• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

FORTSETZUNG: Rote Zahlen: Nokia wartet auf die Windows Phones

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Jax


Dir ist scheinbar sehr langweilig oder du warst schon immer König der fleißarbeiten...,

Dein "zwischendurch" an mich ist aber an lächerlichkeit kaum zu überbieten

Die Realität zeigt das die für dich " falschen Fakten" durchaus richtig sind- und das einzige was ich hier in Murmeltiermanier immer wieder wiederholt ist dein negieren der fakten bzw. Das wirre interpretieren und aus dem Zusammenhang gerissene Fakten.

Was du hier jetzt Abe vom Stapel lässt ist übrigens Strategie " erschlagen mit Masse " - getreu dem Motto " es wird doch keiner so kirre sein auf das ganze Pamphlet einzugehen- also hab ich recht"

Du beweist immer mehr das du ein hoffnungsloser Fall in Sachen Realitätsbezug bist.

@ quo

Und nu?;-)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Glaubst du wirklich, dass das Wiederholen von falschen Tatsachen sie nach einiger Zeit richtig werden lässt?"
-->frag mal george bush nach massenvernichtungswaffen im irak ;-)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
P.s, Jax

Die immens guten Verkäufe des G8- die unbestätigten 5 Mio symbian 3 mit 3 Mio G8?
Wie tief willst du mit deiner Argumentation denn noch fallen.
Das q4 2010 war sch...........s ist bei jedem Hersteller das stärkste Quartal- und nur weil paar symbianfanboys Taberne auf das Teil gewartet haben geist es noch lange nicht dases sich gut verkauft.
Komm von deiner starren Statistikdenke runter und lerne endlich das die Wirtschaft und Unternehmen dynamische Gebilde sind.

Man...was ein geschwätz wieder..,.

Nohtz

Was soll den der sinnlose Einwurf wieder....

Quo nochmal


Interessant- du hast dich mit quo " geeinigt"
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
boca
das war doch die angewandte taktik von "W", das solange zu wiederholen, dass saddam MVWs hat, bis es genügend leute glaubten, um einen krieg zu legitimieren, obwohl saddam nachweislich keine (mehr) hatte

was regst du dich so auf?

du siehst wp7 als allheilmittel für nokia, genauso wie den ablauf der ereignisse,
der nur so kommen konnte:
"wp7 ankündigen, symbian/meego töten und 2 quartale nix verkaufen".
dass man das hätte eleganter lösrn können, der meinung bin ja nicht nur ich...
 
J

Jax667

Guest
Du bist gut, Boca. Erst haben du und Ben behauptet, dass Nokia mit diesen dramatischen Verlusten einem jahrelangen Trend folgen, wobei ich das Gegenteil bewiesen habe. Es geht nicht einmal um den Elop Einstieg, sondern um Nokias Trend und eure Meinung ist unbestreitbar/nicht verhandelbar falsch. Dann behauptest du, dass man einen Verfall bereits im Q4 beobachten konnte, wobei die Zahlen auch hier vollkommen gegen dich sprechen. Nicht ein wenig oder ein bisschen, sondern zu 100% vollkommen contra Bocadillo. Die 5 Millionen Verkäufe wurden von Nokia offiziell bekannt gegeben und dass diese einen sehr starken Einfluss auf die Verkaufszahlen hatten, sieht man überdeutlich am gestiegenen Durchschnittspreis und dem Gewinn! Dass du das nicht anerkennen willst, zeigt sehr deutlich deine Vorliebe für Leugnung.

Und dann soll ich weg von Statistiken und Zahlen? Ich schreib dir jetzt mal wichtiges über mich: Ich hab was gegen Unwahrheiten. Um diese zu widerlegen, such ich mir lieber Statistiken und Zahlen raus, anstatt irgendetwas aufzuschreiben, was mir gerade durch den Kopf schwebt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

quovadis

Guest
Jax667 schrieb:
Ich habe den §131 des AktG erwähnt, weil das eben auch das Auskunftsrecht bei Hauptversammlungen betrifft. Es geht ja nicht nur darum, was man verkünden muss, sondern auch darum, was man antworten muss, wenn gefragt wird.

