• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Ex-Nokia-Chef: "Wir hatten die Probleme schon vor 10 Jahren erkannt"

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Von 1992 bis 2006 war Jorma Ollila Nokia-Chef, in dieser Zeit entwickelte sich der Konzern zur Nummer Eins unter den Handy-Herstellern. In einem Interview hat der Ex-Chef jetzt zugegeben, dass aber bereits damals der Grundstock für die heutige Misere des Unternehmens gelegt wurde. Man habe Fehler zwar früh erkannt, war aber nicht in der Lage, sie zu beheben.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Ex-Nokia-Chef: "Wir hatten die Probleme schon vor 10 Jahren erkannt" auf AreaMobile.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Nunja... aber Holzwege wurden weiter gegangen. Hätte man N900 und N97 in der Chefetage mal nebeneinander gelegt, hätte man auch Später noch etwas Turnarounden können - aber nein ^^

Ich hoff mal, dass Nokia soweit überlebt, dass sie aus einer Gutmenschen-Managerlaune wieder Arbeitskräfte in Europa einstellen können ;)
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Ich war mal ein Riesen Nokia Fan. Um so mehr tut es schon fast weh, sowas lesen zu müssen.
 

Schram1000

Neues Mitglied
Unglaublich.....

Späte Einsicht, die leider zu spät kommt. Allerdings hat ja Nokia bis zuletzt immer behauptet, dass alles bestens ist. Blabla eines sterbenden Schwans? Jetzt verklagen die Aktionäre Nokia? Warum eigentlich erst jetzt?
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
dass bei nokia immernoch genügend helle köpfe sitzen sieht man beim N9, und auch bei diversen protoypen.
doch leider haben die dort keine Lobby
 

chief

Bekanntes Mitglied
Ich finde das man nicht mal 10 Jahre zurück muss.

Es reicht schon zum N8 zurück zu reisen in der Zeit. Ich war am Samstag in Frankfurt im Saturn. Da lag ein N9 was auch endlich mal Saft hatte.
Was soll ich noch anders als Genial dazu sagen? Selbst mein Bruder war paff.
Hätte man das gebracht anstatt des N8 sähe es jetzt bestimmt anders aus.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Volle Zustimmung. Das N8 wär vielleicht von der Funkyness kräftig genug gewesen um gegen das iPhone 3G anzutreten - aber als Apfel ein vierer nachlegte, hätte Nokia direkt mit dem Gekillten Homebutton auffahren müssen. Das hätt so einiges gewendet.

Allerdings rechne ich in Naher Zukunft mit einem weiteren "Market Disruptor" - wie Noknok das N9 schonmal nannte. Und das 808 auch ein bisschen ist. Marko Ahtisaari macht es Geheimnissvoll. *nick*
 
Das N9 ist sicherlich ein sehr gutes Gerät, aber ich versteh' nicht wieso soviele Leute auf dem N8 rumhacken?

Hat irgendeiner von euch das N8 in jüngster Zeit in der Hand gehabt und damit rumgespielt? ...mit Symbian Belle ist es ein wirklich tolles und vor allem funktionales Gerät. Man kann damit alles machen, was man mit irgendeinem anderen "Supersmartphone" auch machen kann.

Meine Freundin hat das SGS II und ist mittlerweile wieder unzufrieden damit...warum?

Nun, da gibt es einige wichtige Gründe...allen voran das Problem mit der schlechten Akku-Laufzeit. Mein Bruder - auch ein SGS II Besitzer - dachte, dass das Problem mit dem Update auf ICS behoben werden würde...leider hat es die ganze Sache noch verschlimmert (ja...auch nach einem anschließenden kompletten Hardreset)

BTT:

Es gibt mittlerweile eigentlich nur 2 (kleine) Probleme.

