E-Plus <-> Festnetz ab 1.3.04 für 3 Cent

Twini

Neues Mitglied
E-Plus senkt zum 1. März die Gesprächspreise vom Handy ins Festnetz

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der drittgrößte deutsche Mobilfunkkonzern senkt zum 1. März die Handy-Gesprächspreise. In allen Vertragstarifen werde ein fester Einheitspreis von 3 Cent pro Minute vom Handy ins Festnetz eingeführt, bestätigte E-Plus-Sprecherin Catrin Glücksmann am Sonntag eine Meldung des Nachrichtenmagazins "Focus".
Quelle:sueddeutsche.de


...damit erübrigt sich meine Friends-Option, ich spare mir die 2,50 für die Option, und telefoniere zum halben Preis :D
 

Frank H.

Aktives Mitglied
E-Plus senkt Gesprächspreise ins Festnetz auf 3 Cent/Minute


Absage ans Festnetz


E-Plus senkt zum 1. März 2004 die Gesprächsgebühren ins deutsche Festnetz auf 3 Cent pro Minute, das kündigte das Unternehmen jetzt offiziell an. Dabei wartet E-Plus mit zahlreichen neuen Tarifen für Privat- und Festnetzkunden auf.




"Wir wollen das Handy bei unseren Kunden langfristig zum Telefon Nummer 1 machen", so Uwe Bergheim, Vorsitzender der Geschäftsführung von E-Plus, der vor allem in der Sprachtelefonie noch große Potenziale für weiteres Wachstum sieht.

Bereits im vergangenen Jahr hat E-Plus die Akzeptanz entsprechender Tarifideen getestet und will das Kern-Merkmal seiner Kampagne - die so genannte 3-Cent-Komponente - in reguläre, zeitlich unbegrenzte Tarife übernehmen. Allein für Geschäftskunden und Unternehmen bietet E-Plus daher sieben neue Tarife mit der 3-Cent-Komponente an.

Möglich seien die neuen Festnetztarife auf Grund der außerordentlich hohen Kapazität des E-Plus-Netzes, so Bergheim. So habe das Unternehmen im vergangenen Jahr 250 Millionen Euro in seine GSM-Netzabdeckung investiert, die Zahl der Basisstationen ist um über 20 Prozent gestiegen. Aber auch in 2004 will E-Plus sein GSM-Netz weiter optimieren. "Mit dem massiven Netzausbau schaffen wir die technische Grundlage für unsere Tarifinnovationen. Spätestens Ende dieses Jahres wird das E-Plus-Netz unter den europäischen Mobilfunkanbietern endgültig eine Spitzenstellung in Bezug auf Abdeckung, Kapazität, Sprach- und Datenqualität besetzen", kündigt der E-Plus-Chef an.

Quelle golem.de
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von radneuerfinder
... gelten die 0,03 EUR/Min auch fuer bestehende Vertraege??
Das ist noch nicht raus. Ich vermute allerdings, dass es für Neuverträge gelten wird und dafür die einzelnen Tarife auch noch entsprechend angepasst werden. Bestandskunden werden in die neuen Tarife wechseln können.

Beim Aktions-Professional verzichtet man ja z.B. mit dem 3ct./min Festnetzpreis auf die kostenfreie Mailbox.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Wenn die drei Cent rund um die Uhr gelten dann kann ich auf die Mailbox gut verzichten. :)

Aber um ohne Kontrolle auch mal bei der Arbeit ein Privatgespräch führen zu können .....
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von Joachim Batke
Wenn die drei Cent rund um die Uhr gelten dann kann ich auf die Mailbox gut verzichten. :)
Auch dafür gibt es ja Mittel und Wege ;). Die kostenlose Rufumleitung ins Festnetz ist ja erhalten geblieben, daher einen kostenlosen Arcor-Mailaccount anlegen, da bekommt man eine 069-Festnetznummer für Mailbox und Fax. Bei Eingang eines Anrufes wird eine Mail generiert, diese wird dann auf den EPlus-Mailaccount weitergeleitet (wegen der kostenlosen SMS-Benachrichtigung ;)) und dann kann man für 3ct./min (statt für 30ct.) die Arcor-Mailbox abrufen.

Mit einem Symbian-Phone oder einem Pocket-PC könnte man aber auch die Mail abrufen und den WAV-Anhang direkt abhören.

Wie gesagt, ich nutze den Tarif recht intensiv und komme auf 4-6 Stunden Festnetztelefonie pro Monat ...
 

eljogi

Neues Mitglied
Die 3 Cent gelten natürlich NICHT rund um die Uhr. Da hat e-plus geschickt die Werbetrommelt geschlagen. Rund um die Uhr gibt es das nur in den Professional Group Tarifen. Bei dem Privat+ Tarif muss für 4,95EUR/Mon eine Option+ gebucht werden. Die ermögliht nach 18 Uhr und am WE dann die 3 Cent. Sonst sind es 12Cent. Das relativiert das "tolle" Angebot gewaltig.

Die Option+ könne auch Bestandskunden buchen.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von eljogi
Die 3 Cent gelten natürlich NICHT rund um die Uhr. Da hat e-plus geschickt die Werbetrommelt geschlagen. Rund um die Uhr gibt es das nur in den Professional Group Tarifen. Bei dem Privat+ Tarif muss für 4,95EUR/Mon eine Option+ gebucht werden. Die ermögliht nach 18 Uhr und am WE dann die 3 Cent. Sonst sind es 12Cent. Das relativiert das "tolle" Angebot gewaltig.

