Festsitzendes Auto Flottmachen wie?

Brainstorm

Aktives Mitglied
Wie üblich im Winter steht man vor dem Selben problem. Wie kommt man weg, wenn die Räder auf Eis stehen, und sich das Auto nicht mehr rührt. Gerade in diesem Winter hatte ich schon 3 mal in einer Woche das Problem daß mein Auto im Schnee feststeckte, und ich nur noch mit Abschleppseil von einem anderen Auto rausgezogen werden konnte. Jetzt krieg ich langsam die Krise. Das mit dem Schnee soll ja jetzt laut Wetterbericht aufhöhren aber trotzdem. Ich muß leider Schichtdienst arbeiten, und deswegen manchmal zu unchristlichen zeiten raus. Wenn ich jetzt Nachts um 3 meine Nachbarn rausklingeln muß um mein Auto flottzukriegen? Neee das tu ich denen und mir nicht an. Das gute Nachbarschaftsverhältnis will ich nicht kit sowas töten. Und den Abschleppdienst zu rufen dauert bei sowas zu lange, und ist auch zu teuer. Jetzt habe ich das Problem, wie komme ich im Notfall selbst bei sowas weg?
Ich hab mal vor einiger Zeit so Spike Anfahrhilfen gesehen. Die wurden einfach in das Rad eingehängt, und dann war an einer Stelle, so ein Teil mit Spikes auf den Reifen. Das würde zwar vermutlich helfen, aber die Teile gibts nicht mehr. Schneeketten helfen bei festgefahrenem Auto auch nicht, weil man erst drauffahren muß. Was kann man sonst noch machen. Welche Hilfsmittel sollte man im Auto haben, um selbst wieder wegzukommen. Ich hoffe mir kann da einer ein paar Tipps geben. Die Anschaffung eines Geländewagens nur deswegen kommt nicht in Frage.

[ 07. Januar 2002: Beitrag editiert von: Brainstorm ]
 

Butterfly

Mitglied
Winterreifen bringen schon einiges - ich hoffe, Du hast welche.
Ansonsten vielleicht Salz oder Sand/Split. Ne kleine Schaufel hilft auch schon mal.


Oder: Seilwinde im Auto einbauen, Allrad einschalten :D , Differenzialsperre aktivieren :D oder beamen lassen. ;)
 
Foto von gestern



Wir waren am Ende aber abgebildetes Mädchen (!) hatte die Idee:

Erst Wagenheber und dann Fussmatten drunter.
Hat wunderbar geklappt und wie ihr merkt sind wir zu Hause :)

-SF³
 

Vito

Mitglied
Ich selbst hatte das Prob zwar noch nicht so krass, aber nen Kollege legt sich seine Gummi-Fuß-Matten hin! Scheint echt zu helfen!! :eek:

Ansonsten das was der Vorredner gesagt hat!

Ciao Vito

EditH: Ups, da war jemand schneller, ist doof wenn man sich mehrere Threads öffnet und postet, dann vergisst man das nachladen! :)

[ 07. Januar 2002: Beitrag editiert von: Vito ]
 

viper

Mitglied
Ja, die Fußmatten helfen wirklich. Oder, wenn man ein flinkes Händchen für die Gangschaltung hat(keine Schweinereien :D), rausschaukeln, hab ich auch mit ähnlichem Dreier wie im Foto mit Sommerreifen geschafft.
 

axcel

Mitglied
Würde es mit Split probieren - geht IMHO am besten! (und bei nem Hecktriebler davon noch ne ganze Menge in den Kofferraum tun...) :D

Da man ja so ein paar Säcke Split nicht immer greifbar hat: Fussmatten!

ciao axcel ;)
 

Andyy23

Mitglied
Am besten das Auto so tief legen das man den Schnee von der Straße schiebt. :D :D . So mache ich das im Monent und klappt echt gut.
So aber das mit den Matten ist wirklich gut, haben das schon 3 mal gemacht und wir sind immer wieder aus dem Schlamassel gekommen.

