• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Er hat es getan. Darf er das?

chief

Bekanntes Mitglied
Dieser Bericht spiegelt meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wieder.

Er hat es getan! Darf er das? (Vorsicht viel Text)

Es war wieder soweit, MWC. In der Auflage von 2016 stellte Samsung sein neues Flaggschiff vor. Das Galaxy S7 und die etwas größere Ausführung S7 Edge.
2 wirklich sehr interessante und in meinen Augen auch schicke Smartphones.
Da ich letztes Jahr doch schon sehr angetan vom Galaxy S6 Edge war, und da besonders die grüne Farbvariante, war mein Interesse wieder geweckt. Man hat eigentlich alle “Makel“ des S6 beseitigt und eh schon hervorragende Komponenten weiter entwickelt/verbessert.
Da saß der Chief nun und überlegte sehr sehr lange. 799€ für die Edge Variante war natürlich ne ordentliche Ansage, puh.
Vor allem, da Er erst seit gut 4 Wochen frischer Besitzer eines Huawei Mate S geworden ist. Und vor dem Mate S, hatte er keine 3 Monate eine OnePlus 2. Macht mit dem P8 davor, 4 Geräte in gut 7 Monate. Eieiei
Wie das der besseren Hälfte erklären? Die weißt mich bestimmt irgendwann noch ein. Nachdem mir aber dann ein 20% Gutschein für den Samsung Online Shop in die Hände gefallen ist, wurden aus 799€ auf einen Schlag 640€.
Hui, da sah die Sache doch schon etwas anders aus. Zumal es ja die VR Brille im Wert von 99€ drauf gibt.
Nach einiger Zeit des Grübeln hat er es getan und am letzten Tag der Vorbestelleraktion bei Samsung direkt ein S7 Edge in der Farbe Schwarz bestellt.
Die Beichte folgte prompt am Wochenende und die Reaktion haute mich doch etwas vom Stuhl. Das ich, wieder mal, ein neues Smartphone hatte war gar nicht so das Thema.
Erst als ich sagte, dass es das neue Samsung ist, kam die Frage „Wie, ein Samsung? Wie kommt das? Ich dachte wir kaufen kein Samsung.“ Zu Geil :D

Nun gut. Es wurde dann auch endlich der 15.03 und ich hielt es in meinen Händen. Erster Eindruck. Wow o_O
Ohne es anzuschalten befingerte ich es erstmal. Verdammt edel, verdammt schick.
Das kühle Glas auf Vorder- und Rückseite gepaart mit dem Alurahmen fühlten sich sehr gut an. Die Rundungen besonders vorne die Edge Kanten steuerten ihren Teil dazu bei, wirklich ein sehr schickes und edles Gerät in den Händen zu halten.
Keine unregelmäßige und übertriebene Spaltmaße, keine unschöne Übergänge oder gar unsauber entgratete Stellen am Alurahmen. Herrlich knackige Druckpunkte an allen Knöpfen, auch auf dem Homebutton.
Man kollidiert auch nicht mehr mit diesem Turm von Kamera. Samsung schreibt was 0,46mm die das Glas aufträgt. Ich schreibe bewusst vom Glas der Abdeckung. Den mehr ist es einfach nicht. Es wirkt auf jeden Fall nicht mehr so fehl am Platz wie noch vor einem Jahr.

Auch ist schon erstaunlich das Samsung in das nicht ganz 8mm dicke/dünne (sucht es auch aus ;) ) Gehäuse einen Akku verbaut hat, der eine Nennkapazität von 3600mAh aufweist. Also wenn das nicht reicht für einen Tag, dann weiß ich auch nicht.

Schon beim Einschalten und beim Hochfahren, kann man sehr gut erkennen, was für ein Display einen erwartet. 5,5“ QHD AMOLED. Bäm! Sehr schön anzusehen. Die Farben waren am Anfang schon eher Samsung mäßig etwas knackiger voreingestellt, als zb. beim Mate S. Also erstmal in die Einstellungen den Farben etwas die Grenzen aufzeigen. In den Einstellungen für die Anzeige, hat man die Möglichkeit den Bildschirmmodus einzustellen. Dort den Modus „Einfach“ gewählt und nun werden die Farben schon normaler dargestellt. Kommt fast etwas an die LCD Displays aus dem P8 und dem OP Two. Man merkt aber immer noch, dass es ein OLED Screen ist. Vor allem, wenn die Farbe Schwarz in Erscheinung tritt. Schwarz ist einfach Schwarz und doch immer wieder Beeindruckend im Zusammenspiel mit ein paar Farben. Und genau deswegen, soll mein nächster Fernseher auch ein OLED werden.

