Doch noch Übernahme von O2 durch E-Plus?

NoLie6

Mitglied
laut Teltarif (14.2.) haben die britische mmo2 und die niederländisch KPN nun doch auf höchster Ebene Verhandlungen aufgenommen. Dazu gibt es angeblich 3 Optionen:

1.) Keine direkt Übernahme, sondern enge Kooperation

2.) Komplette Übernahme von mmo2 (England, Irland und Deutschland (O2)

3.) Übernahme nur auf regionaler, sprich deutscher Ebene
(Also E-Plus verleibt sich O2 ein)


Ich sage nur, lieber ein ernsthafter Konkurent zu T-Mobil und Vodafone, als zwei Schwächelnde !!!
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Diese Meldung kommt nun seit zwei Jahren immer wieder hoch.

Dagegen spricht die UMTS Lizenz. In den Vertragsbedingungen soll stehen, das eine Fusion von zwei Bietern ausgeschlossen ist. Sonst muss eine Lizenz zurückgegeben werden.
 

NoLie6

Mitglied
Bei Teltarif (19.2.) wird von KPN-Chef Demuynck eine Mögliche Fusion mit mmo2 nochmals strategisch als sinnvoll erachtet.
Man käme zusammen auf ca. 35 Mio Kunden in Europa, und würde damit zu ORANGE aufschließen.

Ok, da ist das Thema der Mobilfunk Lizenzen. Aber wenn es auf Dauer nicht rechnet, muß man eben eine davon abschreiben.
Siehe Mobilcom (frz.Telecom), die machen überhaupt kein UMTS mehr, haben aber ordentlich dafür gezahlt.

Was meinen die E-Plus und O2 User hier im Forum über ein Zusammengehen?

Es liegt auf der Hand, daß man eher vereint Boden gut machen kann, gegen T-Mobile und Vodafone, als wenn man sich selbst noch gegenseitig, mit teureren Kampagnen das Leben schwer macht.
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von NoLie6
Was meinen die E-Plus und O2 User hier im Forum über ein Zusammengehen?

Letztendlich werde ich es erst glauben, wenn der komplette Verein dann O+ oder Eplus2 heißt ;).

Im Prinzip ist natürlich ein größerer Anbieter gegen die beiden Ds besser gerüstet, allerdings sollte man die Integrationsprobleme nicht außer acht lassen. Es wäre äußerst Schade, wenn die funktionierenden Dinge bei EPlus durch o2-Dilettantismus ersetzt werden würden.
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von Gripen
Kannst du das bitte näher erklären, was du damit meinst?

Ruf´ einfach mal die Hotline an, z.B. weil da mit der Rechnung etwas nicht passt (Mobile Option nicht berücksichtigt z.B.), dann merkst du ziemlich schnell, was ich meine ...
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von Merlin
Ruf´ einfach mal die Hotline an, z.B. weil da mit der Rechnung etwas nicht passt (Mobile Option nicht berücksichtigt z.B.), dann merkst du ziemlich schnell, was ich meine ...

Toll E-Plus hat Service, alles andere -Sh*t :flop:

näher gehe ich da morgen drauf ein.

Meine Meinunjg: E-Plus kann in D weiterhin seine Kunden an T-Mobile Verlieren (wir haben bei uns im Laden über 60% Portierungen zu den Relaxtarifen von E-Pluskunden!!!)

O2 ist momentan der am stärksten wachsende Mobilfunker Deutschlands, das mal nebenbei und mit dem Service hatte ich noch nie Probleme
 

handyist

Neues Mitglied
Diese Relaxtarife sind doch kein Vergleich mit Time&More. Bei T-Mobile kannst nur ins Festnetz und T-Mobile-Handies anrufen, alles andere kostet. Bei Eplus dagegen kannst du innerhalb der Freiminuten alle Provider anrufen, die du willst.
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von equinox
näher gehe ich da morgen drauf ein.

Da brauchst du nicht näher darauf eingehen. Ich habe bereits mit VIAG Kinderkom meine Erfahrungen gehabt und einige Bekannte mit o2, die aber auch nicht besser sondern nur noch schlechter sind. Danke, aber danke nein.