Das interessiert aber nicht Jax. Es geht hier um die Veröffentlichungspflichten. Davon hab ich ab Anfang geredet.

Jax667 schrieb:
Ich glaube, das ist wieder so ein Missverständnis. Nach all dem was passiert ist, stimme ich dir zu. Es wäre sehr schwierig, wenn nicht sogar gesetzeswidrig gewesen, die Allianz mit Microsoft zu verheimlichen. Mir geht es aber nicht um das, was passiert ist, sondern um das was hätte passieren sollen.

Na schön, dass wir das geklärt haben. Was hätte passieren sollen oder nicht, interessiert mich wie gesagt nicht, und mir ging es ja nur darum in der Diskussion kurz mal einzuwerfen, dass ein Verheimlichen nicht in Frage gekommen wäre. Bzgl. was Nokia wann macht, das interessiert mich seit längerem nicht mehr. Nokia hat einfach keinen Esprit…

Nachdem unser Hauptproblemchen ja offensichtlich geklärt ist, frage ich mich gerade, ob ich Dir auf den Rest überhaupt noch antworten soll, mache es dennoch, aber nicht so ausführlich.

Jax667 schrieb:
Sorry, aber das ist nicht das gleiche. Holzmüller hat einen Seehafen auf eine Tochtergesellschaft ausgegliedert, Nokia hat „nur“ das OS auf ihren Smartphones geändert. Im Vergleich hätte Nokia einer ihrer 3 Hauptsparten auslagern oder verkaufen müssen, was aber nicht geschehen ist. Was Nokia getan hat ist eher mit Outsourcing zu vergleichen, sprich bei dem Bau eines Schiffes kommen einige Teile aus dem Ausland oder werden dort zusammengebaut. Microsoft stellt nun das OS für Nokia Smartphones zur Verfügung, nichts anderes.

Natürlich ist es nicht das gleiche. Du wirst nie das exakt Gleiche haben, die Dinge sind immer unterschiedlich, je nachdem welchen Maßstab Du anlegst. Du musst allerdings abstrakt denken. Du musst induktiv denken. Das heißt, Du gehst vom Speziellen zum Allgemeinen. Das amerikanische Recht bspw. ist ja bekanntlich Case-Law. Das heißt es gibt immer die gleiche Strafe, sofern der Fall gleich gelagert ist. Die haben quasi keine Gesetze, eher Entscheidungssammlungen. Und hier musst Du schon den ersten Cut setzen, wann ist ein Fall gleich? Bsp. Mord, ist es das Gleiche, wenn ich jemand überfahre oder ihn erschieße? Tot ist er in beiden Fällen….

Um Dir das mit Holzmüller zu verdeutlichen. Die Entscheidung ist von 1982, hat bis heute aber Bedeutung, also Signalwirkung gehabt. Du musst Dich in einem solchen Fall frei von unwichtigen Details machen. Was sind die Gemeinsamkeiten? AG? Check. Beeinträchtigung des Hauptgeschäfts? Check. Was hier gemacht wird ist egal, es geht darum, dass das Hauptgeschäft, die Haupteinnahmequelle der AG, und somit der Werterhalt der Aktien gesichert wird. Der Aktionär soll geschützt werden, wobei Holzmüller genaugenommen gar nicht auf den hiesigen Fall anwendbar ist, da es dort auch um die Hauptversammlung ging. Die Entscheidung ist aber einer der Geistigen Väter von § 15 WpHG. Wenn Du nachschaust das WphG ist erst 1998 in Kraft getreten.

Anderes Bsp. Du und ein paar Kumpels gebt euer gespartes einem weiteren Kumpel der damit eine Dönerbude aufmacht. Er verkauft die ganze Zeit Döner. Nach einer Weile überlegt er sich, ohne es euch mitzuteilen, Soja statt Fleisch zu verkaufen. Ist vergleichbar. Er verkauft hier nicht die Döneranlage sondern ändert die Hauptzutat vom Hauptprodukt… Würdest Du hierüber informiert werden wollen oder nicht?

Im weiteren Verlauf wirst Du wieder wirr. Outsourcing? Äh eher nicht. 3 Hauptsparten? Von 3 Sparten? Auch eher nicht, Haupt- ist Alleinstellungsmal, also meist wenig. 3 von 3, können nicht alle Haupt sein. Zumal Du den Gewinn anschauen kannst, dann siehst Du Telefone 70 %.