Allerdings gibt es auch eine Sache die trotz der vielen schönen Dinge nicht ganz ins Bild passt. Der USB Anschluss :mad:. Wir schreiben das Jahr 2016 und das S7 Edge will die Creme de la Creme der Smartphonetechnik darstellen. Dann gehört da auch ein USB Typ-C Anschluss rein. Und zwar ein "richtiger" und keine Krücke mit USB2.0 dahinter.

Nun genug gestaunt, eingerichtet werden musste es. Mit dem Google Konto angemeldet, das “alte“ Samsung Konto (von meinen S2 Zeiten) ausgekramt und fast fertig. Erstmal alle nicht benötigte Apps (so Google Kiosk, Play Filme und Zeugs) deaktiviert und dann alle noch anstehende Updates aus dem Playstore und dem Galaxy Store installiert.

Der nette Nebeneffekt, den das deaktivieren der Apps mitbrachte, ist extra Speicherplatz. So konnte ich ca. 500MB zusätzlichen Platz schaffen. Damit blieben mir von den 32GB ca. 25,5GB anstelle von ca.25GB. Haben und nicht haben.

Aus dem Alltag heraus, ist die Performance ein Traum. Der neue Exynos 8890 ist eine Wucht. Nicht nur was die Leistung angeht, sondern auch vom Stromverbrauch. Kein Vergleich zu den beiden Huaweis oder dem OnePlus Two. Ich weiß, der vergleich ist auch etwas unfair, da es sich um unterschiedliche Generationen handelt.
Ein Teil trägt gewiss auch der große Akku dazu bei, keine Frage. Auch wenn ich noch keine maximale Laufzeit ermittelt habe (dazu zocke ich aktuell zu viel :) ), denke ich das man locker 1,5 Tage bis 2 Tage mit einer Akkuladung auskommt. Wenn man nicht die ganze Zeit dran hängt und surft oder spielt.

Auch bleibt das Gerät allgemein schön kühl. Das kann natürlich auch ein Verdienst der verbauten Heatpipe sein. Allerdings glaube ich, hat diese nicht so einen großen Einfluss. Den Heatpipe hin oder her, irgendwo muss die Wärme schließlich hin. Ein Lüfter steckt da (noch) nicht drin.
Es ist mit seinem 5,5“ Display auch relativ kompakt. Das hat es den Edge Kanten zu verdanken. Denn dadurch ist das Display Teil des Rahmen. Mein Mate S war zwar einen Hauch kürzer aber das S7 ist deutlich schamler, was man stärker spürt.

Das Qi Laden ist jetzt nicht DAS Feature (gibt es ja schon ne weile) aber das S7 ist mein erstes Gerät damit. Es ist schon verflucht komfortable es einfach auf das gute alte Nokia Fatboy Ladekissen zu legen ;)


:confused:TouchWiz :eek:. Das war meine größte Sorge. Ich wusste das das Gerät rein technisch nicht versagen konnte. Aber bei Software. Es wurde die letzten Jahre (sehr) viel über TouchWiz geschimpft. Zugemüllt, zu langsam, zu bunt und was weiß der Geier.

Nach ein paar Tagen kam Erleichterung auf. So übel ist es nicht, wie es der Meinung aus Internet nach ist. Samsung hat da gut aufgeräumt, wenn man da noch an die ganzen Smart Stay Features denkt. (Dieses Augenbewegungszeug)
Auch hat sich die Optik dank eines ca. 2MB großen Themes ganz schnell in Stock Android verwandelt ;)
Das Theme hat zwar nur die Samsung Icons gegen die Android Stock Icons ausgetauscht aber das reicht mir schon.
Im großen und ganzen kann ich mich über TouchWiz nicht beschweren. Es ist soweit auch alles vorhanden. Das OnePlus Two zb. hatte keine Dateimanager an Bord.
Das einzige was ich zb. von EMUI vermisse, ist die Dopplefunktion des Wetter/Uhren Widget.
Das zeigt einem zwar auch die Uhrzeit und das Wetter an, wenn man aber drauf klickt, kommt man immer zum Wetter. Auch bei einem Klick auf direkt auf die Uhrzeit.
Bei EMUI brachte mich ein Klick auf die Uhrzeit auch zu deren Uhren, in der man sich einen Wecker, Timer etc. stellen konnte.

