Dringend: KFZ Versicherung, Zahlung vergessen

alex.koester

Neues Mitglied
Hallo Leute,

da mir hier im Forum immer sehr gut geholfen wurde, dachte ich mir, stell ich diese dringende Frage von mir hier einfach mal ein :)

Habe aus versehen vergessen, meine KFZ Versicherung zu überweisen. Bin ca.
15 Tage drüber (vierteljährliche Zahlung, warum ich so einen dummen
Zahlungstermin hatte, weiss ich nicht). Habe aber noch keine Mahnung
bekommen ...

Wie sieht das mit der KFZ Versicherung aus? Da bekommt man doch auch zuerst
mindestens eine Mahnung oder? Nicht das mir der Wagen entstempelt wird,
sofort. Hab das Geld natürlich heut sofort überwiesen, aber trotzdem hab ich
diese Frage im Hinterkopf ...

Vielen Dank im voraus ...

MfG Alexander Köster
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Habe auch schon mal die Versicherung vergessen. Laut meiner Versicherung ist das halb so wild wenn es Kurz ist. Bei mir ist das aber erst nach viele Wochen durch Zufall aufgefallen, da keine Mahnung kam. Ich bin also einige Zeit komplett ohne Versicherungsschutz gefahren und das ist bescheiden Gesprochen ganz ganz schlecht.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Die Deckungszusagen erlischt aber nicht automatisch, wenn eine Vertragleistung (Zahlung) nicht fristgerecht erfolgt ist. Die Versicherung ist im Zweifel auch dann zur Zahlung nach einem Unfall verpflichtet, die Versicherungsbeiträge kann sie sich ja im üblichen Mahnverfahren wieder reinholen.

So schlimm ist also ein einfaches Überziehen nicht. Allerdings kommen die mit der ersten Mahnung meist schon mit üppigen Mahngebühren und auch gleich mit der Kündigungsdrohung. Also am besten schnell die Zahlung nachschieben und gut ist.
 

thomas011

Mitglied
Hallo,
frage am besten nach bei der Versicherung und zahle(vorher) unverzüglich ohne aufforderung.
Fährt man tatsächlich ohne Versicherungsschutz meldet sich die Zulassungsstelle und fordert eine neue Doppelkarte(heissen jetzt wohl anders da es k.doppelkarten mehr gibt).Denn die Versicherer sind verpflichtet unverzüglich den Behörden den fehlenden Versicherungsschutz zu melden.
Bevor das passiert mahnt der Versicherer erst den Kunden an und weist auf die folgen hin.
Dennoch sollte man die Mahnung garnicht erst abwarten.
Am besten ist die Einzugsermächtigung und vergisst keine Termine.
Vor einigen Jahren bin ich in einer Fahrgemeinschaft bei jemanden mitgefahren und der hat trotz Mahnung nicht gezahlt.Dann passierte das o.g.
Da der Fahrer aber die sache nicht für ernst nahm kam dann eines Abends ein netter Herr und forderte den Fahrzeugschein und die Kennzeichen wurden an Ort u.stelle entwertet.Der Spass kam etwas über 100.-DM und zus.noch die Kosten für die Wiederzulassung.
Gruss
Thomas
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von alex.koester
Nicht das mir der Wagen entstempelt wird,
So schnell geht das auch nicht, wie bereits geschrieben wurde. Allerdings würde ich dir schon empfehlen vielleicht auf Bankeinzug umzustellen, dann vergisst man das nicht mehr ;).
 

NoIdea

Mitglied
Außerdem erlischt IMHO der Kaskoschutz auch schon vor der Mahnung, nur Haftpflicht bleibt bis zum Entstempeln der Nummernschilder.
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Warum sollte der Kaskoversicherungsschutz sofort enden. Schließlich haben die Versicherung und der Versicherungsnehmer einen gegenseitigen Vertrag geschlossen, und der Verzug der einen Seite berechtigt doch nicht sofort zur Aussetzung der anderen Leistung.

Wie schon gesagt kann die Versicherung immer noch das normale Mahnverfahren einhalten.

BTW: Ist eigentlich schon überwiesen worden?
 
Oben