• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

E-Plus bleibt billig: LTE streichelt nur die Egos der Bosse

polli69

Mitglied
Biilig allein reicht nicht

Beinahe 10 Jahre war ich E-Plus Kunde und habe mich mit der bescheidenen Netzabgeckung rumgeärgert. Sicher gibt es einen Markt für Billiganbieter. Geld wird meiner bescheidenen Meinung nach aber woanders verdient. Der Billigmarkt wird überschwemmt mit Angeboten von Lebensmitteldiscountern und jedem, der einen schnellen kleinen Euro machen will. Langfristig wird auch in diesem Markt eine Bereinigung auf wenige Anbieter erfolgen. Das Iphone so einzuschätzen halte ich derzeit für kühn. Wenn man es allerdings nicht anbietet, würde ich vielleicht genauso argumentieren. Ich glaube nicht, dass E-Plus bei dieser Firmenphilosophie eine Zukunft hat.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
ob die entscheidung richtig war wird die zukunft zeigen.
aber ich finds eigentlich gut.
man muss nicht jeden mist mitmachen weils die anderen machen, man muss nicht immer der mode hinterherlaufen
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Aja

Sie seien angesichts der nachlassenden Nachfrage nach dem iPhone und des Preisbewusstseins der Kunden von E-Plus zu hoch, hat die Zeitung erfahren.

Der 2. teil dieser aussage trifft das Problem von e-plus besser. E-plus ist billig-aber auch in seiner Leistung. Was will ein Nutzer eines wirklichen smartphones(egal ob iphone, Galaxy, HTC N900 oder was auch immer) mit diesem grottenlangsamen Netz.

E-Plus steckt in der Erlösfalle-sie bräuchten hohe ERträge um schnell zu investieren damit das Netz vorankommt. Dummerweise haben sie das Klientel das die mit abstand niedrigsten ERträge ermöglicht.

Nur wer sagt das denn gern.

E-Pluis bleibt der anbieter für diejenigen die nix bezahlen wollen-und dafür gern mangelnde Leistung hinnehmen.

P.S. Das Android am iphone vorbeisegelt war eigentlich jedem klar-daß er das als Indiz für die sinkende Ncahfrage nach dem iphone festmacht-interssant. Schließlich wurde das iphone zwar in amerika von android überholt-apple überholte aber synchron auch RIM.

Hoffentlich glaubt der nicht was er sagt-sonst wird es düster um diesen Anbieter
 

ColorMe

Mitglied
mit dem iphone hat er garnicht so unrecht. nicht jeder betreiber muss die selben smartphone anbieten wie der konkurrent. ob er das an der nachfrage oder sonstwie fest macht, sei mal dahin gestellt.

dieses LTE-netz macht doch für e+ auch weniger sinn. sie bieten immerhin keine DSL-tarife an. hinzu kommt, was will man mit LTE auf einem smartphone? ich glaube für smartphones ist HSUPA mehr als ausreichend. doch da liegt auch schon das problem für e+. die müssten eben langsam mal anfangen sowas zu bieten.
für mich kommt LTE nur als DSL-ersatz in frage. ob durch tethering oder ähnliches sei mal dahingestellt.
 

Ajan

Neues Mitglied
stimme da meine vorrednern auch völlig zu, ich finds aber auch lustig zu sagen, dass es kein problem es, in ländlicheren gebieten mehr geld auszugeben, da wir eine milliarde geparrt haben. dann hätte sie auch nicht mitsteigern brauchen :)
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Kann es sein das Apple eher nicht an E+ liefern wollte, weil man mit dem schlechten Netzt kein Smartphone vernünftig betreiben kann? höhö...
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
du hoschi, guter witz...
wenn das netz so schlecht is, und aus diesem grund bei eplus das iphone nicht gibt,
warum gibts das in USA bei AT&T, auch ein grottennetz... höhö
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"Kann es sein das Apple eher nicht an E+ liefern wollte, weil man mit dem schlechten Netzt kein Smartphone vernünftig betreiben kann?"

Vielleicht, weil man bei eplus nur Smartphones mit gescheiten Antennen betreiben kann (unter die das IPhone bekanntermaßen ja nicht fällt)
;)
 
M

Macianer

Guest
Was hat der denn für'n Kraut geraucht, daß er solchen Quatsch redet ?

>>Den Hype um das iPhone von Apple hält er für ein Strohfeuer, das schon bald wieder verlöscht.<<
Wenn Herr Dirks dies vor 2-1/2 bis 3 Jahren gesagt hätte, okay. Zu der Zeit haben ja auch andere sogenannte Experten (z.B. aus der connect-Redaktion) so geredet. Die seit Markteinführung vor 3 Jahren anhaltend steigende Beliebtheit des iPhone belegt jedoch eindeutig das Gegenteil.