Was trotz eines freien Gerät vorinstalliert war bzw. verknüpft, waren einige MS Apps. Office komplett, OneDrive und Skype. Die haben mich jetzt nicht sonderlich gestört, da ich über die Uni kostenlosen Zugriff auf Office habe. Daher ist es ganz nett, dass die Apps schon da waren. Wenn sie stören, kann sie deinstallieren/deaktiveren. Interessanterweise werden die MS Apps über den Galaxy App Store aktualisiert.
Als nettes Mitbringsel, sind 100GB zusätzlicher Speicher bei OneDrive. Kostenlos.


Im großen und ganzen kann ich nichts schlechtes Berichten. TouchWiz ist halt anders. Wirkliche schwächen habe ich bisher nicht gefunden.


Eines der Highlights der S7 Modelle ist definitiv die Kamera. Einfach ein Traum, vor allen der Autofokus.
Aber nicht nur der Autofokus arbeitet traumhaft (man könnte meinen er kann Gedanken lesen), auch der digitale Zoom kann sich sehen lassen. Zu mindestens bis zur 3 fache digitalen Vergrößerung, finde ich. Alles drüber ist dann wieder zu viel des Guten. Auch dazu kommen Bilder.
Was die Kamera des P8 aber dennoch einen ticken besser konnten, sind Makroaufnahmen. An die Makros vom P8 kommt das S7 nicht. Da das Edge aber die deutlich besseren Videos macht, kann ich das etwas verschmerzen. Manchmal wünscht sich aber dann doch die Makros her :rolleyes:
Ich werde mal ein paar Bilder vom P8 raussuchen und das selbe Motiv mit dem S7 Edge fotografieren.

Man kann sich über den Samsung App Store auch weitere Szenen und Filter runterladen. Ähnlich wie bei den Sony Xperia Geräten.

Wovon ich auch recht verblüfft bin, ist die Genauigkeit des Schritt- und Herzfrequenzsensor. Der Zähler des Schrittsensor steigt wirklich mit jedem Schritt. Da vergeht keine Denksekunde bis der Schritt gezählt wurde. Egal ob langsamere Schritte oder schnellere. Er zählt auch genauer als meine Huawei Watch.
Auch der HR Sensor macht seinen Job sehr zuverlässig. Das manuelle Messen nebenher kommt nicht zu sonderlich anderen Werten, so dass man sich wundert was er gemessen.
Hätte nicht gedacht, dass die Dinger mittlerweile so genau sind.

Was bleibt also nach gut 3 Monaten mit dem Galaxy S7 Edge als Fazit stehen? Auch wenn ich die Geräte in letzter Zeit gewechselt habe, wie andere Leute ihre Unterhosen, dass Galaxy S7 Edge ist für mich momentan einfach das perfekteste Gerät auf dem Smartphonemarkt und ich werde es definitiv länger nutzen.
Gerade die Kamera sticht eindeutig aus dem schon sehr guten Gesamtpaket nochmal raus und ich kann mich nur wiederholen, der Autofokus ist einfach ne Wucht und setzt dem ganzen die Krone auf. Wenn ihr die Möglichkeit mal habt es zu testen, nur zu.

Und um damit die Eingangsfrage zu beantworten, ja er darf das!

Einzig auf das rote HTC 10 warte ich und könnte schwach werden. Aber auch das 10 wird das S7 Edge bei mir nicht ablösen können. Ich fand das rote M7 schon verdammt schick und will das rote 10 einfach haben. Warum? Weil ich es kann :p

Wenn Fragen sind immer her damit. Ich werde versuchen sie so gut es geht zu beantworten. Die Bilder die ich im Text erwähne kommen auch noch. Muss ich noch raussuchen.

Und Rechtschreibfehler dürfen behalten werden :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Hunter

Mitglied
Hey Chief, ich habe ja auch das S7 Edge ne weile und bin auch wie du entgegen aller Erwartungen und eigentlich als Samsung-Gegener wirklich zufrieden. Einzig die Größe nervt mich ein klein wenig, auch wenn es für 5,5 Zoll wirklich handlich ist.
Es gibt übrigens wirklich viele coole Themen und wenn du nur eins genommen hast was die Icons ändert, bist du hinter den Möglichkeiten stark zurück geblieben. Das was mich persönlich eine ganze Weile an Android genervt hat sind die hellen submenüs zb in den Einstellungen die mit irgendeiner Version von Android mal von schwarz auf weiß geändert worden. Das hab ich jetzt zb wieder in dunkel mit oranger Schrift, finde ich sehr praktisch, gerade im Dunkeln.