Sorry auf das Weitere werde ich nicht eingehen, es ist einfach zu wirr.

Jax667 schrieb:
Microsoft braucht Hersteller wie Samsung, LG und HTC für die Verbreitung von WP7, daran wird sich NICHTS ändern.

Und woher nimmst du diese Sicherheit? Schon gehört, dass MS überlegt RIM zu kaufen?


Zu Deinen Recherchen mit Ganswindt, ist ja ganz nett- weißt Du was ein Deal ist? Schau es mal nach, danach wirst Du schnell mal auf „ändern“ Knopf drücken und deinen Unsinn wieder löschen.


Zu Deinen Recherchen bzgl. des Irrtums / Täuschung, auch ganz nett. Nur ist Dir vlt. aufgefallen, dass Du hier eine Norm aus dem Strafgesetzbuch zitiert hast, und hierfür gelten andere Auslegungsbegriffe als im Zivilrecht. § 15 WphG ist keine Strafnorm, sondern eine anspruchsbegründende für Schadensersatz. Eine Defintion zu Täuschung müsstest Du aus § 123 I BGB beziehen, hab aber grad keinen Palandt zur Hand.

Die weiteren Ausführungen zeigen wieder, dass Du nicht ganz verinnerlicht hast, was ich zuvor bereits schrieb.

Jax667 schrieb:
Gerüchte sind vor Gericht so viel wert wie der schwammig formulierte §93 des AktG.

Jäckie, was soll ich dazu sagen? Bitte lösche das, aber ganz schnell. In Deinem eigenen Interesse. Das wäre in etwas so, wie wenn Du hier ernsthaft behauptest 2+2 = 5.

Jax667 schrieb:
Ich zitiere:
§ 15
Verbundene Unternehmen
Verbundene Unternehmen sind rechtlich selbständige Unternehmen, die im Verhältnis zueinander in Mehrheitsbesitz stehende Unternehmen und mit Mehrheit beteiligte Unternehmen (§ 16), abhängige und herrschende Unternehmen (§ 17), Konzernunternehmen (§ 18), wechselseitig beteiligte Unternehmen (§ 19) oder Vertragsteile eines Unternehmensvertrags (§§ 291, 292) sind.

Hat MS Nokia schon gekauft ?

Jax667 schrieb:
aber getäuscht hätten sie nicht

Doch hätten sie. Stell Dir vor, dein Kumpel der Dönerverkäufer, verkauft fröhlich seine Döner Tag für Tag. Bestellt aber ohnde Dein Wissen, das Soja. Monatelang. Und trifft alle Vorbereitungen. Und von einem Tag auf den anderen sagt er „Ab heute nur noch Soja-Döner.“
Würdest Du sagen er hat Dich getäuscht?



Also für mich ist diese Sache erledigt.
Und was ich noch sagen wollte, egal wie hitzig es wird, Du wirst nie beleidigend, das finde ich schon beachtlich.

@ bocca / Jax

Ich hab ja schon nen Link zu ner Bilanz gepostet, da könnt ihr doch einfach mal beide loslesen und dann vergleichen… Bilanzierung & Controlling lässt grüßen :D
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
quo

nee lass mal stecken- das thema haben
wir schon öfter durch.

und wie du sagen würdest- " da wird mir die gegenseite zu wirr".

auch hier braucht man nämlich ab und an abstraktes denken ," querdenken" ubd vir allen dingen die gabe sinnvoll zu verketten.

das mit dem nie beleidigend werden habd ich jaxxwuchvschon gesagt- allerdings ist er auch derjenige der hier desöfteren wirres zeuch von sich gibt und sich aber auch sowas von überhaupt nicht davon abbringen lässt so daß mancheinem der kamn schwillt.

von dahet halte uch es für taktik / masche getreu dem motto- ich bleibe sachlich auch wenn es noch so ein stuß ist- also habe i h recht.
 
J

Jax667

Guest
Nur mal kurz:

Was hätte passieren sollen oder nicht, interessiert mich wie gesagt nicht...

