E-Plus bietet günstigere Datentarife an

m.büttner

Mitglied
Hallo Leute,

hier hab ich eine ganz interessante Info ausgegraben.

Viel Spass beim lesen :)

Nach T-Mobile und Vodafone bietet jetzt auch E-Plus günstigere Datentarife an.

Kunden, die bereits in einem Professional Tarif inklusive Tarifautomatik telefonieren, rechnet der Netzbetreiber monatlich im für den Nutzer günstigsten Datentarif ab. Dabei spielt es keine Rolle, welche Tarifoption der Kunde gewählt hat. Alle Tarifmodelle werden gerechnet, dem Nutzer wird die monatlich günstigste Variante in Rechnung gestellt.

Zur Auswahl stehen die E-Plus-Online-Tarife S, M, L und XL.

Im Online-Tarif S zahlt der Kunde 2,50 Euro Grundgebühr, darin sind 2,5 Megabyte Datenvolumen enthalten. Jedes weitere Kilobyte kostet 0,003 Euro fürs Surfen im Netz, 0,02 Euro pro KByte für WAP und 0,10 Euro pro Minute für die Nutzung von HSCSD.

Das Tarifmodell M beinhaltet 10 MByte Daten bei einer Grundgebühr von 10 Euro im Monat. Für jedes darüber hinausgehende KByte berechnet E-Plus 0,002 Euro für Online, 0,02 Euro fürs WAPpen und 0,10 Euro pro Minute für die Übertragung per HSCSD.

Der Online-Tarif L kostet 25 Euro Grundgebühr. Enthalten ist die Übertragung von 25 Mb Datenmenge. Darüberhinausgehende Daten kosten 0,0015 Euro pro KByte fürs Web, 0,02 Euro für WAP und 0,10 Euro pro Minute für HSCSD.

Die Option XL schließlich beinhaltet 50 Mb Datenübertragung bei einem Grundpreis von 50 Euro. Für jedes weitere KByte Online-Daten zahlt der Nutzer 0,001 Euro. Ansonsten gelten die Preise des Tarifs L.

Die Kosten für die i-Mode-Datenübertragung werden von der Tarifautomatik nicht berücksichtigt.
 

Frank H.

Aktives Mitglied
Hallo,

gute Nachrichten überbringst du... ist denn schon Weihnachten? :D

Nur was ist mit GPRS? Gibts da keine Auskunft?
 

MrBooster

Mitglied
Link zur Pressemeldung und Tarifvergleich

Hier die entsprechende Pressemeldung von E+
Gilt allerdings nur bei Anmeldung bis 31.08.2003. [Zeile geändert]

Gut gefällt mir, dass anscheinend pro kB abgerechnet wird.
10 kB kosten gerade mal 1/3 - 1/9 im Vergleich zum T-Mobile Data Tarif.

Wenn man das Volumen allerdings überschreitet kosten 10 kB mehr als
doppelt so viel. Sofern man jedoch die Tarifautomatik hat, so ist dies erst ab
50 MB der Fall. T-Mobile und Vodafone sollten da auf jeden Fall noch einmal
nachbessern (auch wenn es sich nur um ein befristetes Angebot handelt)!
 

m.büttner

Mitglied
Hallo Leute,

also zu Befristung kann ich nur folgendes sagen: e+ befristet immer gerne, allerdings werden Befristungen meist verlängert (siehe die Startguthaben Aktion die jetzt über ein Jahr lief und Monat für Monat neu verlängert wurde); ich kann mir gut vorstellen dass das auch in diesem Fall so sein wird.
In der Hinsicht ist mein Arbeitgeber schon cool da sie so meist Abmanhungen vom Wettbewerb entgehen. :D :D :D

Liebe Grüsse
 

6210#fan

Mitglied
Wurde auch Zeit dass die Netzbetreiber ihre GPRS-Kosten nach unten bewegen. Bei Fragen wie Nur was ist mit GPRS? Gibts da keine Auskunft? empfehle ich immer gerne die Web-Seiten der Netzbetreiber oder Service Provider. Dafür gibt es auch diese Seiten!!!
 

MrBooster

Mitglied
Original geschrieben von m.büttner
e+ befristet immer gerne, allerdings werden Befristungen meist verlängert
Vielen Dank für Deinen Hinweis!
Dir fällt so was ja natürlich auf, da Du an der Quelle sitzt.


Original geschrieben von m.büttner
In der Hinsicht ist mein Arbeitgeber schon cool da sie so
meist Abmanhungen vom Wettbewerb entgehen. :D :D :D
Tja, man muss halt in die Trickkiste greifen.
Und außerdem ist mit dieser Vorgehensweise
ja auch ein Marketingeffekt verbunden.
 

m.büttner

Mitglied
allerdings muss man da aufpassen! es gibt natürlich auch Aktionen die nicht verlängert werden. Auf der anderen Seite fände ich es persönlich auch irgendwie schade wenn solche Änderungen wie die jetzt dann wieder gecancelt werden und nicht mehr vermarkt werden nach dem Aktionszeitraum
 
Oben