• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Dual-SIM auf iPhone XS (Max) und iPhone XR nutzen

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Ach! Nur weil […] es "mögliche" Nachteile sind, heißt es nicht, dass diese nicht eintreten."
==> Es bedeutet aber auch nicht, DASS sie eintreten. Es ist eben nur eine MÖGLICHKEIT.

"Und Du bestätigst erneut, dass Du überhaupt nichts verstanden und richtig gelesen hast!"
==> Das laß ich mal so unkommentiert stehen… ^^

"Ich habe überhaupt nichts dargestellt!!! Sondern auf einen Link verwiesen, in dem es noch viele offene Fragen zu der eSIM gibt."
==> Zitat aus Deinem #5: "Und was alles an Nachteilen durch eine eSIM entstehen, kann man hier nachlesen."
Zitat aus Deinem #10: "Die anderen aufgeführten Nachteile führe ich nicht noch mal extra auf, […]"
Von offenen Fragen steht da nichts. In keinem Deiner bisherigen Posts hier im Thread.…
 

Antiappler

Aktives Mitglied
" Es bedeutet aber auch nicht, DASS sie eintreten. Es ist eben nur eine MÖGLICHKEIT."

Und weil es eben diese Möglichkeit gibt, sollte man sich damit beschäftigen!

Du gehst ja selbst von allen schlechten Möglichkeiten bei "Mogelcom" und Co aus, und schließt deshalb auch keine Verträge dort ab, wie Du in der Shoutbox geschrieben hast. SINNGEMÄß!!!

"Von offenen Fragen steht da nichts. In keinem Deiner bisherigen Posts hier im Thread.…"

Weil die anderen offenen Fragen in dem von mir angegebenen Link stehen! Den Du ganz offensichtlich immer noch nicht richtig gelesen und verstanden hast.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
>" Es bedeutet aber auch nicht, DASS sie eintreten. Es ist eben nur eine MÖGLICHKEIT."

Und weil es eben diese Möglichkeit gibt, sollte man sich damit beschäftigen!<
==> Natürlich sollte man sich damit beschäftigen. Dagegen sag(t)e ich ja auch gar nichts. Man sollte nur nicht die theoretische Möglichkeit zu einem real existierenden Nachteil verdrehen, so wie Du es seit Deinem #5 immer wieder versuchst.


"Du gehst ja selbst von allen schlechten Möglichkeiten bei "Mogelcom" und Co aus, und schließt deshalb auch keine Verträge dort ab, wie Du in der Shoutbox geschrieben hast. SINNGEMÄß!!!"
==> … schreibt ausgerechnet der "Großmeister" im Verdrehen von Aussagen.… ^^


>"Von offenen Fragen steht da nichts. In keinem Deiner bisherigen Posts hier im Thread.…"

Weil die anderen offenen Fragen in dem von mir angegebenen Link stehen! Den Du ganz offensichtlich immer noch nicht richtig gelesen und verstanden hast. <
==> Im Gegensatz zu Dir habe ich verstanden, daß es nur offene FRAGEN (= Theorie) sind und KEINE real existierenden Nachteile, zu welchen DU sie seit Deinem #5 verdrehst. Angesichts dessen stellt sich mir die FRAGE, ob Du den von Dir verlinkten Teltarif-Artikel selber "richtig gelesen und verstanden hast".^^
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Wie kann man nur so dämlich sein? Im Gegensatz zu Dir benutze ich Dual-SIM und bin seit Jahren sehr lange und viel im Ausland. Daher kann ich sehr gut einschätzen, was Vor- und Nachteile einer eSIM sind. Und ganz sicher diesen Kram, den Apple in Eigenregie versucht unter die Leute zu bringen.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Immer wenn die sachlichen Argumente "alle" sind, wirst Du persönlich. Aber das kennen wir ja schon. Hier ein weiteres beispiel für dieses Verhaltensmuster.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
"Immer wenn die sachlichen Argumente "alle" sind, wirst Du persönlich. Aber das kennen wir ja schon. Hier ein weiteres beispiel für dieses Verhaltensmuster."

