Einführung der Kamera-Handys von Motorola verzögert sich!

xelibri

Mitglied
Einführung der Kamera-Handys von Motorola verzögert

Motorola wird durch Verspätungen bei der Einführung seiner ersten Kamera-Handys das Geschäft in der wichtigen Vorweihnachtszeit verpassen. Der weltweit zweitgrößte Handy-Hersteller liege mit der Produktion seiner neuen Geräte bereits Monate hinter Konkurrenten wie Nokia, Samsung, Sony Ericcson, LG Electronics und Sanyo Electric, berichtete das Wall Street Journal. Die Verzögerungen könnten es für Motorola noch schwerer machen, in diesem schnell wachsenden Segment aufzuholen.

Bei der Lieferung der neuen Motorola-Handys an den größten amerikanischen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless hatte es dem Bericht zufolge bereits Verzögerungen gegeben. Auch Cingular Wireless, die zweitgrößte Mobilfunkfirma des Landes, soll vor Mitte Dezember keine neuen Kamera-Handys von Motorola verkaufen können. Die Lieferung eines Modells für AT&T Wireless, das im vierten Quartal in den Handel kommen sollte, werde sich ebenfalls verspäten.

Bei der Einführung einer neuen Technik müssten eine Reihe von Herausforderungen gemeistert werden, ehe man an den Markt gehen könne, sagte ein Motorola-Sprecher der Zeitung. Motorola werde mindestens ein Kamera-Handy während der Feiertags-Kaufsaison in den USA einführen.

Der Zeitung zufolge sind im ersten Halbjahr weltweit bereits 25 Millionen Kamera-Handys ausgeliefert worden. Für das Gesamtjahr rechnet man mit 65 Millionen Stück. Dies sind nach Darstellung der Marktforscher von Strategy Analytics 13 Prozent des globalen Handy-Marktes.

Motorola-Konzernchef Christopher Galvin war wegen Unstimmigkeiten mit dem Verwaltungsrat vor wenigen Tagen zurückgetreten. Das Unternehmen sucht derzeit nach einem Nachfolger. Unter Galvins sechsjähriger Leitung verlor der ehemalige weltgrößte Handy-Hersteller die Marktführerschaft an das finnische Unternehmen Nokia. (dpa) / (jk/c't)
Quelle: www.heise.de
 

xelibri

Mitglied
Und hier ist die Gegendarstellung von Motorola:
Motorola Well Positioned for Holiday Cell Phone Sales

Portfolio of Features Includes Cameras, Color Screens

SCHAUMBURG, ILL. – September 26, 2003 – Mike Zafirovski, President and Chief Operating Officer of Motorola, Inc. (NYSE: MOT), said today that “the company is well positioned for the holiday sales season, with many of its new cell phones featuring the color screens and integrated cameras that are popular with consumers all over the world.”

Consistent with the company’s prior guidance for its Personal Communications Segment (PCS), 15 new phones have begun to ship during the third quarter, 9 featuring color screens and 4 of these 9 also featuring integrated cameras. Zafirovski said that PCS sales for the third quarter are expected to increase at least 20 percent over second-quarter sales, and its operating margins will improve.

He also said, consistent with prior guidance, that the company expects to begin shipping at least 16 additional new phones in the fourth quarter, 12 featuring color screens and 8 of these 12 also featuring integrated cameras. PCS sales during the fourth quarter are expected to show further sequential growth over the third quarter, consistent with the normal seasonal strength seen in the handset industry. Operating margins in the fourth quarter are expected to improve over those in the third quarter. Fourth-quarter sales and operating earnings in 2003 also are expected to show improvement over the prior year’s fourth quarter.

“While we are encountering some variation in our introduction of certain new models, we believe PCS is making strong progress overall in its ability to meet market needs by working closely with customers all over the world and successfully testing and launching new products in a timely fashion throughout the year,” Zafirovski said. “This improvement is based on the implementation of hardware and software platforms that increase the productivity of our talented research and development organization within our PCS business.”
 
Oben