• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

E-Plus: 21 Millionen Kunden und weiter Rekordgewinne

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Hmmm

"Das sind 5 Millionen Euro und knapp 1 Prozent mehr Einnahmen, als im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn sank dagegen um 6,2 Prozent auf 301 Millionen Euro. "

Kann mir mal jemand erklären wie ich einen Rekordgewinn erzielen kann wenn mein Gewinn um 6,2 % sinkt???

Kundenzuwächse mit Gewinnverlust- ein nicht wirklich guter Ausblick- und wenn jährlich für "mehrere hundert Millionen" investiert wird sollte den Kunden in Anbetracht der Millardeninvestitionen der Wettbewerber bewusst sein das e-plus auf dauer das schlechteste netz bleibt.
 
S

SLRyu

Guest
Wo sind denn die 21 Millionen? In meinem Freundes- und Familienkreis hat irgendwie mal keiner Eplus oder Base. Für mich war Eplus eh schon seit Jahren praktisch tot. Wahrscheinlich etwas für die reinrassigen deutschen Bürger ;)
 

Micha

Neues Mitglied
Etwas zuviel Euphorie

Ja stimmt, von Rekordgewinnen ist eigentlich nix zu lesen - die Überschrift ist wohl etwas zu lasch entworfen. Rekordkundenzahl und Rekordumsatz, das hat wohl gefunzt. Aber ausgerechnet der Gewinn ist kleiner geworden, der Gewinn pro Kunde auch. Das kann an erhöhten Investitionen oder zu hohen Marketingkosten gelegen haben. Naja an ihrem Netz müssen sie schon noch etwas basteln, das ist doch etwas langsam manchmal.
 
K

kosaelin

Guest
"Für mich war Eplus eh schon seit Jahren praktisch tot. Wahrscheinlich etwas für die reinrassigen deutschen Bürger ;)"

bei mir haben eigentlich die meisten alditalk-> eplus
 

DDD

Aktives Mitglied
Auch wenn E-Plus das schlechteste Netz hatt. Ich sag mal die Base Tarife sind gar nicht so uninteressant. Man kann sich dazu und wegbuchen was man will. Beim Telen ist E-Plus gar nicht so weit weg. Für Nachrichten und E-Mail reicht auch der E-Plus Speed. Ich kann verstehen das auch viele Leute bei E-Plus sind. Muss aber klar sagen das es für mich aufgrund des relativ Langsamen Datennetzes nichts ist.
 

xiuhtecuhtli

Neues Mitglied
für alle die nicht lesen können... die rede ist von rekordumsätzen und nicht von einem rekordgewinn!
also noch einmal für alle:
gewinn = umsatz - kosten

die eplus-gruppe investiert in den ausbau, von daher ist ein gewinnrückgang nur verständlich.

ich komme aus dem kölner raum und habe von d2 auf base (eplus) gewechselt, denn bei uns haben sehr viele leute base und ich kann dieses netz nur empfehlen. natürlich nicht für jedenraum, denn es ist wie jedes netz nicht überall optimal. jedoch musste ich feststellen, dass

1. die preise mehr als fair sind
2. der tarif sehr flexibel ist, da man ihn monat für monat seinen persönlichen bedürfnissen anpassen kann.
3. ich hab immer besseren empfang und eine schnellere datenverbindung als mein bruder, welcher NOCH bei der Telekom ist.

an alle die noch auf den neunzigern kleben geblieben sind:
eplus hat sich enorm ins zeug gelegt von daher kann ich eplus/base/ayyildiz/etc. nur empfehlen!!
 

Applefanboydominator

Neues Mitglied
E-Plus...

Meiner bescheidenen Meinung nach, ist E-Plus einfach nicht zu gebrauchen! Die haben einfach ein so schlechtes Netz, dass Gespräche innerhalb von Gebäuden im E-Plus-Netz so gut wie unmöglich sind! Andere Netzbetreiber liefern maximalen Empfang in Bereichen in denen E-Plus nur minimalsten Empfang liefert, was dazu führt, dass man seinen Gesprächspartner kaum verstehen kann! Ich war selbst etwa 4 Jahre Kunde bei denen und kann auch nur bestätigen, dass deren Support auch ziemlich mies ist. Und billiger als die Konkurrenz sind die auch nicht, denn wenn Gespräche immer wieder abbrechen, dann zahlt man im Endeffekt nur drauf...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@Xiu...

Kannste gluben oder nicht - bei erscheinen der New stand da noch rekordgewinne.

Scheinbar hat die Redaktion da etwas geändert...hat schon alles seine Richtigkeit.