Zur Kamera kann ich nun nix groß sagen, finde sie eigentlich nicht besonders erwähnenswert. Akku hält theoretisch auch bei mir knapp 36h, wenn ich nicht zu viel rumdaddel, aber warm wird meins schon, vor allem beim Streamen von Videos. Kommt aber sicher eher durch die Datenverbindung und nicht die CPU direkt.
Was ich noch erwähnen möchte ist, dass für mich das Edge Display absolut null Mehrwert hat. Es sieht schick aus, aber das wars. Ich finde weder die seitliche leiste, noch sonst was toll dran.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Hi Hunter :)

Ich weiß das der Theme Shop sehr viel mehr bietet. Nur habe ich da bisher nicht die Zeit für aufbringen wollen, mich da mal richtig umzuschauen. Das Theme was ich nutze habe ich gleich am Anfang gefunden. Installiert und für gut befunden. Mir ist meine Zeit aktuell einfach zu schade, mich da mal richtig rein zu fuchsen. Es kommen ja auch immer mehr dazu.

Mit der Größe habe ich bei meinem Pranken keine Probleme :D

Das mit dem Display stimmt. So DEN Mehrwert habe ich auch noch nicht gefunden. Muss es aber auch nicht mitbringen. Es darf ja auch einfach mal zur Abwechslung nur schick sein.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Sehr schöner Erfahrungsberich. Selber besitze ich zwar nur das normale S7, kann aber vieles gut nachvollziehen. Vor allem werden einem schier unendliche Möglichkeiten zur Anpassung der Oberfläche geboten, da ist wirklich für jeden etwas dabei (auch für User mit TouchWiz-Allergie). Ansonsten spiegelt eines gut wieder was der Chief vom S7 Edge hält, 4 Geräte in 7 Monaten und das Edge schon für 3 Monate und noch immer der Favorit :) Zur Kamera kann ich nichts was nicht schon gesagt wurde hinzufügen. Bin auch seit langer Zeit mal wieder zufrieden mit dem S7. Es haben hier auf AM doch schon einige, hätte das nie gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@chief

Als Nicht Androidnutzer, rein aus Neugier, wie kann der User seine kompletten Daten/Profil von einem Smartphone auf das nächste übertragen?

Da fehlt eigentlich noch die Einbindung einer MicroSD Karte. Ansosnten sehr gut beschrieben.
 

Hunter

Mitglied
Die Speicherkarte packst du halt rein und idealerweise hattest du auf dem vorigen Gerät schon alle Fotos, Pdfs und was man sonst noch so dabei hat auf der Speicherkarte gehabt, so wie ich. Bin ja vom Z5c umgestiegen und ich brauchte nur die Karte umstecken, Threema-Backup wieder herstellen, Profimail Einstellungen wieder importieren und den Rest zieht sich das Handy wieder über Google.

@Chief Suche mal nach dem Thema black-orange, bin mir fast sicher, dass es auch dir gefällt.
Hier mal ein paar Screenshots:




 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@hunter

Danke für die ausführliche Info. Wollte einfach wissen wie viel Aufwand beim Wechseln des Smartphones dahinter steckt. Also Zeitaufwand von 30 - 60 Minuten in etwa?
 

Hunter

Mitglied
Hm kann ich so nicht genau sagen, also bis du ein funktionsfähiges Gerät hast, mit dem du Mails versenden, deine Dokumente/Bilder betrachten und im Netz surfen kannst ja so 30 min, sofern das Handy nicht gleich beim einschalten schon nen großes Android update machen will.
Bis man dann allerdings alles so eingestellt und erforscht hat wie es einem passt, kann dann schon noch zeit ins Land gehen.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Cookie
Das kommt immer auch etwas drauf an, wie viel Daten es sind und wie oft man sein Gerät wechselt. Da stellt sich etwas Übung ein ;)

Ich gehe da immer so vor, dass ich die Bilder/Videos/Musik (eventuell noch den Inhalt des Download Ordner) auf die neue SD Karte kopiere aber Mail Konten und Apps manuell anlege bzw. nachinstalliere.