1. Auflösung von Symbian sollte erhöht werden, da damit das Internet-Browsing verbessert wird...dafür müsste wahrscheinlich auch die CPU/GPU geringfügig leistungsfähiger gemacht werden (Akku ebenfalls, sodass damit min. 24 Stunden Laufzeit möglich wird)

2. Die beliebtesten Apps aus dem Appstore und Playstore ebenso im Nokia-Store bereitstellen.

Außerdem handelt sich beim Olilla um einen EX-Nokia-Chef, der mittlerweile nicht mehr im Bilde über die internen Prozesse von Nokia ist. Was er jetzt sagt, ist erst mal mit Vorsicht zu genießen.

Dieses ständige Rumgehacke auf Nokia und Aufbauschen eines mittlerweile geringen Problems ist eigentlich das, was Nokias ruf schädigt. Viele Freunde von mir waren vor einiger Zeit davon überzeugt, dass Nokia am Ende ist...ständige Wiederholungen des Geredes aus dem Internet..."sinkendes Schiff", "totes OS", kein "High-End", keine "Zukunft" ...ein großes Problem von Nokia ist die negative Publicity viele Halbwissender, die stur behaupten (und es sich gerne wünschen), dass Nokia von der Bildfläche verschwindet...vielleicht sollten sich die Leute hier mal fragen, ob sie mittlerweile nicht einfach irgendwelchen Unsinn weiterverbreiten und Nokia dabei helfen, den schlechten Ruf abzubauen.
 

Laborant

Aktives Mitglied
@Anonymous: Mittlerweile, mit Symbian Belle, kann das N8 durchaus mit anderen Geräten ähnlichen Alters mithalten, und das sogar recht gut. Mit Symbian^3 und Anna sah es was Fluffigkeit anging, noch anders aus. Und darum geht es - mittlerweile kaufen die Wenigsten noch ein N8 - das wurde vor bald zwei Jahren gemacht. Und damals sah es eben noch anders aus.

Und ja, ich nutze das N8 auch noch sehr gern - als Zweitgerät für all die Funktionen, die mein N9 nicht bietet.

Mit Symbian Anna hätte man ein iPhone 3Gs konkurrieren können, mit Belle und dem N9 dann das iPhone 4 und zum 4s hätte ein weiteres "Market Disruptive"-Device von Nokia den Grund betreten sollen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
anonym

nicht ganz eichtig....das problem nokias war de imageverlust durch symbian da alle anderen in sachen usuabilit regelrecht daran vorbeirauschten.

es bringt jetzt nix daran rumzuschrauben um dann zu sagen " guck mal- wi ind auch ncht schlechter"

man muß deutlich besser, anders , innovativer sein um den spieß wieder umzudrehen.

mat hat fahrlässig zugelassen das es sowei kommen konnte- und das problem w nunmal symbian.

wie lange hat es gedauert bis z.b. autohersteller wie audi wieder ein anderes imag hatten, ihren ruf umgkrempelt hatten.

das wäre übrigens ohne finanzielle hilfe aus wolfsburg auch nicht möglich gewesen....und o schließt sich mit ms der kreis.

das große problem ist also ncht die negtive publicity- sonden die frag wi man zu dieser kam und wie man si wieder los wird.

das nur auf die presse zu schieben...etwa banal ...da müßte apple nach antennagate und glasbruch schon längst pleite sein.

wchtig ist schonmal das de name symbian aus den hirnen verschwindet- denn dieser ist einfach negativ belastet.

zur news an sich.
europa hat halt ein problem an sich - es ist in sachen software kein wirklich guter standort da es de kontinent der bedenkenträger ist.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Bocadillo
"europa hat halt ein problem an sich - es ist in sachen software kein wirklich guter standort da es de kontinent der bedenkenträger ist."

Naja bei solch einer News wundert es mich nicht das die Menschen immer mehr bedenken haben:

http://de.engadget.com/2012/05/06/fbi-will-eine-hintertur-fur-facebook-und-google/
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Naja, man sollte die Situation Nokias aber auch nicht schön reden, denn das sie ist sie nun einmal nicht.
Es ist wirklich schon heftig, was in den letzten 5 Jahren mit Nokia passiert ist. Schlimmer hätte es doch kaum kommen können!?!

Natürlich muss man es nicht noch schwärzer reden, als es ist, und ich würde mir wünschen, das Nokia wieder ein richtig Global Player wird, der locker mit Samsung, Apple HTC usw. mithalten können. Jetzt können zwar wieder welche behaupten, das sie das doch tun, aber das ist leider nicht der Fall.
Hoffentlich erholen sie sich, verdienen wieder Geld und investieren in tolle Telefone. Je mehr Hersteller, desto größer der Ansporn aller anderen Mitbewerber und somit kann das nur gut für uns Kunden sein.
 

summer46

Neues Mitglied
nokia baut endlich android phones und ihr seit die nummer 1

ich war immer nokia fan aber solange die mit ihren symbian oder windows phone ankommen werde ich mir niemals ein nokia holen sorry.

baut android phones und guckt wie ihr wieder die nummer 1 der welt seid.

an die qualität der nokia handys ( Kamera, Sound, Aussehen ect.) kommt weder samsung noch apple ran meiner meinung nach :D
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Je mehr Hersteller, desto größer der Ansporn aller anderen Mitbewerber und somit kann das nur gut für uns Kunden sein."
-->dito

komisch nur, dass, wenn man das als chef/CEO erkennt, und nicht die macht hat, da was zu ändern.
wer hat da änderungen blockiert? aufsichtsrat? aktionäre?

"baut android phones und guckt wie ihr wieder die nummer 1 der welt seid."
-->es gibt eine ICS-portierung fürs N9 ;-)

http://www.gsmarena.com/project_mayhem_can_put_android_ics_on_your_nokia_n9_right_now-news-4006.php
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"baut android phones und guckt wie ihr wieder die nummer 1 der welt seid."

Weil alle Welt nur darauf wartet, dass endlich wieder Single-Core Androiden auf den Markt kommen, und man endlich das nostalgische Ruckeln wieder hat...
 

Laborant

Aktives Mitglied
Um es nochmal zu verdeutlichen: Mit Android hätte Nokia noch weniger Stich als mit WinPhone7. Warum? Weil sie mit Samsung dann gar nicht mehr mithalten könnten und es bei Android offensichtlich nur noch um Technik-Wettrüsten geht, etwas, was Nokia (und scheinbar auch Apple) scheinbar zuwider geht.

Nokia braucht derzeit ein Betriebssystem, welches soweit Fertig ist und ein ökosystem hat, bis sie ihr ding selbst Fertig bringen.

Wahrscheinlich wird Nokia mit WindowsPhone8 und Windows 8 Tablets im Partnerlook auffahren und sich damit wieder Fangen. Und ich hoffe Inständig, dass das Windows 8 auf den Tablets kein WOA-Mist wird. Wer weiss...? Vielleicht ist der Codename von WinOnARM auch Apollo? Soll mit WinPhone8 ja einen Kerneltausch von WinCE auf WinNT6.2 geben.

*schulterzuck* Die Entwicklung wäre ja Wünschenswert.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
noticed

neee...weil die ganze wlt nur auf ( noch) einen androidhersteler wrtet der den preiskampf nebst verdrängungswttbewerb unter den androiden forciert.

ich bleibe weiterhin dabei....nokia mi androd wäre genauso ein himmelfahrtsunternehmen als alein mit meego gegen den rest der welt.

laborant

finde es schon fast spaßig wie sehr wir in sachen nokia auf einer linie liegen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

summer46

Neues Mitglied
also meiner meinung nach würde ich sagen wenn nokia wie samsung android in allen klassen(einstieg,mittel,luxus) anbieten würden wie samsung wären sie erfolgreicher als samsung -> MEINE MEINUNG also nich gleich steinigen :D
 
Oben