• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

E700 Riss im Frontdisplay

caussi

Neues Mitglied
Hi an alle Samsung-Freunde,

Habe mir gestern ein E700 gekauft. Hatte das Handy heute den ganzen Tag in meiner Hosentasche. Als ich es zum telefonieren rausgeholt hatte, musste ich feststellen das ich einen echt heftigen Riss im Frontdisplay habe.

Hat das Problem schon mal einer von Euch gehabt? Was soll ich jetzt machen?

Das kann nicht normal sein. Das muss doch auf Garantie gehen?

Gruß Caussi
 

The_Myst

Mitglied
Sofern der Riss durch äussere Einwirkung entstanden ist, wirst Du keine Möglichkeit haben, es auf Garantie repariert zu bekommen.
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von The_Myst
Sofern der Riss durch äussere Einwirkung entstanden ist, wirst Du keine Möglichkeit haben, es auf Garantie repariert zu bekommen.

Der Riss ist eindeutig durch Scherwirkung des Gehäuses entstanden, deswegen transportiert man Handys auch NICHT in der Hosentasche. Dort ist es den größten Kräften ausgeliefert.

Wenn nur das Displayglas gerissen ist, dann kannst du Samsung nach einem KULANZTAUSCH fragen.

Wobei ich mich frage, warum Samsung etwas ausbaden sollte, was du selber verursacht hast (egal ob bewusst oder unbewusst) :confused:

Wenn Samsung sich darauf einlässt, was ich nicht glaube, wäre es auf jedenfall ein netter Zug :)
 

caussi

Neues Mitglied
Jetzt mal im Ernst. Ich habe schon edliche Händys gehabt, aber éin gebrochenes Displayglas noch nie. Ein Handy muss doch einen Tranzport in der Hosentasche aushalten.

Oder sehe ich da etwas grundsätzlich falsch!
 

Neklleod

Mitglied
Das siehst Du falsch.

Ein Handy ist, aus Sicht des Herstellers, in erster Linie zum Telefonieren da und nicht zum in die Tasche stecken... ;)

Und selbst wenn es bei SAMSUNG anders wäre, die Geschichte von wegen "nur in der Hosentasche getragen" wird Dir niemand abnehmen. Man wird glauben, dass dir ein Missgeschick passiert ist...

Also mach Dir keine Hoffnung...

greetz
 

Mesa

Mitglied
Hi!

Wie ist eigentlich Samsung bezüglich des Kundendiensts zu bewerten??

Holen die ein defektes Gerät in der Garantiezeit ab? Wie lange dauert die Reparatur? Tauschen die ein Gerät direkt vor Ort aus (ähnlich wie Siemens beim S45)??

Interessiert mich nur, weil ich seit 2 Tagen ein P400 hab und vorher nur Nokianer und Siemenser war!


Thx

Mesa:cool:
 

der Jack

Mitglied
Riß ohne äußere Gewalt! ... und es gibt ihn doch!

Original geschrieben von caussi
Hi an alle Samsung-Freunde,

Habe mir gestern ein E700 gekauft. Hatte das Handy heute den ganzen Tag in meiner Hosentasche. Als ich es zum telefonieren rausgeholt hatte, musste ich feststellen das ich einen echt heftigen Riss im Frontdisplay habe.

Hat das Problem schon mal einer von Euch gehabt? Was soll ich jetzt machen?

Das kann nicht normal sein. Das muss doch auf Garantie gehen?

Gruß Caussi


Tag zusammen,

ich habe das gleiche Problem. Bei mir ist ebenfall ein Riß im Frontdisplay(glas!).

Der Riß geht einmal von oben bis unten durchs Displayglas. Allerdings ohne das er von außen fühlbar wäre.

Ich habe mein Handy auch in der Hosentasche- wußte nicht das man das nicht darf- werde es aber in Zukunft meinen Kunden immer sagen:confused: .

Im Ernst. Ich halte es für einen Spannungsriß. Habe das gute Stück seit drei Monaten und immer pfleglich behandelt, sprich nie heruntergefallen.
Im übrigen sind mir meine letzten 10 Handys nie mechanisch kollabiert.

Ich würde nun gern wissen ob wir die einzigen beiden sind denen so etwas passiert ist?

Und @caussi was hat Samsung gesagt???

PS: Ich weiß wohl auch was normalerweise vom Hersteller für eine Antwort kommt:mad:
 

Dirk20000

Neues Mitglied
Communication Service

Mir ist genau das gleiche mit dem Riss passiert. Im März erhielt ein Samsung E 100 und im April war der Riss urplötzlich da.

Man kann sich an den Samsung-Partner CS zum Reparieren des Handys wenden und erhält nach Einsenden des Gerätes ca. 1 Woche später folgende Varianten angeboten:

1. Das Handy wird repariert, allerdings zum Preis von ca. 80 Euro.

2. Man erhält sein defektes Handy für eine Auslösegebühr von ca. 30 Euro zurück.

3. CS entsorgt das Handy zum Nulltarif (jubel!!!!)

Ich habe mich wegen dieser frechen Varianten telefonisch an Samsung gewandt. Man versprach Rücksprache mit mir. Als nach 4 Wochen nix kam, rief ich wieder an, gleiches Versprechen. Jetzt ist das auch schon wieder 1 Woche her ...

Also ziemlich miese Aussichten und die Erkenntnis, nie wieder ein Samsung Handy. Es könnte ja einen Riss im Display bekommen ... :flop:
 

cassiopia

Mitglied
Equinox, warum sollte ein Handy nicht dafür konzipiert sein, in der Hosentasche getragen zu werden?
Wie transportierst du deine Handies denn? An einer Schnur um deinen Hals? In der Hand? Oder lässt du es nur zuhause stehen? Und wenn ja, hast du dir einen Schrein oder Ähnliches gebaut, oder isolierst du es irgendwie von der Aussenwelt?

Völlig übertrieben.
Es ist nur ein Gebrauchsgegenstand.
Oder wickelst du dein Auto auch jeden Morgen in eine Schutzfolie ein, bevor du zur Arbeit fährst ( gesetzt dem Falle, dass du überhaupt damit fährst und es nicht an der Anhängerkupplung durch die Gegend ziehst...)

Ach und - Ein Displayglas reißt definitiv nicht dadurch, dass man sein Handy in der Hosentasche transportiert.


mfg
 

nenily

Neues Mitglied
ebenfalls defektes handy

habe das selbe problem,
hatte mein handy auch in der hosentasche und als ich es rausholte war ein riesiger schwarzer fleck auf dem display von dem rechts und links zwei risse abgingen.
denke wohl das es durch die spannung kaputt gegangen ist. hatte schon immer meine handys in der hosentasche, passiert ist mir sowas noch nie. war bei o2 im laden, der meinte das sei kein garantiefall die reparatur würde 110 euro kosten. samsung direkt meinte man müsse es einschicken. als ich bei der firma nachfragte hieß es. einschicken und schauen lassen. sollte es kein garantiefall sein müsse ich 31 euro für den kostenvoranschlag zahlen, wenn ich es kaputt wieder haben wollte.
jetzt frage ich mich nur ob man nicht vielleicht was machen kann wenn sich mehrere zusammen schließen. immerhin ist dieses ding gerademal 5 monate alt.
gruß
nenily
 
Oben