LOOOL. Da macht ausgerechnet Lügenfritz auf Sensibelchen.

"Da bewahrheitet sich wieder das Sprichwort "Deutsche Sprache, schwere Sprache". ^^""

"Komisch. DU heulst hier so oft darüber, dass keine sachlichen Argumente (mehr) da sind, und deshalb persönlich wird. Warum machst Du dann auch so etwas?"
Stammt aus Post 12. Mal wieder vergessen, was DU selbst geschrieben hast. Oder hat schon wieder ein böser Mensch Dein Konto gehackt!

http://www.areamobile.de/community/news/200389-groessere-iphone-auswahl-tipps-fuer-den-smartphone-kauf-bei-apple.html
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Teltarif hat nun schon die DualSIM-Funktion (e-SIM+Nano-SIM) getestet.

Damit sind dann wohl alle offenen Fragen beantwortet resp. haben sich die von einigen befürchteten möglichen Nachteile in Luft aufgelöst.

https://www.teltarif.de/iphone-xs-max-esim-dual-sim-test/news/74127.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Antiappler

Aktives Mitglied
"Damit sind dann wohl alle offenen Fragen beantwortet resp. haben sich die von einigen befürchteten möglichen Nachteile in Luft aufgelöst."

Ja, ein wirklich interessanter Test, der alle möglichen Nachteile in Luft aufgelöst hat. Besonders auch die befürchteten Nachteile, wenn man sich z.B. in Asien in ländlichen Gebieten befindet, wo man sich keine SIM von einem örtlichen Anbieter kaufen kann, weil dort kein Shop vorhanden, und dann ganz einfach die eSIM nimmt. ;-)

Upps! Das geht ja gar nicht, wenn man so wie Du vorgeschlagen den eigenen, deutschen Provider in einem Vertrag gebucht hat, der 24 Monate Laufzeit hat. Und selbst bei einer Prepaid mit 30 Tagen Laufzeit würde es große Probleme geben, sofern die drei Netzbetreiber Prepaid überhaupt auf eSIM zulassen würden.

Stammt von Fritz aus Post Nr. 7
"Hmm, sofern der eigene (deutsche) Provider eSIM unterstützt, hindert doch niemend einen daran, den Vertrag mit ihm auf die eSIM zu "buchen". Damit wäre der "reguläre" SIM-Slot bei Reisen ins außereuropäische Ausland frei für eine dort gekaufte "normale" Nano-SIM. Problem gelöst."

Also im Grunde ein "Test" ohne wirkliche Aussagekraft, denn gerade bei Reisen in das Ausland wäre eine eSIM wirklich von Vorteil. Wer schon mal so einen "Zirkus" beim Kauf von Prepaid im Ausland mitgemacht hat, Verständigungsprobleme, sich ausweisen müssen mit Reisepass, weil Kopie nicht anerkannt wird, sich um rechtzeitige Aufladung kümmern zu müssen, die dann auch noch "ewig" braucht bis sie gutgeschrieben wird, würde die Vorteile einer eSIM sehr zu schätzen wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Antiappler

Auch wenn man hierzulande irgendwann eSim nutzen kann und damit den zweiten Slot freih at, ist immer noch die Frage, ob zwei Karten parallel ohne Probleme funktionieren. Zum anderen als Beispiel scheint es im asiatischen Raum keine eSim Funktion zu geben.... denn die China Modelle besitzen zwei Slots ohne eSim.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Auch wenn man hierzulande irgendwann eSim nutzen kann und damit den zweiten Slot freih at, ist immer noch die Frage, ob zwei Karten parallel ohne Probleme funktionieren."

==> Wie meinst Du das? Denn daß das iPhone Dual-Standby-fähig ist, stand ja bereits während der Keynote im AM-Ticker.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@cookieman

"Zum anderen als Beispiel scheint es im asiatischen Raum keine eSim Funktion zu geben.... denn die China Modelle besitzen zwei Slots ohne eSim."