Die Option+ könne auch Bestandskunden buchen.
Die 3 Cent gelten doch auch für die normalen Professional. Dann allerdings ohne kostenlose Tarifautomatik. 10 Euro GG und dann 3 Cent sind aber ein echtes Argument.

Professional Group ist dann noch was ganz anderes.
 

Twini

Neues Mitglied
@eljogi: Quelle??

Diese Info läßt entgegen Deiner Äußerung sehr hoffen:

Der Tarif gilt nämlich für alle Gespräche ins deutsche Festnetz, unabhängig vom eigenen Standort. So kann man also auch zur Hauptzeit problemlos für 3 Cent von Hamburg nach München telefonieren. Ursprünglich handelte es sich beim 3-Cent-Angebot um einen Werbegag zum zehnjährigen Bestehen der Firma. Ab dem ersten März allerdings soll das Angebot grundsätzlich für alle Verträge gelten. Grundsätzlich, weil es wie immer Ausnahmen gibt.

Die Ausnahmen sind, wie üblich, die Prepaid-Modelle der Firma, was aber klar war, da es sich dabei nicht um Verträge handelt. Schlimmer trifft es die Nutzer von Time & More, die ebenfalls weiterhin zu den alten Konditionen telefonieren müssen. Das hängt mit dem gebuchten Minutenkontingent zusammen.

So sind höchstens fünfzig Prozent der Eplus-Nutzer Nutznießer der Tarifoffensive. Dennoch: Auf lange Sicht möchte Eplus, sehr zum Leidwesen der Telekom, das Handy als Haupttelefon etablieren. Ein Festnetzanschluss soll dann nicht mehr nötig sein. Alles, was dann noch fehlt, sind ordentliche DSL- oder WLAN-Anbieter, die dafür sorgen, dass man auch ohne Festnetzanschluss ins Internet kommt.

Quantität ist übrigens der Grund für die enorme Preissenkung. Die Netze von Eplus sind nach eigener Aussage nicht voll ausgelastet. Der Festnetz-Tarif soll das Gesprächsaufkommen erhöhen und gleichzeitig als PR-Maßnahme neue Kunden mit günstigen Konditionen locken. Leider bleiben Gespräche in andere Netze vorerst von der Preisoffensive verschont.

Onlinekosten.de

edit: bei golem hab ichs entdeckt, aber nur dort:
Nun legte der Mobilfunkanbieter eine weitere Tarif-Option für den Privat Tarif Plus vor.




Die "Option+" als Ergänzung zum Privat Tarif Plus kostet zusätzliche 4,95 Euro pro Monat. Alle Anrufe ins deutsche Festnetz zwischen 18 und 7 Uhr sowie samstags, sonntags und an bundeseinheitlichen Feiertagen kosten dann 3 Cent pro Minute. Während der Geschäftszeit von Montag bis Feitags zwischen 7 und 18 Uhr liegen die Gesprächsgebühren ins deutsche Festnetz hingegen bei 12 Cent pro Minute.

Zusätzlich zur Option+ können die Kunden für 2,50 Euro eine SMS-Option wählen bei der Kurzmitteilungen zu anderen E-Plus-Nutzern dann nur noch 9 Cent kosten.

Die Grundgebühr von 9,95 Euro beim Privat Tarif Plus kann abtelefoniert werden.

Dann lasse ich meine CityOption fallen, und nehme die +-Option. Kostet mich dann 2,45 mehr, und ich spare deftig!!

GZ statt 0,19 dann 0,12
FZ statt 0,06 dann 0,03
WE statt 0,06 dann 0,03
und nicht nur Regional sondern Deutschlandweit :)
 

Twini

Neues Mitglied
mit etwas Stöbern gefunden:



m.E. der optimale Tarife für mittelprächtige Telefonierer, denen Pre-Paid zu teuer, und der Profi-Tarif S noch uninteressant ist.

Für 15 € vorher (reine Umsatzgebühren), und 15 € jetzt (4.95 "Grundgebühr" (+-Option) und den 9,95 Mindestumsatz) ergibt dieser Sprechzeitvergleich in Minuten:

Code:
           GZ       FZ      WE
Inland   [i] 30,61    78,95   166,67  [/i]
        [b]  82,92   331,67   331,67[/b]
Mit welchem Vertrag kann man für 15€ länger callen?
 

Ron C

Neues Mitglied
Hallo Leute,

nur zur Info, ich hatte damals Glück. Habe zur Jubeläumszeit einen
Vertrag bei E-Plus abgeschloßen. Professionell M oder so. 9,95 € pro Monat,
ins deutsche Festnetz rund um die Uhr für 0,03 € und mit Tarifautomatik. Da ich
schon ein Handy hatte, habe ich die Version Nur Karte mit Erstattung der Grund-
gebühr für 24 Monate gewählt. Hat wunderbar geklappt. Bin so zufrieden mit
der Festnetzoption, daß ich den Vertrag wahrscheinlich nach Ablauf der 2 Jahre
weiterbehalte, wenn es bei den 0,03 € bleibt. Einziges Manko ist die Netzab-
deckung in ländlichen Gegenden. Hoffe das dies mit der Zeit besser wird.

Gruß,
Ronald
 
Oben