Beim manuellen nachinstallieren, hat man auch den Vorteil, dass man gleich etwas ausmisten kann und nicht oft bis gar nicht genutzte Apps erst nicht installieren muss.
Bei WhatsApp nutzte ich die integrierte Backup Lösung die sehr gut funktioniert.

Ich brauche für die "Grundeinrichtung" mittlerweile nicht mehr als 30min (auch abhängig von der Downloadzeit und ob ein Android Update ansteht, wie Hunter schon erwähnte). Es gibt aber immer Dinge, die erst auffallen wenn sie fehlen, wenn man sie nutzen möchte. Da steuert man soweit nach, wenn es soweit ist.

Es gibt aber von Samsung verschiedene Möglichkeiten von einem anderen Gerät umzuziehen. Bei Netzwelt hat man alle Möglichkeiten mal aufgeführt samt bebilderter Anleitung.

Es lag dem S7 Edge (dem normalem S7 auch) ein Micro-USB -> normaler USB Adapter bei. Damit kann man zb. ein iPhone direkt mit dem Galaxy verbinden.
Auch erlaubt die Desktop Software von Samsung, sein Galaxy von einem iTunes Backup seines iPhones wiederherzustellen. Mehr dazu in der Netzwelt Anleitung.

http://www.netzwelt.de/tutorial/158236-samsung-smart-switch-so-uebertragt-daten.html

@Hunter
Das sagt mir gar nicht zu. Ich lade gleich Screenshots vom meinem hoch. Und auch welche von TouchWiz selbst. Als Tastatur nutze ich die von BlackBerry. Immer noch die beste in meinen Augen. Sie unterstützt die Gesten, wie man sie von OS10 kennt.

Erstmal die Bilder mit dem originalen TouchWiz



Nun die mit dem Adnroid 6.0 Theme

 
Zuletzt bearbeitet:

Hunter

Mitglied
Auf die BB-Tastatur bin ich gespannt. Kenne ich nicht, hab ich noch nie was von gehört. Gesten finde ich meist eher nervig. Aber eine Tastatur wo man beim langen drücken die Sonderzeichen bekommt hätte ich schon gerne wieder, wie das zb bei Sony ist.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Hunter

Schau mal hhier

http://www.blackberrybase.net/showt...droid-Gerät-nutzen-ohne-Root&highlight=cobalt


Über den BlackBerry Manager kannst du dir einige Apps runterladen. Der Manager sorgt auch für die Updates dieser. Die Sonderzeichen auf der BBM Tasta kommen, wenn man auf der Tastatur von oben nach unten wischt.
Ansonsten bekommt man halt Wortvorschläge die man in einfach reinschnippen braucht. Und wenn man von rechts nach links wischt, löscht man das letzte Wort.

Kann ich nur empfehlen mal auszuprobieren :)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@chief

Danke für die ausführliche Beschreibung. Klingt jetzt nicht übermäßig kompliziert bzw. aufwändig. War für mich jetzt mal zum Verständnis, da ich selber ja nur innerhalb einer Geräteserie wechsel ist der Zeitaufwand auch nicht viel mehr als beim Androidsystem.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Hier sind die Bilder, die ich im Text erwähnte zum digital Zoom

Das original im Automatikmodus frei Hand



Und hier gezoomt. 3 fach und ebenfalls im Automodus und frei Hand



Und hier ein Bild vom P8




Beim Bild vom P8 war das Wetter besser. Das Bild ist allerdings auch ein gutes Jahr alt ;)
 

Hunter

Mitglied
Hm naja, finde diese Gesten jetzt nicht so spannend. Smart-Keyboard konnte die auch, aber die habe ich auch nicht behalten. Ich finde die samsung-tastatur gar nicht schlecht, fehlt eben nur das mit den Sonderzeichen.
 
M

mkk

Guest
Super Bericht, chief! Hast mir das Edge echt schmackhaft gemacht! :)

Werde jetzt noch das Release des Note 7 abwarten und dann entscheiden.

Gibts eigentlich einen guten Webshop, wo man sich das Edge/Note bedenkenlos günstig kaufen kann?

Habe mir meine Smartphones bisher immer in lokalen Geschäften gekauft, aber da zahlt man halt immer etwas mehr! :D
 
Oben