Die Relax-Tarife sind, meiner Ansicht nach, reine Mogelpackungen und nur oberflächlich günstig, aber das werden die Kunden auch noch selbst merken. Der Service ist allerdings bei T-Mobile deutlich besser, als bei o2.
 

nic nac´s

Neues Mitglied
Da brauchst du nicht näher darauf eingehen. Ich habe bereits mit VIAG Kinderkom meine Erfahrungen gehabt und einige Bekannte mit o2, die aber auch nicht besser sondern nur noch schlechter sind. Danke, aber danke nein.
Der Service ist allerdings bei T-Mobile deutlich besser, als bei o2.

Nenn doch mal ein paar Kennzahlen für deine unsinnigen Aussagen.
Und bitte nicht sowas wie "meine Mutter hat ne Bekannten, deren Onken hat mal..."
 

nic nac´s

Neues Mitglied
Zum Sevice von o2. Ich kenne etwa 30 Leute die zu o2 gewechselt sind.
Die meisten waren vorher bei Eplus und keiner von denen hat sich je beklagt.
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von nic nac´s
Zum Sevice von o2. Ich kenne etwa 30 Leute die zu o2 gewechselt sind.
... und keiner von denen hat sich je beklagt.

Gut. Dann hoffe ich für diese Leute, dass sie nie ein Problem haben werden.

1. Anruf bei der Hotline wegen Nichtbeachtung der MobileOption (nachweisbar!):
A: Anrufer H: Hotline

A: Grüß Gott. In der letzten Rechnung wurde die MobileOption nicht berücksichtigt, sondern der normale Tarif.
H: Das kann nicht sein. Die Abrechnung ist korrekt.
A: Ich habe die Rechnung hier und ich kann rechnen und kenne auch den Tarif
H: Dann müssen Sie die MobileOption wieder geändert haben.
A: Davon müsste ich aber etwas wissen.
H: Jedenfalls ist die Rechnung korrekt ... legt auf.

Bodenlose Frechheit.

2. Einem Bekannten wurden trotz WAP-Flat WAP-Inhalte berechnet.

A: Ich habe die WAP-Flat und trotzdem wurden mir Seiten berechnet.
H: Das kann nicht sein (ach, wieder mal ist das System von o2 absolut unfehlbar!).
A: Schauen sie einfach ins System, dort finden sie ja alles.
H: Ein Auftrag für die Flat liegt hier nicht vor.
A: Wie bitte, ich habe doch selbst die Flat über die Hotline beauftragt und eine Bestätigungs-SMS erhalten.
H: Im System ist nichts vermerkt. Auf Wiederhören.

Wieder eine bodenlose Frechheit! Interessanterweise hat dann ein paar Tage später o2 öffentlich eingeräumt, dass es da bei einigen Kunden wohl zu einem Fehler gekommen sei. Die entsprechende Meldung ist irgendwo bei Teltarif zu finden.

3. Änderung der Bankverbindung

Ein anderer Freund hat wegen Kontowechsels die Bankverbindung ändern lassen. Schriftlich. Natürlich wurde ein Monat später versucht von dem nicht mehr existenten Konto die Gebühren einzuziehen. Was erfolgte war die Sperrung und *danach* die Mahnung. Anruf bei der Hotline natürlich wieder entnervend, weil o2 macht ja keine Fehler, aber der Anschluss wird wieder freigeschaltet und die Bankverbindung von der Hotline aufgenommen. Was passiert einen Monat später? Genau, es wurde zwar etwas abgebucht, aber ein völig anderer Betrag und die Kundennummer/Mobilnummer stimmte auch nicht mit der meines Freundes überein. Die eigentliche Rechnung wurde *nicht* abgebucht und der Anschluss freundlicherweise *wieder* gesperrt. o2 hatte "versehentlich" die Bankverbindungsdaten mit einem anderen Kunden vertauscht. Nach etlichen entnervten Telefonaten und nach drei Monaten war o2, damals allerdings noch VIAG, endlich in der Lage vom richtigen Konto die richtigen Beträge abzubuchen.