Dann haben wir von Anfang an aneinander vorbei argumentiert :)

Dein Holzmüller Beispiel ist nur unter der bereits eingetretenen Situation anwendbar, das habe ich nie bestritten. Mir ging es aber um MEIN Szenario und da wäre es eben nicht anzuwenden gewesen. Und das mit den Hauptsparten war schlicht ein Schreibfehler, hab ich korrigiert.

Und woher nimmst du diese Sicherheit? Schon gehört, dass MS überlegt RIM zu kaufen?

Weißt du, wir können nicht anfangen unsere Argumente auf Gerüchten aufzubauen. Samsung, HTC, LG und Dell waren bisher erfolglos beim Verkauf und das mit wohlgemerkt guten Smartphones, was sollte da jetzt RIM als sinkender Nischendarsteller noch rausholen? Selbst bei einem Kauf stellt sich immer noch die Frage, ob Microsoft auf einmal die Lust verliert ihr OS zu lizensieren, so wie sie es seit den 80er Jahren machen. Eher unwahrscheinlich.

Was die Täuschung angeht, wäre die auch nur in deinem Szenario denkbar. In meinem nicht. In beiden setzt sie eine arglistige Täuschung voraus, d.h. eine Lüge. Etwas NICHT öffentlich zu machen ist nicht gleichzusetzen mit einer Lüge, deshalb gibt es ja auch den §15 des WpHG. Hätte Nokia den Strategiewechsel zu WP7 nicht angekündigt trotz Verträge, dann hätten sie nicht getäuscht, sondern eben gegen §15 vertoßen. Das ist ein Unterschied.

Jäckie, was soll ich dazu sagen? Bitte lösche das, aber ganz schnell. In Deinem eigenen Interesse. Das wäre in etwas so, wie wenn Du hier ernsthaft behauptest 2+2 = 5.

Mir sind nach wie vor Fälle unbekannt, die sich auf Gerüchte gestützt haben und erfolgreich waren. Glaubst du ernsthaft, dass Nokia angreifbar wäre, weil seit September feststeht, dass sie auf WP7 setzen? Die können ja argumentieren, dass die Verhandlungen noch in vollem Gange waren. Da muss man jetzt natürlich das Gegenteil beweisen, was ohne vertragliche Vereinbarungen unmöglich ist.

Ich zitiere:
§ 15

Da hab ich mich schlicht verschrieben, auch schon korrigiert.

Zu deinem Dönerbeispiel:
Er muss das seinen Kunden ankündigen und das hätte er ja auch getan. Eine Täuschung ist das nicht, nein. Er hätte mir den Soja Döner weiterhin als normalen Döner andrehen müssen, also schlicht lügen, genau wie auf Anfrage eine unwahre Antwort erteilen müssen. Das ist eine Täuschung. Inwiefern die zeitliche Ankündigung eine Rolle spielt, ob er das einen Tag oder einen Monat vorher ankündigt, weiß ich nicht. Scheint aber bei Microsofts Skype Akquisition keine so große Rolle gespielt zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

