E+ entdeckt das Geldverdienen..

arnold

Mitglied
Hi,

still und heimlich hat E+ einige Preise erhöht. So müssen Kunden für ein vorzeitiges Geräteupgrade nicht mehr 5€/Monat Zuschlag auf den Gerätepreis zahlen, sondern seit 1.9.2003 10€.

Wer seine Cityzone ändern möchte, bezahlt künftig 7,50€ - zumindest ist das in der Kundenbetreuung online so angegeben. In den tausendmal erneuerten gerademal geltenden Tarifbroschüren tauchen noch immer nur 5€ auf.

Arnold
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von arnold
So müssen Kunden für ein vorzeitiges Geräteupgrade nicht mehr 5€/Monat Zuschlag auf den Gerätepreis zahlen, sondern seit 1.9.2003 10€.
Fairerweise sollte man aber dazuschreiben, dass dies nur für vorzeitige Verlängerungen vor Ablauf des 21. Monats gilt. Man kann bei EPlus ja bereits nach 12 Monaten den Vertrag verlängern und eine, wenn auch geringere, Subvention bekommen.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Das mit dem vorzeitigen Update geht ja noch, aber bei der Wechselgebühr frage ich mich doch, ob hier nicht eine Veränderung einer zugesagten Leistung zu ungunsten des Kunden vorliegt.

Kann mal jemand in eine alte Preisliste reinsehen, ob da diese alten Gebühren aufgeführt waren?

Manchmal darf man ja auch etwas weiterdenken. :):)
 

arnold

Mitglied
Preisliste 5/2003, Seite 46. Bezieht sich zwar auf die Änderung über die Kurzwahl 1113, nur ist diese eben sehr unzuverlässig - bei mir verweigerte es die neue Rufnummer als "unzulässig".... Deshalb über Kundenbetreuung online gemacht, weil es ja eigentlich billiger sein sollte....

Arnold
 
Oben