Diese Art von Stories könnte ich jetzt noch einige Zeit weiterführen und o2 hat sich *keinem* Fall mit Ruhm bekleckert, im Gegenteil, immer war o2 äußerst unkooperativ und inkompetent. Von den frechen Hotlinern wollen wir mal gar nicht reden.

Wenn es mal bei einem Kunden und einer Sache hakt sagt ja keiner was, kann immer mal passieren aber bei drei verschiedenen Leuten sich solche Hämmer zu leisten ist schon arg und die Hotline ... decken wir lieber das Mäntelchen des Schweigens darüber.

Ich bin auch schon einige Zeit bei EPlus und etliche Freunde inzwischen auch, aber sowas ist dort noch nie passiert und wenn mal etwas nicht gepasst hat, dann war die Hotline immer freundlich, bemüht und die Sache wurde schnell aus der Welt geschafft.

Ich hoffe du kannst jetzt nachvollziehen, warum ich persönlich keinen besonders guten Eindruck von o2 habe.
 

Mohbert

Mitglied
Naja das sei jetzt alles mal so dahin gestellt. Hab noch nie erlebt das ne Hotline einfach auflegt, die Gespräche werden zum teil von O2 überwacht.

Ich als Händler der D1, D2 E+ und O2 vertreibt und jede dieser Hotline schon zich mal angerufen hab, muss zu 98 % festellen das es am Kunden liegt, bedienerfehler etc. Ich bin seid 7 Jahren Kunde bei Viag/O2 und hatte noch nie Probleme weder mit der Abrechung noch mit irgendeiner Rechnung. Diesen Monat werde ich aber zu D1 wechselen, weil mir Preis nicht mehr wichtiger ist als Empfang und in der Großstadt wie Köln gibt es kein Roaming mit D1.
 

nic nac´s

Neues Mitglied
Merlin, genau diese Argumetation ist mehr als albern. Soche Fälle gibt es bei allen 4 Anbieten in Massen.
Du kannst deine Aussagen hier in keinster Weise belegen und machst billige Eplus Werbung in diesem Forum. Schade:flop: .
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von nic nac´s
Merlin, genau diese Argumetation ist mehr als albern.

Albern? Das mag deine beschränkte Sicht der Dinge sein, aber deshalb wird o2 trotzdem nicht zu einem guten Anbieter. Jedenfalls nicht für mich.

Freche und dazu noch inkompetente (dumm würde allerdings noch besser passen) Hotliner habe ich bei noch keinem anderen Anbieter erlebt. Dazu passt dann ja auch, dass o2 den Hotline- und Service-Test der Fachzeitschrift TeleTalk weit abgeschlagen verloren hat.

Da du auf meine Fakten allerdings nicht eingehst, mich dafür aber persönlich angreiftst nehme ich an, dass du beruflich für o2 tätig bist. Vielleicht ja sogar als Hotliner. Dann wundert mich die Art und Weise deiner Antwort allerdings gar nicht mehr, denn so ist die Hotline von o2 - frech.

Du kannst deine Aussagen hier in keinster Weise belegen

Was willst du? Eidesstattliche Aussagen? So ein Quatsch! Die Dinge haben sich so zugetragen wie geschildert. Wenn du es nicht glaubst ist das übrigens allein dein Problem.
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Junge Junge erzählst du 'nen Scheiß! :rolleyes:


Original geschrieben von Merlin
Gut. Dann hoffe ich für diese Leute, dass sie nie ein Problem haben werden.

Werden sie nicht

1. Anruf bei der Hotline wegen Nichtbeachtung der MobileOption (nachweisbar!):
A: Anrufer H: Hotline

A: Grüß Gott. In der letzten Rechnung wurde die MobileOption nicht berücksichtigt, sondern der normale Tarif.
H: Das kann nicht sein. Die Abrechnung ist korrekt.
A: Ich habe die Rechnung hier und ich kann rechnen und kenne auch den Tarif
H: Dann müssen Sie die MobileOption wieder geändert haben.
A: Davon müsste ich aber etwas wissen.
H: Jedenfalls ist die Rechnung korrekt ... legt auf.

Bodenlose Frechheit.