benthepen

Bekanntes Mitglied
Boah, ich kann das hier echt nicht mehr lesen.
Jax biegt sich wieder die Welt, wie Sie ihm gefällt. Und wenn er merkt, er liegt falsch, dann hat man eben aneinander vorbei geredet... Jap.
Und dieses ewige gestreite, über den Erfolg / Nichterfolg des N8 ist doch jetzt nun wirklich egal. Es hat Nokia nicht geholfen und es hat nicht den Anschluss zum Wettbewerb geschafft, nur für die größten Nokiafans, was klar war. Faktisch ist es nicht so.
Es ist weder super, noch schlecht, im Vergleich zur Konkurrenz aber abgeschlagen. Auch der Test hier bei AM zeigt dies.
Jax, du findest die Zahlen von Nokia, die du hier gepostet hast von Q3 und Q4 ja richtig gut und postest Sie hier als "Fakten" (dein Lieblingswort).
Fakt ist, das Sie im VERGLEICH zur Konkurrenz schwach waren, bzw. weit schlechter als Samsung, HTC, Apple....
Auch der Aktienkurs, -der dir ja egal ist aber nicht Nokia, interessiert dich ja auch nicht wirklich, und sagst immer, das Sie schon einmal so ein Knick hatten.
Fakt ist, das sich der Wert eines der damals größten Firma in Europa in 10 Jahren um 9/10 reduziert hat....!
Da aber Nokia nun einmal nicht unter einer Käseglocke agiert, sondern Sie sich im freien Wettbewerb weltweit messen müssen, sind die Zahlen von dir völlig überbewertet, denn andere wachsen.
Die komplette Fachpresse weltweit, war, und ist der Meinung, das was passieren musste, da die Zahlen von Nokia keine gute Zukunft vorraus sagten. Sie verloren stetig, in allen Bereichen. (Du siehst das anders).
Zugeben muss ich, und da geb ich dir Recht! Achtung!:
Die Ankündigung auf WP7 zu setzen, und Symbian für bald TOT zu erklären, das alles war VIELLEICHT ein wenig zu früh, aber Elop spricht klare Sätze und handelt straight gerade aus.
Vielleicht war es etwas zu ruppig und das es jetzt so schnell abwärts geht, wird Nokia sicherlich etwas überrascht haben oder Sie haben das unterschätzt.
Aber es war, und dabei bleibe ich, absolut notwendig, das dort jetzt jemand ist, der die Ärmel hoch zieht und ganz klare Worte spricht.
Wie schon erwähnt, eine Gratwanderung.
Hopp oder Topp.
Man hätte es sicherlich etwas geschickter machen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

quovadis

Guest
Jo Jax, das Problem mit diesem vorbei argumentieren, meine Linie war ab an Anfang klar, Dein Szenario kam eher durch die Hintertür im Laufe der Diskussion...

Natürlich können wir unsere Argumente nicht auf Gerüchten aufbauen, genausowenig auf Vermutungen, dass alles bleibt wie es ist.

[QUOTE0Jax667] Was die Täuschung angeht, wäre die auch nur in deinem Szenario denkbar. In meinem nicht. In beiden setzt sie eine arglistige Täuschung voraus, d.h. eine Lüge. Etwas NICHT öffentlich zu machen ist nicht gleichzusetzen mit einer Lüge, deshalb gibt es ja auch den §15 des WpHG. Hätte Nokia den Strategiewechsel zu WP7 nicht angekündigt trotz Verträge, dann hätten sie nicht getäuscht, sondern eben gegen §15 vertoßen. Das ist ein Unterschied. [/QUOTE]

Jax, weißt Du eigentlich immer was Du schreibst?

1. dein Szenario hat sich in der Form erst im Laufe dieser Diskussion herauskristallisiert, funktioniert aber mit der Realität nicht.

a) Du sagst, nichts machen und später anfangen, Symbian weiterverkaufen. Später WP7. D'accord, keine Täuschung.
b) Geht aber nicht, weil einfach Handlungsbedarf bestand, und aufgrund dessen waren Schritte notwendig und diese müssen bei solcher Tragweite public gemacht werden.
c) Sie hätten nicht getäuscht, aber gegen § 15 WpHG verstoßen? Äh § 15 WpHG soll gerade vor Täuschung/ Irreführung schützen....

2. Allgemein zur Täuschung. Du musst zwischen Täuschung und arglistiger Täuschung unterscheiden. Beweise mal die Arglist... Bring bitte eine belastbare Defintion, ich hab wie gesagt keinen Zugriff.

Jax667 schrieb:
Mir sind nach wie vor Fälle unbekannt, die sich auf Gerüchte gestützt haben und erfolgreich waren. Glaubst du ernsthaft, dass Nokia angreifbar wäre, weil seit September feststeht, dass sie auf WP7 setzen? Die können ja argumentieren, dass die Verhandlungen noch in vollem Gange waren. Da muss man jetzt natürlich das Gegenteil beweisen, was ohne vertragliche Vereinbarungen unmöglich ist.

