• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Foxconn: Preiserhöhung bei iPhone-Hersteller könnte Handys teurer machen

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Gestiegene Kosten bei der Herstellung könnten Mobiltelefone bereits in diesem Jahr teuerer machen. Der taiwanische Auftragsfertiger Foxconn, weltgrößter Hersteller von Elektronik- und Computerteilen, hat bei fast allen Kunden höhere Preise durchgesetzt, wie das Branchenportal Digitimes berichtet. Mit einigen wenigen wie Nokia, Motorola und Sony Ericsson laufen die Gespräche noch.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Foxconn: Preiserhöhung bei iPhone-Hersteller könnte Handys teurer machen auf AreaMobile.
 

Damien White

Mitglied
Foxconn produziert für alle Smartphonehersteller. Nur bei AM ist es "Der iPhone Hersteller", was denke ich an der recht beschränkten Denkweise der hiesigen Schreiberlinge liegt.

Anyway, wir reden hier von einer Preissteigerung von wenigen Prozenten auf ausgesuchte Bauteile, weder ein iPhone noch ein Galaxy S, Nokia N8 oder HTC Desire wird danach 1000€ kosten.
 

Marcitos

Mitglied
schon klar, dass Nokia Teile von Foxconn erhält, aber das iphone wird komplett dort hergestellt, deswegen find ich das N8 unpassend.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Da wird alles produziert

und wenn man höhere Tarife auszahlt, werden die kosten an die Anbieter weitergegeben..und die gebens weiter an den Kunden. Logisch.

Aber beim Iphone könnte man mal über ne Preissenkung nachdenken! :)
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Wieso?

es hat ähnliche/ gleiche Teile verbaut ..zumindest im gleichen Wert verbaute Teile. Nur weil du HDMI und USB und 12MP Kamera als "zurückgeblieben" hälst...
 

Andreas Seeger

Mitglied
Wir haben das Vorschaubild mit dem N8 rausgenommen, da es tatsächlich eines der Handys von Nokia ist, das komplett in Finnland produziert wird. Aber das mit der "beschränkten Denkweise" lasse ich nicht auf uns sitzen. Tatsächlich hatte Rene erst "Handys" im Titel geschrieben. Ich habe das Wort dann durch "iPhone" ersetzt, weil es knackiger ist :). Und im Text steht ja dann der differenzierte Sachverhalt. Also nicht immer gleich ausrasten, wenn irgendwo das i-Wort steht ;-)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Macht euch lieber mal um einen anderen Sachverhalt Gedanken...

Als die selbstmordserie bei foxcoon um die Welt ging haben alle Auf Apple eingegackt- und Apple hatte bereits einer Lohnerhöhung hier zugestimmt.

Auch jetzt haben die meisten Auftraggeber zugestimmt.

Bis auf die allesamt kränkelnden se , Motorola und...Nokia.

Man Stelle sich mal jetzt die Frage wie ernst diesen zur Zeit der Gedanke an eine Verbesserung der Arbeitsverhältnisse bei foxcoon ist.....
 

jif92f4

Mitglied
Apple sollte mal über Preiserhöhung nachdenken.

Apple sollte mal über Preiserhöhung nachdenken. Mittlerweile läuft ja schon jeder Hartz4 Empfänger mit iPhone rum, nix exklusives mehr..
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@bocadillo

steht im text.....
sie haben auch andere werke und produzieren teilweise selber und damit könnten sie auch einfach garkeine aufträge mehr an Foxconn erteilen..... wir reden hier immerhin gerade von den 3 herstellern die am meisten in der kriese stecken die können nicht einfach mal so ihre ausgaben steigern.....
 

E72

Neues Mitglied
@boccadillo
Apple hat bei den Lohnerhöhungen bei Foxconn überhaupt nicht zugestimmt, sie hatten auch nicht viel zu sagen, weil Foxconn die Löhne lediglich an einen neuen staatlichen Mindestlohn in dieser Provinz (1100 Yuan pro Monat) angepasst hat. Das war keine Samaritertat nach den Selbstmorden, das sollte nur so aussehen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@ e72

Ja und......

Jetzt haben sie aber zugestimmt- die sozialen Finnen aber nicht;-)


Pfui- Apple diese Ausbeuter- und nein - Nokia hat ja auch keine Krise ;-) wird nur durch die Medien so verbreitet....
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"wir reden hier immerhin gerade von den 3herstellern die am meisten in der kriese stecken die könnennicht einfach mal so ihre ausgaben steigern....."

Wenn sie die Abzockerpreise von Apple verlangen würden könnten sie bestimmt soviel lohn zahlen, daß sie die gesamte Familie eines jeden Lohnsklaven ernähren könnten.
Aber Nokia ist nicht Apple und son Privatjet muß ja trotzdem irgendwie bezahlt werden.

Also ich kanns nur begrüßen.
Hoffentlich zwingen höhere Produktionskosten und strengere Umweltauflagen die Hersteller dazu seltener und weniger mülligen Ramsch zu produzieren und mehr höher wertiges, wo die Gewinnspanne sowieso größer ist als bei Wegwerfhandys. Das schont schonmal Energie/Resourcen und reduziert vor allem den Müll.
Die weniger gut betuchten in den reichen Absatzmärkten werden das zwar nicht so dufte finden, aber wenns den Lohnsklaven und der Umwelt zu Gute kommt, solls mir recht sein, zur Not sollen sie ihr handy länger behalten oder aus 2.Hand beziehen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Jaja- die abzockerpreise...

Na das Thema Betreff preisfindung debattiert man besser nicht nochmal durch.

Ich Fonds aber prinzipiell auch gut / nicht aber wegen irgendwelcher Lohnsklaven oder sonst irgendeinem " Proletariat aller länder, vereinigt euch" Gelaber.

Vielmehr lässt es den Unterschied zwischen der erstellungskisten in Asien und Europa schrumpfen-und macht's uns wettbewerbsfähiger ohne eigene Leistung?es sei denn der ein oder andere Großkopf aus gewerkschaftskreisen schwadroniert wieder etwas von Lohnerhöhung > 3%)
 
Oben