Geh mal auf "alle Kommentare" und achte auf das Thema der News- da stehts sogar immer noch ;-)

"gewinn = umsatz - kosten" Das ist hier wohl jedem bewusst- und genau da hat E-plus ein Problem.

"die eplus-gruppe investiert in den ausbau, von daher ist ein gewinnrückgang nur verständlich."

Achwas..nur investiert e-Plus im Vergleich zum wettbewerb sehr!!! verhalten. Wahrscheinlich weil der gewinn und die Mentalität der E-plus Kunden nicht mehr hergibt.

"ich komme aus dem kölner raum und habe von d2 auf base (eplus) gewechselt, denn bei uns haben sehr viele leute base und ich kann dieses netz nur empfehlen"

Im Raum Rhein Main findest Du nur Aldi Talk und Ay Yildiz Kunden die e-plus nutzen .

"1. die preise mehr als fair sind" - aber auch die Leistung etwas rückständig ist.

"2. der tarif sehr flexibel ist, da man ihn monat für monat seinen persönlichen bedürfnissen anpassen kann." O2o??? auch sehr flexibel- nur besseres Netz

"3. ich hab immer besseren empfang und eine schnellere datenverbindung als mein bruder, welcher NOCH bei der Telekom ist." DAs wird Dir im Raum Rhein Main defintiv nicht passieren- meine Nichte hat sich mit e-plus versucht und ist genau aus diesem Grund bei O2 gelandet.

"an alle die noch auf den neunzigern kleben geblieben sind:
eplus hat sich enorm ins zeug gelegt von daher kann ich eplus/base/ayyildiz/etc. nur empfehlen!! "

Das hat defacto nichts mit den 90ern zu tun - bestenfalls wenn man glaubt Telekom wäre der uneingeschränkte Platzhirsch VOr VF und O2 hätte noch das Netz aus VIAG Interkom Zeiten.

E-plus ist und bleibt das rückständigste Netz. Wem alledings nur Sprachtelefonie wichtig ist und das möglichst billig- der kann da gerne...
 
Zuletzt bearbeitet:

cores

Mitglied
21 Millionen in Deutschland? Wenn man bedenkt dass in Deutschland ca. 80 Millionen leben kann ich mir das schwer vorstellen. Wobei, vermutlich werden 15 Millionen bei Aldi-Talk ne Karte geholt haben, um eine Zweitnummer für ein Zeitungsinserat zu haben :)

Scherz beiseite: So schlecht soll das Netz auch wieder nicht sein, ich habe 3 Bekannte die sehr zufrieden damit sind. Ich denke mal zum Telefonieren und eMailen reicht das locker aus.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
@xiu

Bei O2 wirste mit den Dingern totgeworfen- hab selber 3 St.;-)

Die e-plus karten kriegt man aber wenn man will für lau-auch nx anderes.
 

Tamashii

Mitglied
Für mich nicht schlechter als O2

Ich bin gerade auf's Eplus-Netz gewechselt, nachdem ich meine Simyo-Karte und meine O2O-Karte in meinem iPhone gute 2 Monate gegeneinander getestet habe.
Ich muss wirklich sagen, dass ich das Datennetz von E-Plus sogar besser fand:
Ich bin an einem Tag morgens mit Simyo von Mannheim zum FFM-Flughafen und abends mit O2O zurück gefahren und habe Internet-Radio gehört. Bei O2O hatte ich deutlich mehr abstürze und mehr Schwierigkeiten, das Netz wiederzubekommen.
In der Telefonie ist O2 sicher noch besser ausgebaut, besonders in Gebäuden, aber das ist nach Meiner Erfahrung ein so geringer Vorsprung, dass mir das die Mehrkosten nicht wert ist.
 

Birk

Aktives Mitglied
Irgendwie kenne ich niemanden der E-Plus hat. O2 ist in meinem Bekanntenkreis dominierend. Man lebt halt in seiner persönlichen Blase. ;-)
 
M

Macianer

Guest
Also mal zusammengefaßt: mit 10% mehr Kunden macht E-Plus nur 1% mehr Umsatz und 6,2% weniger Gewinn. Umsatz und Gewinn pro Kunde sind also deutlich gesunken. Die Qualität der Kunden ist somit schlechter geworden. — Hmmm. Ob man das ein "Rekordquartal" nennen kann?
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
macianer

" qualität der kunden- du kannsh doch hier nicht aussagen das es gute znd schlechte kunden gibt.

das will der konsument doch nicht hören
 
Oben