Ja, die cleveren Chinesen haben sich die eSIM-Funktion nicht "aufschwatzen lassen. ;-)

Für stellt sich noch zusätzlich die Frage, was wohl passiert wenn Anbietern wie Telekom die Gewinne flöten gehen, weil die Kunden plötzlich zusätzlich zu einem günstigen Discounter wechseln, weil dort Internet super günstig ist? Ob dann wohl der Schacht mit der "normalen" SIM dann einfach deaktiviert wird?
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@cookieman
"Zum anderen als Beispiel scheint es im asiatischen Raum keine eSim Funktion zu geben.... denn die China Modelle besitzen zwei Slots ohne eSim."
==> Weil die Mobilfunkanbieter in China technisch meist noch nicht so weit sind, daß sie einen support für eSIM anbieten können. (https://www.cnet.com/how-to/dual-sim-and-esim-on-apples-2018-iphones-everything-you-need-to-know/)


@ Antiappler:
"Ob dann wohl der Schacht mit der "normalen" SIM dann einfach deaktiviert wird?"
==> Da ist hierzulande deutsches Recht davor. Stichwort: Eigenschaftszusicherung
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Antiappler: "Für stellt sich noch zusätzlich die Frage, was wohl passiert wenn Anbietern wie Telekom die Gewinne flöten gehen, weil die Kunden plötzlich zusätzlich zu einem günstigen Discounter wechseln, weil dort Internet super günstig ist? Ob dann wohl der Schacht mit der "normalen" SIM dann einfach deaktiviert wird?"
>>Das wird wahrscheinlich alles nicht gehen. Am Ende haben immer noch die Provider die Hand drauf.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Ibnam

"Das wird wahrscheinlich alles nicht gehen. Am Ende haben immer noch die Provider die Hand drauf."

Vielleicht nicht mitten im laufenden Betrieb, wenn man z.B. das Gerät schon zwei Monate hätte, obwohl ich da nach den Manipulationen von gewissen Firmen (Autos, Handys) nicht mehr so sicher wäre. Aber bei der nächsten Lieferung neuer oder noch nicht verkaufter Geräte kann ich mir das schon vorstellen. Schließlich kann man die Firmen ja nicht zu zwingen, Geräte mit Dual-SIM zu verkaufen, zumal die sich die ganzen Jahre geweigert haben, so etwas zu machen, obwohl es von vielen Kunden gewünscht wurde.

Und jetzt auf einmal, wo Apple ein Dual-SIM Gerät auf den Markt bringt, werden plötzlich die bisher unbeweglichen Mobilfunkanbieter sehr agil. Irgendwie sehr seltsam.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Fritz

Ich habe die Keynote nur zum Teil mitverfolgt......

Alles wichtige zum Thema eSim hat Apple hier schön aufgelistet
https://support.apple.com/de-de/HT209044
--------------------------------------------------------------

Und wenn ich das richtig gelesen habe, solange ein Netlock auf den Geräten ist kann eh nur ein Tarif eines Anbieters genutzt werden.....
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Und wenn ich das richtig gelesen habe, solange ein Netlock auf den Geräten ist kann eh nur ein Tarif eines Anbieters genutzt werden..."

==> … was hierzulande allerdings nicht zutrifft. Die hier verkauften iPhones sind SIM- und Netlock-FREI
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Fritz

>was hierzulande allerdings nicht zutrifft. Die hier verkauften iPhones sind SIM- und Netlock-FREI<

Nicht ganz.... die ersten drei bis sechs Monate sind die Geräte zumindest mit einem Netlock versehen. So kenne ich das bisher von Vodafone.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Stimmt, Vodafone Deutschland versieht noch immer die Geräte für die ersten 6 Monate nach Markteinführung mit einem Netlock. Ich dachte, auch Vodafone hätte das inzwischen aufgegeben.

Bei o2 und der Telekom hingegen sind die hierzulande verkauften iPhones von Anfang an netlockfrei.
 
Oben