>>"Das iPhone wird im Markt für Smartphones an Bedeutung verlieren, Android wächst viel schneller", so Dirks.<<
Ja und ? WAS will der Eplus-CEO damit ausdrücken ? - Daß Android-Smartphones *kein* gut ausgebautes schnelles Datennetz benötigen ? :cool:)

>>Den E-Plus-Chef hätten die durch Apple diktierten Mindestabnahmemengen und -werbebudgets gestört, berichtet das Handelsblatt. Sie seien angesichts der nachlassenden Nachfrage nach dem iPhone und des Preisbewusstseins der Kunden von E-Plus zu hoch, hat die Zeitung erfahren. Der Netzbetreiber vermittelt Interessenten deshalb lieber an unabhängige Händler.<<
Hier scheint mir der sprichwörtliche Hase im Pfeffer zu liegen: Eplus kann es sich finanziell nicht leisten, ihren Kunden das iPhone anzubieten und vermittelt Interessenten deshalb lieber an unabhängige Händler. Denn, daß die Nachfrage nach dem iPhone nicht nur nicht nachläßt, sondern sogar wächst, kann jeder Interessierte mit wenigen Kicks nachlesen, z.B. hier: http://rss.feedsportal.com/c/32832/f/527546/s/f5929b3/l/0L0Siphone0Eticker0Bde0C20A10A0C110C0A40Ctelekom0Equartalszahlen0Erekordzuwachs0Ebei0Eiphone0Everkaufen0E230Emillionen0Egerate0Eseit0E20A0A70C/story01.htm
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
in japan gehts mit dem iphone-absatz nach unten, und die sind ja doch ab und zu trendsetter in der consumer-IT
http://www.areamobile.de/news/17007-japan-galaxy-s-schlaegt-iphone
 

KDDIau

Neues Mitglied
Der Mann hat recht

Der Mann hat recht. Warum sich bei sinkendem Absatz der Iphones an diese hohe Mindestabnahmemenge binden. Vodafone muss pro Monat eine 6-stellige Menge abnehmen. Und das wo der Markt bald hinreichend gesättigt ist. Das ist doch Wahnsinn.

Eplus hat zwar nicht das beste Netz. Ist dafür preislich auf dem richtigen Weg.

Ich zahle immer noch 40 Euro für 1000 Min/SMS. Bei Vodafone und T-mobile müsste ich deutlich mehr bezahlen. Warum sollte ich? Um Steve Jobs noch reicher zu machen?

Der Iphone Wahnsinn muss doch über alle Bereiche Quersubventioniert werden. Außerhalb der Minutenpakete zahlt man bei T-mobile und Konsorten 29 Cent die Minute. Gehts noch?

Ich bleib Eplus treu. Hier in München- City fetzt HSDPA schon richtig...
 

Junta777

Mitglied
40 euro für 1000 min/sms ist doch nicht gut! Bei o2 hast für 40 Euro mit o2o eine Minuten und SMS Flat und noch dazu das viel bessere Netz.
 

Nissin

Mitglied
So so, der iPhone Absatz geht in Japan nach unten? Steht zwar nirgendwo im Text, aber man kann es ja durch Wahnvorstellungen hervorrufen...
 

KDDIau

Neues Mitglied
@Junta

Da hast du recht. Aber diesen Tarif habe ich bereits 1 Jahr vor der Einführung von o2o abgeschlossen. Schon damals war so ein Preisleistungsverhältnis möglich. Lange bevor andere Anbieter überhaupt an den Kostenairbag dachten.

Darüber hinaus erhalte ich von Eplus eine monatliche Gutschrift von knapp 8 Euro. Das heisst ich zahle nur 32 Euro.

Für 32 Euro erhalte ich bei Vodafone eine windige Flat ins Vodafone und FEstnetz. Vielleicht noch ein paar kostenlose SMS dazu. Bei jedem anruf in andere Netze bleche ich dann nochmals 29 Cent pro Minute.

Alle meine Freunde die sich diese sündhaftteueren Iphone- Tarife haben andrehen lassen, sind zwar fleißig am surfen, aber bei ner Rückfrage darf ich immer anrufen. Das ist doch lächerlich.

Herr Dirks macht seine Sache schon richtig. Die Schaumschläger der anderen Konzerne lassen ihre Egos vom Kunden ganz gut bezahlen. Ohne mich!
 

KDDIau

Neues Mitglied
@Mr. Android

Leider. Die Shops sind voll mit Interessenten zwecks Iphones.
Keiner von denen kann es erwarten sich 24 Monate zu verpflichten um monatlich 60 -80 Euro zu bezahlen.

Für die Konzerne gibt es nichts besseres. Irgendeiner muss ja die Werbespots bei DSDS & Co. finanzieren.
 

Bosancero

Mitglied
hier gibt es einige überaus kluge Posts wie zum Beispiel "Iphone gibt es nich bei Eplus,wegen dem schlechten Netz" siehe USA xD Ich hab selbst Simyo und da wo ich wohne bis zur Uni hab ich überall Netz, somit zu frieden. Damals bei T-Mobile hab ich das doppelte bezahlt und war auch zu frieden,nur mit dem Iphone net,weil der Akku abartig schlecht war.
 
Oben