Jax, bitte keine Strohmannargumente. Das bezog sich auf den § 93 AktG und Du sagtest der wäre vor Gericht nichts wert. Das ist schlichtweg falsch und auch peinlich. Wir leben in einem Rechtsstaat. Zur Beweisbarkeit ohne Verträge. Weißt Du was ein Kartell ist? Glaubst Du die haben Verträge in denen steht "Hallo wir gründen ein illegales Kartell, Du machst dies, ich mach das. Huhu." Ja glaubst Du? Nee eher nicht, aber auch hier gibt es Verurteilungen OHNE Verträge (hat ja mit der eigtl. Diskussion nichts mehr zu tun, Du hast aber was falsches behauptet und das muss klar gestellt werden)

Mein Dönerbeispiel hast Du auch nicht ganz verstanden. Egal.

@ Jax / Boca

Um hier mal vermittelnd einzusteigen (und Jax nein ich fange nicht die nächste Diskussion an): Jax stell Dir vor es ist wie im Fußball. In der D-Jugend bringen alle gute Leistungen (naturgemäß wächst man in diesem Alter kräftig). Nun alle wachsen und verbessern sich nur einer, wenn auch einer der Besten, stagniert mit seinen Leistungen. Dann kanst Du zwar auch sagen: "Hey er ist gleich groß wie vor einem Jahr und er hat die gleiche Kondition." Ja aber im Vergleich zum Rest, die alle 2 cm gewachsen sind und mehr Stamina habe, da sieht es halt schlecht aus....

@ boca
Dass einem gern mal kurz der Kamm schwillt, stimmt druchaus, ihm aber Taktik zu unterstellen geht fast weit, ich glaube es gibt andere Gründe hierfür ;)
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
"Um hier mal vermittelnd einzusteigen (und Jax nein ich fange nicht die nächste Diskussion an): Jax stell Dir vor es ist wie im Fußball. In der D-Jugend bringen alle gute Leistungen (naturgemäß wächst man in diesem Alter kräftig). Nun alle wachsen und verbessern sich nur einer, wenn auch einer der Besten, stagniert mit seinen Leistungen. Dann kanst Du zwar auch sagen: "Hey er ist gleich groß wie vor einem Jahr und er hat die gleiche Kondition." Ja aber im Vergleich zum Rest, die alle 2 cm gewachsen sind und mehr Stamina habe, da sieht es halt schlecht aus...." (Quovadis)

Das wurde schon 20 mal von Boca, 10 mal von mir geschrieben,- ok, vielleicht nicht sooo anschaulich, aber das wird ignoriert.
Das meinte ich auch mit der Käseglocke in meinem Post.
Aber er pickt sich was raus, stellt dann die Zahlen hin, die ja durchaus "FAKTEN" sind, allerdings oft aus dem Zusammenhang gerissen oder nicht in Zusammenhang gebracht. Denn wenn man die Gewinne und Umsätze hier von Nokia noch so lobt und sie für gut empfindet, dann ist es so, wie du es oben beschreibt, alles für die Katz, wenn es zu wenig ist, verglichen mit der Konkurrenz oder der Marktsituation.
Ich bin damals auch 11,1 sek auf 100m gelaufen und die Zeit war Hammer damals. Dummerweise gab es zwei, die schneller waren. Und schon war die Zeit zwar schön für mich, aber zur Konkurrenz nur Mittelfeld... ;-)
 
J

Jax667

Guest
quovadis schrieb:
Jo Jax, das Problem mit diesem vorbei argumentieren, meine Linie war ab an Anfang klar, Dein Szenario kam eher durch die Hintertür im Laufe der Diskussion...

Das gleiche kann ich aber auch schreiben. Wieso sollte ich darüber diskutieren, was eingetroffen ist. Mir war nicht bewusst, dass ich betonen muss, was meiner Meinung nach hätte passieren sollen und nicht was passiert ist. Wo Elop Nokia hingebracht hat, sieht man im Moment sehr deutlich und mir ging es um Schritte wie sich das hätte vermeiden lassen können.

