• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Fernseher selbst reparieren?

Tevoxx

Mitglied
Hallo Forum!

Mein alter "Orion Color 221-L"-Fernseher hat kürzlich den Geist aufgegeben. Genauer: Ich sehe nur noch einen dünnen grünen horizontalen Streifen auf der Bildröhre. Alles andere geht noch. Es muss also irgendwas mit der Auslenkung des Strahls zu tun haben. Da ich physikalisch/e-technisch etwas Ahnung habe und auch Löten kann, wollte ich fragen, ob mir jemand Tips diesbezüglich geben kann. Vielleicht muss man ja nur einen Kondensator austauschen oder eine Lötstelle neu löten? Wenn ich weiss, wo der Fehler ist bzw. wo in etwa ich suchen muss (mit meinem Messgerät), traue ich es mir zu ihn selbst zu reparieren.

Vielleich kann ja der ein oder andere Fernsehtechniker von Euch mir ein paar Tipps geben. Danke im voraus!

Grüße, Tevoxx
 

Barthezz

Mitglied
hallo

klingt ganz nach vertikalablenkung. mit grosser wahscheinlichkeit ist der vertikal ic defekt. eher weniger ein kondensator. jedoch schadet ein überprüfen der kondensatoren nix... evtl. hat einer einen kapazitätsverlust, und hat somit den tod des vertikal-ics gefördert.

in ganz seltenen fällen ist nur der vertikal-ic ausgelötet. kommt jedoch wirklich nur sehr selten vor.

was auch noch in frage kommt, habe ich gerade diese woche auch bei einem tv gehabt, ist, dass der ablenkstecker für die vertikalablenkung ausgelötet war...

wenn du das gerät aufmachst, musst du dir einfach bewusst sein, das im gerät spannungen bis 30kV herschen, sowie die kondensatoren und die bildröhre über stunden hinweg hohe spannungen speichern können!!! von mir aus gesehen ist es besser, wenn du den tv in die reparatur bringst.

wenn du das gerät selbst reparieren willst, auf eigenes risiko. ich empfehle es dir nicht...
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von Barthezz
wenn du das gerät aufmachst, musst du dir einfach bewusst sein, das im gerät spannungen bis 30kV herschen, sowie die kondensatoren und die bildröhre über stunden hinweg hohe spannungen speichern können!!! von mir aus gesehen ist es besser, wenn du den tv in die reparatur bringst.

Wenn man einen Fernseher zur Reparatur bringt, dann kann man sich meistens gleich einen Neuen kaufen. Die verlange ja so horrende Gebühren. Selbst ein Kostenvoranschlag kostet teilweise 50€.
 

Barthezz

Mitglied
das ist mir auch bekannt ;) habe soeben die lehre als fernseh-radioelektriker abgeschlossen. allerdings decken meistens die 50 EUR (bei uns im geschäft sinds um die 65 sFr. ) meistens nciht einmal die umtriebe....
 

NoIdea

Mitglied
Wenn man nicht gerade einen Fernseher im 4 stelligen Euro Bereich hat lohnt eine Reparatur eigentlich nie. Es ist meist nur eine Frage der Zeit bis nach einer Reparatur das nächste Teil kaputt geht.
 

Barthezz

Mitglied
ein einigermassen gescheider tv kostet aber schnell mal einen 4stelligen CH-Betrag (auch EUR)... es ist ja nicht nur so, dass die markenhersteller einem das geld aus der tasche ziehen wollen. die geräte sind qualitativ (verarbeitung, technik, design, handhabung) das geld schon wert. habe schon oft billig ctvs gesehen, die den namen TV nicht verdient haben. verrauschtes bild, körnig, kaum bedienbar, rauschen auf den lautsprechern, helligkeitsschwankungen usw... hab hier privat keinen tv, der unter 2500 sFr. gekostet hat. klar ist das in gewissem masse luxus. aber alleine das bilderlebnis ist das schon wert...

PS: wir reparieren viele geräte um die 350 sFr. mit abholen und liefern (kostet 80.00 sFr.). also lohnt es sich doch auch noch bei einem älteren gerät es reparieren zu lassen, und damit die umwelt zu schonen.

meistens sind es nämlich eh standartfehler wie: kalte lötstellen, horizontal oder vertikalendstufe defekt, oder mal irgendwo ein defektes C ...

aber ist natürlich auch immer eine frage des geschäftes. will einer nur neue geräte verkaufen, so wird er logischer weise einen todes-KV ausstellen... er schneidet sich dabei aber ins eigene fleisch, denn an der reparatur verdient er in 90% der fälle mehr...
 

Tevoxx

Mitglied
Nun denn...

Vertikalablenkungs-IC, und wo im Fernseher ist der? Das Gerät ist schon über 10 Jahre alt. Ich hab es mal aufgemacht:

Es gibt da eine Art "Hauptplatine" unten auf dem Boden. Da ist beispielsweise auch der Anschluss des Antennensteckers drauf (wie beim PC der Tastaturanschluss auf dem Mainboard). Es gehen einige Kabel weg. Hinten an der Bildröhre, da wo der Elektronenstrahl erzeugt wird, ist auch eine kleine Platine mit diversen Bauteilen (Kondensatoren, Transistoren,...) drauf.

Wo in etwa ist nun dieser IC? Wenn ich ihn gefunden habe, was mache ich dann? Wenn er defekt ist, bekomme ich so einen im Fachhandel (Conrad, ELV,...)?

Ich habe eigentlich weder Geld den FS reparieren zu lassen, geschweige denn mir einen neuen zu kaufen. So schwer kann das doch nicht sein, wenn man weiss wo das Teil ist, oder?

Zum Thema Hochspannung: Ich habe ihn jetzt für ca. 5 Tage vom Netz. Ist da immer noch Spannung drauf? Wie kann ich das mit meinem Messgerät testen (Wo Plus? Wo Masse?)?
 

Barthezz

Mitglied
am besten ist es, wenn du einen ca 220kOhm widerstand nimmst, und damit den netzelko (ziemlich fettes teil ) entädst. dann sollte nix mehr passieren können.

der vertikal-ic findest du relativ einfach. meistens ist hinten rechts ein trafo (zeilentrafo), von dem verschiedene kabel wegehen (unter anderem ein rotes, welches oben an die bildröhre geht). irgendwo hats dann noch einen stecker in der nähe des zeilentrafo, der an den bildröhrenhals geht (zu den ablenkspulen). in der nähe dieses steckers muss dann an einem kühlblech der vertikal-ic sein. meistens ein TDAXXXX (kenn das chassis nicht). den auslöten und damit zum fernsehfachgeschäft, und nen neuen holen (kostet so um die 30 CH-Franken... je nach IC... weiss hald nicht, wie die preise bei euch sind...
 
Oben