• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

E-Plus: "Highspeed für Jedermann" läuft weiter

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
E-Plus setzt seine Aktion "Highspeed für Jedermann" ohne Abstriche fort. Mobile Internetnutzer im E-Plus-Netz erhalten vorerst weiterhin ohne zusätzliche Kosten die maximal verfügbare Datengeschwindigkeit. iPhone-Nutzer bleiben allerdings vorerst weiter vom LTE-Netz des drittgrößten deutschen Netzbetreibers ausgeschlossen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: E-Plus: "Highspeed für Jedermann" läuft weiter auf AreaMobile.
 

sabu

Mitglied
Kann mich hier nicht beklagen, so lange es nicht abgeschaltet wird....habe lte bis in die Vororte von Nürnberg, und das auf Prepaidkarte von blau, geile Sache
 

chief

Bekanntes Mitglied
@sabu
Das funktioniert mit der Blau Prepaidkarte? Sehr interessant. Da werde ich mir doch mal eine besorgen.
 

cores

Mitglied
"Bislang ist das E-Plus-Netz allerdings offiziell nicht für Apple-Geräte wie iPhone oder iPad freigegeben (wir berichteten), denn E-Plus ist kein offizieller Apple-Partner. Gespräche zwischen dem Netzbetreiber und Apple haben noch kein Ergebnis gebracht."

Sehe ich das richtig, dass das an Apple liegt? Also Apple unterbindet LTE bei e+, weil e+ kein Apple-Partner ist??? Finde ich sehr bedenklich, wenn jetzt schon der Handyanbieter entscheidet, in welchem Netz sich der Käufer eines Telefons befinden darf.

PS: Ich hoffe nach wie vor, dass e+ nicht von o2 übernommen wird! e+ hat sich so dermaßen gesteigert (das Telefonnetz war schon immer sehr gut), und mittlerweile stimmen wohl auch die Datentransferraten im UMTS/HSDPA sowie LTE-Netz ganz ausgezeichnet, was man so hört. Im Gegensatz zu o2, die hier und da in den Metropolen zwar mit höheren Raten glänzen, flächendeckend das Netz aber doch sehr schwankt von "grausam" bis "geht einigermaßen", so zumindest meine Erfahrung mit o2.
 

cores

Mitglied
PS: Im Moment bin ich zwar bei vodafone, aber evtl. werde ich auch mal wieder e+ testen mit einer Prepaid-Karte. Wenn ich hier LTE bekomme wäre das schon spitze, muss ich gleich mal checken wie es bei mir mit der LTE-Abdeckung aussieht.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Wenn ich mit meiner BaseSim in einen abgedeckten Bereich komme, funktioniert das auch ohne Probleme.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Gorki
Das scheint wirklich für das komplette E Plus Netz zu gelten. Habe gerade mal auf der Simyo Seite geschaut und da wird auch mit LTE geworben.

Scheint so als sei Eplus der Anbieter der LTE als erstes offiziell auch für Prepaid Anbieter des Netzes freigibt. Mal schauen wo es nach der Fusion hingeht. Ich glaube, dass wird nichts Kundenfreundliches.
 

N73Willi

Mitglied
Klingt doch sehr gut :)
Stellt sich mir nur die Frage, wie es dann läuft wenn die Aktion dann mal ausläuft (wenn sie überhaupt auslaufen wird). Wird dann e+ neue Tarife bringen die eine LTE Option beinhaltet und für Bestandskunden eine Zubuchoption für den Momentanen Tarif ? Wäre ja ärgerlich wenn die Leute, die jetzt alle das Angebot in Anspruch nehmen und einen Vertrag abschließen, ihren Vertrag aussitzen müssen bzw. nicht einfach den Tarif wechseln können und ab Ende des Jahres "nur" auf die vertraglich vorgesehnen 7,2 Mbit zurückgreifen...
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@cores:
> Finde ich sehr bedenklich, wenn jetzt schon der Handyanbieter entscheidet, in
> welchem Netz sich der Käufer eines Telefons befinden darf.
Psst. Sowas darfst du doch nicht sagen. Als ich das damals kritisiert habe, wäre mir Fritz fast an die Gurgel gesprungen.
 

N73Willi

Mitglied
@cores
Das mit der LTE unterbindung finde ich auch schwachsing, liegt aber in erster Linie daran, dass Apple nicht möchte, dass der Kunde ein schlechtes Nutzungserlebis mit dem IPhone bzw. mit der Marke Apple verbindet, wenn plötzlich der LTE Empfang weg ist. Von daher müssen die Anbieter ein ausreichend ausgebautes LTE Netz vorweisen, bevor sie freigegeben werden...ich weiß das das dumm klingt und ich bin mir auch sicher das jeder Deutsche Kunde Netz und Gerät differenzieren kann und nicht den Fehler bei Apple sucht, wenn mal kein LTE drin ist...aber das der durchschnittliche Amerikaner als Smartphone Nutzer anders sieht und sich bei Apple öfters beschwerte, kann ich nicht beurteilen...
 

cores

Mitglied
Was Apple in den NS of A fabrizieren interessiert mich als deutschen Kunden eines iPhones aber nicht die Bohne... Wo kommen wir denn da hin, verlangt Apple vielleicht irgendwann auch noch Geld von den Netzprovidern, damit Apple LTE auf den Geräten freigibt?
 
Oben