Zu deinem b): Gehandelt hätte sie so oder so, aber sie wären eben nicht verfrüht auf einen Zug aufgesprungen und hätten wild drauf los verkündet ohne einen genauen Plan zu haben. Erst muss der Plan und vor allem das Produkt da sein, damit man die Kunden nicht verunsichert und sich nicht sein eigenes Grab schaufelt. Schon mal was vom Osbourne Effekt gehört? Das ist genau das, was sich im Moment abspielt bei Nokia:
Osborne effect - Wikipedia, the free encyclopedia

Zu deinem C): Ich glaube, eine Täuschung und das Vorenthalten von Informationen sind zu unterscheiden, können aber beide die gleichen Auswirkungen haben. Der §15 des WpHG ist auch auf Täuschung anwendbar wie es bei Porsche der Fall war, aber bewahrt vor allem vor Insiderinformationen. Letztere sind aber nicht immer eine Täuschung, Microsoft hätte nicht klammheimlich Skype kaufen dürfen.

quovadis schrieb:
Weißt Du was ein Kartell ist? Glaubst Du die haben Verträge...?

Das mit dem §93 sollte einfach nur verdeutlichen, dass es schwierig werden kann etwas zu beweisen. Die Gründung eines Kartells zum Beispiel ist beinahe unmöglich, es sei denn einer von denen singt. Das kannst du sonst vergessen. Ein Mitglied sammelt Beweise wie Treffen und zeichnet vielleicht was auf oder schnappt sich sonst was handfestes, sonst kommt da gar nichts dabei raus. Beim Nokia/Microsoft Bündnis wäre es ähnlich, es würde nur als ein Gerücht von vielen existieren und hier etwas zu beweisen ist sehr schwierig wie du mir sicher zustimmst.

Zu deiner Vermittlung:
Es gibt Theorien, Gerüchte und persönliche Auffassungen, aber wenn auch nur eines davon stimmt, dann muss es mit den offiziellen Zahlen übereinstimmen. Ich kann nicht von einem Absturz fantasieren, wenn die Realität offenkundig eine andere ist. Du kannst nicht allen Ernstes behaupten, dass das vierte Quartal 2010 den Niedergang von Nokia gezeigt oder eingeleitet hat, der jetzt stattfindet, wenn es zu 100% falsch ist. Die Zahlen dazu sind jedermann zugänglich und kein Geheimnis. Du kannst auch nicht behaupten, dass das Iphone zu einem Absturz bei Nokia geführt hat, wenn auch das nicht der Fall war. Die jahrelangen Marktanteilszahlen zusammen mit dem Umsatz und Gewinn besagen ÜBERDEUTLICH, dass dem nicht so war. Sehr amüsant finde ich es allerdings, dass frohmunter weiter geleugnet wird und man jegliche Fakten einfach missachtet, weil sie konträr zu den eigenen Aussagen stehen. Vermitteln brauchst du hier also nicht. Wenn jemand wirklich an einer ernsthaften Diskussion interessiert ist, werde ich schon antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

DDD

Aktives Mitglied
@Jax. Beim Plan gebe ich dir Recht. Warum verkündet Nokia die Partnerschaft mit Microsoft und dem Weggang von Symbian viele Monate vor dem Release des ersten Windows Phones obwohl zu dem Zeitpunkt wohl noch nicht mal ein richtiger Prototyp vorhanden war. Das ist aus meiner Sicht relativ Dämlich. Es hätte gereicht wenn man es 3 Monate vorher gesagt hätte inklusive der Ankündigung eines Modells mit Win Phone. So hätten sie jedenfalls weniger Kunden verloren. Aber Hut aber vor der ehrlichkeit von Nokia die Partnerschaft mit Microsoft schon so früh aufzudecken.
 
Q

quovadis

Guest
@ 3D

"Aber Hut aber vor der ehrlichkeit von Nokia die Partnerschaft mit Microsoft schon so früh aufzudecken.
Mit Zitat antworten"

Naja den Thread hier haste wohl nicht gelesen, sont wüsstest Du, dass das ganze mit Ehrlichkeit wenig zu tun hat...
 