MfG
 

Shane54

Mitglied
komme gerade aus dem süden polens zurück, sozusagen aus dem ausnahmezustand *lol*

also wenn man sich erstmal festgefahren hat, hilft nur schaukeln, eine decke (fußmatten helfen nur bedingt) unter den reifen oder, was in 100% der fälle hilft, SCHNEEKETTEN!!!

nach einer woche täglichen anlegens kann ich es jetzt in 2 minuten *g*...

ansonsten geht wenn man fährt viel mit vorausschauender fahrweise und schwung...

hoffe, ein wenig geholfen zu haben,

shane
 

Daniel_23

Mitglied
Schneeketten helfen bei festgefahrenem Auto auch nicht, weil man erst drauffahren muß. Was kann man sonst noch machen. Welche ...
Ähh, Schneeketten kann man auch bei Stehendem Auto aufziehen. Die meißten werden einfach mit nem ring hinterm Rad zusasmmengemacht, dann vorn mit ner Spannkette gespannt. Beim Abmachen mußt du eventuell n bissel rangieren, weil du meistens auf der Kette stehst. Hab mit vor einiger Zeit auch mal welche geholt, bei ATU, waren nicht sehr teuer.
 

Michael Lindner

Aktives Mitglied
Tja, so viel schnee haben wir zur Zeit auch noch... teilweise einen Meter auf der Strasse, und dann noch verweht das man nimma sieht wo die Strasse mal war... Aber zum glück ists dieses Jahr schon besser, also nimma so schlimm....
Ich bin für Schaukeln, vorwärts, rückwärts, den Trick mit den Fußmatten kenn ich auch schon, ist aber schade um die Matten...
Da hilft echt nur noch Traktorfahren :D

Mir tuen immer noch die Telekömmer leid, die durch den Schnee zu unserer BTS wandern durften...

Wirklich saublöd ists nur wenn der Schneepflug / Schneefräse das Auto im Schnee einbauen... Dann A-Karte gezogen, entweder schaufeln, oder beim Räumungsdienst anrufen, und jemand zum Schaufeln kommen lassen.

Mfg, Michael
 

Bartleby

Mitglied

Mir tuen immer noch die Telekömmer leid, die durch den Schnee zu unserer BTS wandern durften...
Wir sind mal mitm VW Passat SYNCRO TDI in der tiefsten Pfalz aufm Berg zur BTS aufm Festplatz stecken geblieben (haben uns bis auf den Wagenboden eingebuddelt im frisch gedüngten (JA! frisch gedüngt! *bäh*) Feld).
Also da half weder Fußmatte, noch Holzbretter oder sonstige Sielereien die wir probiert haben.

Da half nur noch der Förster mitm Unimog, hat dann 30DM Trinkgeld gekostet und 2 Mal Waschanlage und ne komplette Innenreinigung (weil ja durch gedüngten Schlamm angenehme braune Armaturen und super Duft :))

CU
Dennis

[ 08. Januar 2002: Beitrag editiert von: Bartleby ]
 

Bartleby

Mitglied
Passendes Zitat:
Mit Allradantrieb kommt ma da hin wo kein Abschleppwagen hinterherkommt :D
Korrekt!
Also es ware nur ne Strecke von knapp 50 Metern von befestigtem Weg bis zur BTS und wir mussten nur n Aufkleber draufkleben gehen zwecks Inventarisierung. Es hat geregnet wie n Sau und ich hab gesagt "komm, die paar Meter können wir gehen, das sieht ziemlich übel aus auf der Wiese" und er dann "ach was, wir ham Allrad und 115PS, das geht" und keine 5 Sek. später hat er dann gesagt "ups, ich glaub es geht doch net". Jaja, somit hatten wir uns dann astrein eingebuddelt :D

CU
Dennis
 

cyan

Mitglied
was genau macht man den beim schaukeln? warum fliegen die fußmatten bei euch nicht einfach nach hinten hin weg, wenn sich die räder drehen :confused:
 

Bartleby

Mitglied
was genau macht man den beim schaukeln? warum fliegen die fußmatten bei euch nicht einfach nach hinten hin weg, wenn sich die räder drehen :confused:
Wenn sich die Kiste schon so weit eingebuddelt hat, dass die Fußmatten wegfliegen dann hat man ja schon mit der Karosse aufgesetzt....dann hilft ja normalerweise nur noch n zweites Auto mit Abschleppseil zum rausziehen.
Das mit den Fußmatten bringt nur was wenn die Kiste sich noch net komplett eingebuddelt hat und die Räder nur grad so viel Spielraum haben dass ne Matte drunter passt.

CU
Dennis
 

HybridLCD

Neues Mitglied
@SiemensFreak³ : Bei so einer Begleitung (ich meine das Mädchen :D ) hätte ich nichts dagegen, mal im Schnee stecken zu bleiben... ;)

Alex

[ 08. Januar 2002: Beitrag editiert von: HybridLCD ]
 
Oben