Wer so respektlos und ungehobelt am Telefon daherkommt hat eine Rechnung verdient bei der JEDE MINUTE für einen Euro abgerechnet wird! Frechheit deinerseits und das zu 100%!

2. Einem Bekannten wurden trotz WAP-Flat WAP-Inhalte berechnet.

A: Ich habe die WAP-Flat und trotzdem wurden mir Seiten berechnet.
H: Das kann nicht sein (ach, wieder mal ist das System von o2 absolut unfehlbar!).
A: Schauen sie einfach ins System, dort finden sie ja alles.
H: Ein Auftrag für die Flat liegt hier nicht vor.
A: Wie bitte, ich habe doch selbst die Flat über die Hotline beauftragt und eine Bestätigungs-SMS erhalten.
H: Im System ist nichts vermerkt. Auf Wiederhören.


Wieder eine bodenlose Frechheit! Interessanterweise hat dann ein paar Tage später o2 öffentlich eingeräumt, dass es da bei einigen Kunden wohl zu einem Fehler gekommen sei. Die entsprechende Meldung ist irgendwo bei Teltarif zu finden.

Schwachsinn! Dein bekannter hat eindeutig HTML-Seiten angesurft. HTML-Seiten sind nach aGB von O2 für die Wap-Flarate aber weiterhin kostenpflichtig und NICHT in der Flatrate enthalten. Hätte sich dein Bekannter mal schlau gemacht (und auch du solltest das mal) dann wüsstest du das sämtliche Berechnungen korrekt waren!

3. Änderung der Bankverbindung

Ein anderer Freund hat wegen Kontowechsels die Bankverbindung ändern lassen. Schriftlich. Natürlich wurde ein Monat später versucht von dem nicht mehr existenten Konto die Gebühren einzuziehen. Was erfolgte war die Sperrung und *danach* die Mahnung. Anruf bei der Hotline natürlich wieder entnervend, weil o2 macht ja keine Fehler, aber der Anschluss wird wieder freigeschaltet und die Bankverbindung von der Hotline aufgenommen. Was passiert einen Monat später? Genau, es wurde zwar etwas abgebucht, aber ein völig anderer Betrag und die Kundennummer/Mobilnummer stimmte auch nicht mit der meines Freundes überein. Die eigentliche Rechnung wurde *nicht* abgebucht und der Anschluss freundlicherweise *wieder* gesperrt. o2 hatte "versehentlich" die Bankverbindungsdaten mit einem anderen Kunden vertauscht. Nach etlichen entnervten Telefonaten und nach drei Monaten war o2, damals allerdings noch VIAG, endlich in der Lage vom richtigen Konto die richtigen Beträge abzubuchen.

Dermaßen an den Haaaren herbeigezogen und definitiv erfunden diese Story!

Junge komm mal wieder in die Realität zurück und schlag bei Reklmationen einen anderen Ton an. Leuten wie dir, würde ich die Tür vor der Nase zuhauen!

Bankverbindungen können nicht vie EIGENEM Schreiben geändert werden, sondern nur mittels eines Formulars, welches man über die Kundenhotline anfordert, welches dann per EINSCHREIBEN mit Rückantwort zurückgesendet werden sollte, normaler Postweg ist aber auch möglich, aber unsicher.

2te Möglichkeit, welche noch sicherer, schneller und einfacher gewesen wäre: Einfach mal o2online.de ansurfen, sich registrieren und das ganze online abwickeln, da wäre der Wechsel der Bankverbindung in 5 Minuten gegessen gewesen.

Diese Art von Stories könnte ich jetzt noch einige Zeit weiterführen und o2 hat sich *keinem* Fall mit Ruhm bekleckert, im Gegenteil, immer war o2 äußerst unkooperativ und inkompetent. Von den frechen Hotlinern wollen wir mal gar nicht reden.

Choleriker sollte man ebenso wie Menschen mit Cholera in Quarantäne sperren, denn beide sind unheilbar..... :rolleyes:

Die hotline sind die nettesten die ich bisher kennengelernt habe, die Vodafoneler und die T-Mobiler warend ie Arrogantesten und unwissendsten. Die E-Plusler bewegen sich in etwa auf O2-Niveau.

Wenn es mal bei einem Kunden und einer Sache hakt sagt ja keiner was, kann immer mal passieren aber bei drei verschiedenen Leuten sich solche Hämmer zu leisten ist schon arg und die Hotline ... decken wir lieber das Mäntelchen des Schweigens darüber.

Verständlislose und ungehoberlte Kunden würde ich auch nicht Kulant bedienen....

Ich bin auch schon einige Zeit bei EPlus und etliche Freunde inzwischen auch, aber sowas ist dort noch nie passiert und wenn mal etwas nicht gepasst hat, dann war die Hotline immer freundlich, bemüht und die Sache wurde schnell aus der Welt geschafft.

So und nicht anders kenne ich es von O2

Ich hoffe du kannst jetzt nachvollziehen, warum ich persönlich keinen besonders guten Eindruck von o2 habe.

Ja kann ich, den Grund habe ich genau erkannt:

Ahnunglosigkeit und unfreundlichkeit gegenüber dem Kundenservice. Ich wette du freust dich immer Riesig wenn du etwas reklamieren darfst, da du dann deine versteckten Agressionen ausleben darfst.... :rolleyes.: :p


Gruß

Chris


PS: An die Moderatoren und den Webmaster: Bitte schließt diesen Sinnlosen Thread, er führt nur zu 2-Lagerbildung und beschwört einen Krieg der Tastaturen herauf.......
 
Es stimmt schon das O2 einen miesen Service hat, wenn man mal hier oder in anderen Foren die Suche anwirft kommen zig Beispiele dafür. Auch ich habe hier schon öfters was zum Service und Hotline geschrieben, will mich aber jetzt nicht wiederholen. Die Mitarbeiter sind zum großen Teil inkompetent (gab auch Aussnahmen), Emails werden mit nichtssagenden Standardantworten beantwortet wo ich das Gefühl hatte, dass die meine Mail gar nicht gelesen haben. Dazu kommt ein unzuverlässiges Netz, immer wieder Ausfälle, jedenfalls in Berlin. Da nützen mir auch günstige Preise nichts wenn ich mal wieder meine Mails nicht abrufen kann, GPRS gestört ist, ich nicht erreichbar bin obwohl ich eingebucht bin und volle Netzanzeige habe. Ich habe gewechselt und es bisher nicht bereut ;)
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von berlibaerchen
Es stimmt schon das O2 einen miesen Service hat, wenn man mal hier oder in anderen Foren die Suche anwirft kommen zig Beispiele dafür. Auch ich habe hier schon öfters was zum Service und Hotline geschrieben, will mich aber jetzt nicht wiederholen. Die Mitarbeiter sind zum großen Teil inkompetent (gab auch Aussnahmen), Emails werden mit nichtssagenden Standardantworten beantwortet wo ich das Gefühl hatte, dass die meine Mail gar nicht gelesen haben. Dazu kommt ein unzuverlässiges Netz, immer wieder Ausfälle, jedenfalls in Berlin. Da nützen mir auch günstige Preise nichts wenn ich mal wieder meine Mails nicht abrufen kann, GPRS gestört ist, ich nicht erreichbar bin obwohl ich eingebucht bin und volle Netzanzeige habe. Ich habe gewechselt und es bisher nicht bereut ;)

Gleiches findet man bei allen anderen Netzbetreibern und Providern, auch bei E-Plus

Von handyist:

Diese Relaxtarife sind doch kein Vergleich mit Time&More. Bei T-Mobile kannst nur ins Festnetz und T-Mobile-Handies anrufen, alles andere kostet. Bei Eplus dagegen kannst du innerhalb der Freiminuten alle Provider anrufen, die du willst.

Die Relaxtarife 50 und 100 können Ihre Kontingente für alle Netze nutzen, und zwar für 5 Euro Aufpreis, was noch immer günstiger ist, als die vergleichbaren Tarife von E-Plus.

Bei den tarifen Relax 200 und 500 entfällt dieser 5 euro-Aufpreis übrigens und man kann dennoch das Kontigent in für Netze nutzen!

Erst informieren, dann meckern ;)

Gruß

Chris
 
Oben