen, gerade bei einem so "stylishen" Modell - aber egal, ich hab's recht bald außer Dienst gestellt, das alte S55 dagegen ist auch heute noch weiterhin im Auto, wg. BT/Headset).

Allerdings muß man die Gesamtsituation nüchtern betrachten. Siemens ist kein gemeinnütziger Verein, der zum Ziel hat, die Siemens-Handy-Fangemeinde glücklich zu machen. Bekanntlich haben die weit mehr als 10 Milliarden Euro Bargeld auf der hohen Kante, könnten also durchaus den Handybereich sanieren und gewaltig nach vorne bringen, nur: Wäre das Investment rentabel?
Siemens meint wohl eher: Nein. Stattdessen kauft man dann lieber einen Anlagenbauer oder Turbinenhersteller. Die könnten auch Borussia Dortmund sanieren ...
Mit ihrer neuen Tussihandy-Marke hatten sie auch keine Geduld, die wurde ziemlich ruckartig wieder eingestampft. Ich hab' jetzt sogar den Namen wieder vergessen ...

Außerdem: Wie und wo werden heute eigentlich nennenswert neue Handys verkauft?
Über die Netzbetreiber wohl bzw. über große Filialisten.
Meine Erfahrungen in den letzten Wochen und Monaten beim Versuch, bei Neuabschluß bzw. Vertragsverlängerung ein halbwegs attraktives Siemensgerät zu bekommen, sprechen Bände ... meine Freundin kam kürzlich übrigens mit einem neuen Samsung nach Hause, weil's günstig war und so einen tollen Schiebemechanismus hat *pfffft*

Manche Netzbetreiber (wie V* bspw.) bzw. große Händler (Ph*neH*use z.B. - nach eigenen Angaben Europas größter Mobilfunk-Filialist) bieten aktiv keine interessanten Siemensgeräte an - keine Werbung, keine günstigen Angebote. Stattdessen pushen die Motorola, SonyEricsson oder Samsung, die werden einem nachgeschmissen.
Wenn ein Kunde explizit nach Siemens fragt, möglicherweise sogar nach einem speziellen Modell, kriegt er u.U. interessante Auskünfte und Antworten.
Ich hatte das SL 65 bereits, alle Tasten waren noch dran, trotzdem erkundigte ich mich nach genau diesem Modell:
Auszüge:

- "Scheißhandy" (V*shop)
- "Schlechtes Handy" (V*-Callcenter)
- "Nur Reklamationen, innerhalb von zwei, drei Wochen fallen Ihnen alle Tasten raus" (Ph*neH*use)
- "Führen wir gar nicht mehr, hat den internen V*-Qualitätstest nicht bestanden" (V*shop)
- "Miese Akkulaufzeiten, kann nur abraten, unzuverlässige Mechanik" (V*shop)
- "Aber ja doch, Moment, kostet 119,- Euro bei Vertragsverlängerung" (V*-Callcenter, letzte Woche)

usw.

Wobei das SL65 Monate zuvor bereits ohne große Zuzahlung bei vergleichbaren Tarifen von anderen Anbietern angeboten wurde und es natürlich auch bei V* weiterhin im Programm ist, theoretisch zumindest ...
Beim Thema V* fällt noch auf, daß die mit z.T. prohibitiven Preisen für Siemensgeräte arbeiten. Das gebrandete S65 kostet ohne Vertrag bei V* 100,- Euro mehr als das Original-S65 bei Siemens (Listenpreis), wobei man diese Listenpreise ja bekanntlich in der Pfeife rauchen kann ...
Und 100 Euro waren mal 200 DM, um das nebenbei nochmal anzubringen :)

Da wundert es nicht, wenn andere Hersteller erfolgreicher sind ...
 

PR-Power

Neues Mitglied
Hi , ihr alle
ich hatte bis freitag auch ein siemens c55
und das einzig gute daran war , dass es extrem klein war .(PUNKT!!)
andere vorteile sprich inovationen gabs nicht

das ist ein hauptproblem bei siemens , sie entwickeln nie neues , und verbesern nur nötigstes , erst wenn alle hersteller (samsung , motorola) schon 260k farbbildschirme anbieten , kommt siemens auf die idee mit einem billigen 4000 farbdisplay nachzuziehen
es hat über ein halbes jahr gedauert bis sie mit bt nachkamen das bei sony-e schon serie in allen modellgruppen war
das design wirkt meinermeinung vach bis zur s65 serie extrem billig

habe nun seit freitag mein neues moto v3 , das schönste handy der welt :D
ist zwar technisch nicht das weltbeste doch für mich immernoch mehr als genug ,
die kamera ist perfekt , und habe bis jetz noch keine klagen , nur der speicher ist klein

PS: sogar mein onkel der bei siemens arbeitet und als firmenhandy jedes modell bekommt , hat sich dieses neue 1.3 megapix handy von LG geholt , und auch er gibt offen zu das siemens handys einfach hinterherhinken
 
Oben