DDD

Aktives Mitglied
Korrekt hab den Thread nicht wirklich verfolgt. Meine Antwort war deshalb mehr oder weniger auf Jax b) bezogen ohne nun die Vorgeschichte zu Wissen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
weißte jax was bei dir nervt.

dir geht es bei dem ganzem nur um deinen persönlichen kreuzzug gegen elop der " dein " ach so erfolgreiches symbian gekilled hast. vorher wurde auch besrenfalls ein " kleines bisschen mist gebaut"- elop dagegen hat den wagen an die wand gefahren. zumindest in deinen augen..

deinr argumentation in dieser sache hat auch nichts mit fakten und sinnvoller verkettung zu tun-vielmehr pickst du dir paar passende zahlen raus, bewertest ein bisschen falsch bzw bauschst ein bisschen auf und ab, siehst erfolge wo keine sind indem du gewisse rahmembedingungen unterschlägst- und voila-elop ist dran schuld, mit symbian wäre alles besser.

gleichzeitig unterstellat du anderen sie wären nicht objektiv.

quo hat dur sehr ansehnlich und logisch gesetzliche zusammenhänhe erklärt.
klar dax diese wieder an dir abperlen - schließlich würden die elop irgendwie unterstützen.

und das geht ja gar nicht.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
DDD
"Warum verkündet Nokia die Partnerschaft mit Microsoft und dem Weggang von Symbian viele Monate vor dem Release des ersten Windows Phones obwohl zu dem Zeitpunkt wohl noch nicht mal ein richtiger Prototyp vorhanden war. Das ist aus meiner Sicht relativ Dämlich"
-->danke danke danke, vielen dank
einfach nur, weil das hier viele irgendwie anders sehen, warum auch immer.
ich kann mir auch einfach nicht vorstellen, dass es ein gesetz geben soll, das eine firma quasi dazu zwingt, 2quartale lang nix verkaufen zu können, wie es hier der fall ist
 
J

Jax667

Guest
Du Boca, auf das was du da von dir gibst, lass ich mich gar nicht mehr ein. Nur weil man offensichtliche Fehler auch als solche bezeichnet, führe ich auf einmal einen persönlichen Kreuzzug?

DEINE Fehlerliste wird immer länger, Boca. Vom Einfluss des Iphones auf Nokias Marktanteile, Q4 2010 hast du überhaupt nicht verstanden, die Symbian 3 Modelle haben sich entgegen deiner Darstellung sehr gut verkauft, Die Existenz von MeeGo hast du bis vor Kurzem noch angezweifelt und kurz nach der Verkündung des Strategiewechsels hast du auch noch behauptet, dass dieser keinen Einfluss auf die Verkaufszahlen Nokias haben wird. Bei dem was Stephen Elop so macht, waren die Fehler des vorherigen Managements Peanuts. Lies dir lieber noch mal genau durch, was der Osbourne Effekt ist und was für Konsequenzen es hat, wenn man lange vorher etwas ankündigt, was noch nicht zu haben ist:
Osborne effect - Wikipedia, the free encyclopedia

Du scheinst die Diskussion zwischen mir und Quovadis nicht so ganz verstanden zu haben. Wir sind von zwei unterschiedlichen Anfangsszenarien ausgegangen. Er ist bereits von einem festen Vertrag ausgegangen, die eine Ankündigung nach sich ziehen muss, während ich diesen ausgeschlossen habe. Quovadis stimmt mir zu, dass in diesem Falle die Adhoc Mitteilung aussetzt. Das hat nichts mit Abperlen zu tun.

Boca, ich habe vorher geschrieben, dass ich sehr gerne mit jemandem ernsthaft diskutiere, aber das kann sich nur möglichst objektiv abspielen, wenn man sich an die Realität hält und nicht wild drauf los spekuliert. Deine Ansicht vom Q4 2010 war mal wieder so ein Paradebeispiel...
 
Zuletzt bearbeitet:

benthepen

Bekanntes Mitglied
ich kann mir auch einfach nicht vorstellen, dass es ein gesetz geben soll, das eine firma quasi dazu zwingt, 2quartale lang nix verkaufen zu können, wie es hier der fall ist

Ich glaube, du solltest dir den thread nochmal genauer durchlesen....
 
J

Jax667

Guest
Ben, falls du es nicht verstanden hast:
Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es ohne weiteres möglich gewesen wäre den Strategiewechsel hinauszuschieben. Es war alleine Stephen Elop, der vorschnell mit Microsoft einen Vertrag eingegangen ist. Hätte er das nicht getan, bestünde auch keine Notwendigkeit lange vor Erscheinen etwas anzukündigen und einen Osbourne Effekt in Gang zu setzen. Das hätte nicht sein müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben