• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Ex-Manager: Microsoft hat Windows Phone vermasselt

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Gerade erst hat Microsoft mit Windows Phone 8 für sein mobiles Betriebssystem einen großen Schritt in die richtige Richtung angekündigt, schon folgen wieder neue Negativ-Schlagzeilen. Sie kommen von der Zeitschrift Vanity Fair, die angeblich interne Dokumente, E-Mails und Interviews von Microsoft und dessen Mitarbeitern analysiert hat und zu dem Schluss kommt, Microsoft habe "erstaunlich dumme" Entscheidungen getroffen – auch in der jüngeren Vergangenheit. So habe das Unternehmen nach Aussagen seines ehemaligen Marketing-Managers Ed McCahill mit Windows Phone den riesigen Vorsprung verprasst, den man mit Windows-CE-Geräten gehabt habe.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Ex-Manager: Microsoft hat Windows Phone vermasselt auf AreaMobile.
 

Tamashii

Mitglied
Klingt fast...

...als wäre es von Apple gesponsert, besonders der erste Satz nach der Einleitung.

Trotzdem ist vermutlich was dran...
 

Laborant

Aktives Mitglied
Vanity Fair... das sind doch die, welche sich von Tony Stark so beeindrucken lassen... oh... moment... *hust*

Ein weiteres Negativbeispiel: Xerox - was haben die erfunden? Die Grafische Oberfläche... das Management wollte aber doch lieber Drucker und Kopierer herstellen :D Heut labert jeder, dass das Apple erfunden habe.

WinPhone7 hat eben einen gewissen "Kulturschock" verursacht... Tiles sind nun eben was anderes als Widgets oder Icons. Auch MS hat sich auf den Lorbeeren ausgeruht...

Aber die Packen es wieder
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Microsoft hat im letzten Jahr 18 Milliarden Gewinn gemacht...

Zwar ausschließlich im Business Segment, in allen anderen Bereichen zahlen sie drauf und nerven die User durch Gängelung und sinnfreier Ausschaltung attraktiver Konkurrenz, wie jüngst Nokia und Skype.
Eigentlich würde man denken, reicht doch. Aber nein, Microsoft nervt weiter. Doof.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Och handyhacho

Du wirst in Deinem WP Bashing Eifer aber nicht müde- gelle.

Die Ausschaltung von Konkurrenz ist nie sinnfrei- und Du kannst Dir sicher sein das alle Unternehmen das tun wenn sie denn können.

Skype ist ein elemntares Hindernis wenn man denn seine Geräte auch über die Provider verkaufen will.

Und Nokia...naja...Dein WEltbild kennen wir.

"Eigentlich würde man denken, reicht doch. Aber nein, Microsoft nervt weiter. Doof."
Eigentlich nervt es nur wenn man die Reaalitäten nicht erkennt.

MS legt nämlich keineswegs in allen Bereichen drauf- es würrec mich sogar nicht wundern wenn man dank des Erfolges von android auch in dieser Branche ordentliche GEwinne einfährt.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Nunja... ich werde nun mal das Lumia900 ausgiebig testen... und mach mir dann ein Bild von der Lage. :D

Microsoft ist mMn von den drei Grossen der sympathischste HandyOS-Gigant. Warum...? Android gehört der Datenkrake, von der ich mich suxxesive Abnabele, während Apple einfach gewaltigste Kundenbindung betreibt und nix zulässt was ihnen nicht passt.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"Weil Bill Gates ihn ohne den typischen Windows-Look bei der Bedienoberfläche nicht mochte habe man seine Weiterentwicklung einfach abgebrochen."

Super. Beim mobilen System wurde der Schritt gewagt, und da kritisieren sie's auch. Ausserdem vermisse ich die Begründung, worin der "riesen Vorsprung" von Windows CE bestand.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Noticed

" worin der "riesen Vorsprung" von Windows CE bestand."

kann ich dir sagen: es war jedem anderen Offenen Smartphone-System um jahre vorraus...

symbian? nichts weiter als ein feature-OS welches eben ein paarr mehr APIs geboten hat als nur mit java apps...blackberry? war damals auch nur ein properitäres system wie featurephones und gab keine apps für... PalmOS? nieschendasein irgendwo im nerd-segment aber noch ganz brauchbar... iOS?? anfangs den gleichen status gehabt wie BB OS bis dann der appstore kam....

also mal ernsthaft leute... Windows Phone 6.5 (es wurde mit 6.5 schon neu gebrandet mit Win Phone) war damals das einzige mobile betriebssystem auf ARM basis was auch nur annähernd an einen möglichen PC ersatz rangereicht hat... leider einfach fallengelassen, dabei hat dem system nur eine gute usability und die richtige arbeit der hersteller zur anpassung gefehlt... dessen rolle hat heute android übernommen, denn das ist da einzige OS was von anfang an an die möglichkeiten von Windows Mobile angeknüpft hat, aber eine deutlich bessere nutzererfahrung lieferte... Google ist den weg weiter gegangen den MS damals nciht mehr beschreiten wollten und dem trauert der ein oder andere MS Manager mit sicherheit heute noch nach...

mal abwarten wie sich WP8 so weiter entwickeln wird... es ist ein spitzen OS eine frage aber da fehlt noch sehr sehr viel arbeit seitens MS um auch nur dran zu DENKEN Android irgendwie etwas anhaben zu wollen... und apple? seit über einem jahr und inzwischen 3 keynotes (iPhone 4S, iPad 3 und iOS 6) gabs bis auf Siri und Retina als Marketingbegriffe doch auch nichts weltbewegendes mehr.... die zeit wird kommen da werden mehr und mehr leute das auch verstehen...

im moment gibts doch bereits iPhone, Galaxy S3 und HTC One X die allesamt bereits kultstatus haben und sogar das herrausgehobene iPhone immer weiter in die kategorie "eines von vielen" drängen... und um die verbindung zum thema wieder herzustellen... wie will MS das schaffe mit der bisherigen strategie irgendwie was außergewöhnliches zu schaffen, mit dem sie den markt wirklich wieder umlenken können??? mit einem anständigen weiterentwickeln des alten Windows CE-Systems hätten sie nie den anschluss so verloren, wie sie das durch die komplette neuentwicklung getan haben...

Windows Phone 8 wird nochmal etwas schwung in die sache bringen, Sofern die hersteller mitspielen aber ihr großes los steht erstmal noch auf den schultern von Windows 8... und auch da beschränkt sich der mögliche durchbruch nur auf Tablets denn am PC wird es viel zu kritisch und zögerlich angenommen werden so wie es bisher aussieht... ich persönlich mag Windows 8 und nutz es bereits heute als Release Preview im Produktiv einsatz auf PC und auch notebook (nur auf dem netbook nicht wegen auflösung) aber ich bin halt auch nicht der durchschnittliche user...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
"war damals das einzige mobile betriebssystem auf ARM basis was auch nur annähernd an einen möglichen PC ersatz rangereicht hat... leider einfach fallengelassen, dabei hat dem system nur eine gute usability und die richtige arbeit der hersteller zur anpassung gefehlt..."
Genau hier liegt die Crux- weder fehlt die wirliche Nachfrage nach einem smartphone das den PC ersetzt noch lässt sich die usuability von einem 12 zoll + Bildschirm auf einen 4 Zoll T_S so leicht portieren.

Einen tod muß man sterbe- also entscheidet man sich für den mit der geringsten Nachfrage.

"Google ist den weg weiter gegangen den MS damals nciht mehr beschreiten wollten und dem trauert der ein oder andere MS Manager mit sicherheit heute noch nach..."
Sehe ich nicht so denn die Beweggründe googles sind komplett andere als die MS.

Das one x Kultstatus???Ähem- HTC würde es freuen aber wahrscheinlicher werden di nächsten Quartalszahlen ernüchternd. Im Androidlager gibt es nur ein kultgerät- das SgS mit dem Samsung ein sehr gutes Gerät schon fast verramschend in den markt presst.

"es ist ein spitzen OS eine frage aber da fehlt noch sehr sehr viel arbeit seitens MS um auch nur dran zu DENKEN Android irgendwie etwas anhaben zu wollen"
Android hat andere Angriffspunkte um es aus dem Markt zu pressen- Stichwort Lizenzen und Patente. So kann man Android durch die Hintertür was anhaben.

"wie will MS das schaffe mit der bisherigen strategie irgendwie was außergewöhnliches zu schaffen, mit dem sie den markt wirklich wieder umlenken können??"
Indem man die herstellerseite dreht-verlieren de den bock auf Android weil die kosten unkalkulierbar weden kann sich der Kunde wünsche was er will- bezahlt ernicht mehr dafür wird es der Hersteller nicht produzieren.

"inzwischen 3 keynotes (iPhone 4S, iPad 3 und iOS 6) gabs bis auf Siri und Retina als Marketingbegriffe doch auch nichts weltbewegendes mehr.... die zeit wird kommen da werden mehr und mehr leute das auch verstehen...
"
Das verstehen die Leute jetzt schon- nur- was kam auf der anderen SEite, den Herausforderern was dem Normalnutzer im alletga den Vorsprung bringt als das die User sagen könnten- "heißa...darauf habe ich schon immer gewartet und ist jetzt mal eine wirklich tolle Sache- wenn nicht sogar die...."
Ein System wieder so langsam aufblasen als das es der normao kaum noch versteht??Live- hintergründe???

Die Leute suchen eben nicht wirklich immer nach weltbewegendem, sondern eher grad das Gegenteil. Sie möchten die "neuen Techniken " halbwegs bewährt nutzen.

"mit einem anständigen weiterentwickeln des alten Windows CE-Systems hätten sie nie den anschluss so verloren, wie sie das durch die komplette neuentwicklung getan haben...
"
ERstens ist da wieder dieser Widerspruch - Desktopersatz- gutes UI( oder glaubste allen ERnstes eine Quote > 5 % nutzt einen Androiden zum desktopähnlichem arbeiten ;-)) und zweitens war die Marktakzeptanz des alten CE Systems ausschließlich in Nerdkreisen auf niedrigem Niveau stagnierend. Es ist keine Nachfrage nach einem Wirklichem Desktopersatz auf 3-4 Zoll Displaygröße da der ein solches Unterfangen rechnen könnte.

"und auch da beschränkt sich der mögliche durchbruch nur auf Tablets denn am PC wird es viel zu kritisch und zögerlich angenommen werden so wie es bisher aussieht."
Am PC ist es dank ALternativlosigkeit aber sehr chancenreich ;-)

"aber ich bin halt auch nicht der durchschnittliche user... "
Deswegen siehst Du ja auch einen Bedarf für einen Desktopersatz im Taschenformat.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Einmal eine Frage...

Was macht der Durchschnittsnutzer mit dem Handy...?

Primär sicher mal Messengers und Telefonie, Mail, Organizer, Facebook, Feeds/Twitter, Newsapps (News, Wetter, Blogs), möglicherweise Navi, manche hören Musik und wer öV-Nutzer ist, kann es auch für Fahrpläne und Tickets nutzen, wobei einige auch Fotos machen. Ich denke, das ist dann aber schon ein ziemlicher Poweruser, wenn der das alles auf dem Handy nutzt. Wenn ich meine Mutter anschau, dann hat die News, Mail, Organizer, SMS und Telefon...

Und wozu braucht man nun ein PC-OS dafür...? Okay, Gadgets wie USB-OTG, HDMI, Mausunterstützung und so, hab ich auch gern drin, damit man es kann, wenn man es mal braucht. Das geht dann aber schon schwer in Richtung PC-Useability - wobei ich das N8 mit USB-OTG auch nur noch dann zücke, wenn ich den Laptop nicht dabei hab. ;)

WinPhone fehlen zwar noch ein paar Features - etwa die Wahl des SMS-Tons hätten sie freier gestalten können oder die Kachelfarbe aus einer grösseren Farbpalette wählbar machen - aber ansonsten unterstützt es doch alles was man braucht.
 

SteveJ.

Mitglied
Was ist denn Mixrosoft ? ;-)

"Haben Bill Gates (li.) und Steve Ballmer Mixrosoft "uncool" gemacht? | (c) Anbieter"

(Bildunterschrift)
 
Oben