• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Display-Vergleich: AMOLED gegen Super-LCD

Jacuzzi

Neues Mitglied
Sehr gute Frage

Also ich sehe das auch absolut nicht als Nachteil, sondern eher als Vorteil, da man z.B. im Bus keine Angst vor Gaffern haben muss :D
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Wer schaut unter hohen Betrachtungswinkeln auf sein Handy?"

hab ich auch immer gesagt.... mir gefallen die natürlichen realistischen farben wesentlich besser....

bei sonnenlicht draußen wo das handy auf volle helligkeit geht ist LCD besser und ich denke mal SLCD wird das genauso sein.... wenns etwas dunkler ist in innenräumen und die helligkeit geht runter ist irgendwann amoled sparsamer.....

es kommt auch auf die grafiken an die gezeigt werden..... hast di viel helles auf dem bildschirm wie das beim X10 mit seinem hellblauen design ist verbraucht AMOLED sehr viel strom und man merklt im schnitt keinen unterschied.... hast du aber nacktes android was in menüs und so sehr dunkel ist oder mit HTC sense oberfläche mit viel schwarz ist der vorteil von AMOLED deutlich spürbar da die angezeigten grafiken bei LCD keinen unterschied machen
 
J

Jax667

Guest
Ich hab mal mit Nicklasnick über Amoled vs LCD diskutiert und da wird einiges deutlich:

Farben und Helligkeit sind kein Amoled Privileg, die kann man nämlich regeln. Das IPS Panel vom Iphone 4 zum Beispiel hat eine hoch eingestellte Helligkeit und die Farben sind deutlich besser als normale LCDs und damit hat es keinen Nachteil mehr gegenüber Amoleds.

Aber es gibt trotzdem noch Unterschiede: Zwar wurde der Kontrast duch LEDs verbessert, die das Display beleuchten von hinten, aber er ist immer noch schlechter als bei Amoleds. Außerdem ist die Reaktionsgeschwindigkeit bei Amoleds ebenfalls höher und damit sieht man keine Bewegungsunschärfe bei zum Beispiel Videos.

Falls Farben bei Amoleds übersättigt sind, dann hat das was mit dem Hersteller zu tun, der zu Werbezwecken die Amoleds von Haus aus so einstellt, das sie Farben überzogen darstellen. Das soll dann einfach die Überlegenheit gegenüber LCDs demonstrieren, ist aber keinesfalls ein Hardwareproblem. Denn während LCDs nur als Farbfilter fungieren, emittieren Amoleds die Farben selbst und damit dürfte ein viel natürlicheres Bild zustande kommen. LCDs stellen eine veraltete Technik dar, die stellen Farben verblasster dar. IPS Panels sind hingegen deutlich besser in dieser Hinsicht.

Alles in allem bewegt sich anscheinend alles auf die Amoled Technologie zu. Im Desire ist noch ein Amoled aus der ersten Generation verbaut, im N8 wird eines der zweiten Generation eingebaut sein. Außerdem bin ich schon auf den Nachfolger der SuperAmoleds gespannt, das wird auch noch mal einiges toppen.
 

DDD

Aktives Mitglied
Hoffentlich bewegt sich nicht alles Richtung Amoled. Samsung hatt da scheinbar ein Monopol. Sie kriegen ja nicht mal genug für HTC her. Wen fast alle auf Amoled setzen wird dieser Stau nicht besser. Von dem her ist es wichtig bestehende Techniken weiter zu entwickeln um Alternativen zu haben.
 

Bernhardo

Neues Mitglied
Und der Stromverbrauch???

Wie es bereits Tamashii weiter unten schrieb:
Weshalb wurde in den Vergleichstest nicht der Strom- bzw. Akkuverbrauch verglichen?
 

sven89

Gesperrt
@jax

mir würden amoled displays vilt auch irgendwann mal gefallen wenn man die übersättigten farben mal einstellen könnte

das ist etwas was für mich grässlich wirkt

gibts denn da seitens android schon einstellungsmöglichkeiten?
 
J

Jax667

Guest
@Bernhardo

Super LCDs dürften stromsparender sein als gewöhnliche LCDs, weil der Hintergrund von LEDs beleuchtet wird, die sich bei Nichtgebrauch abschalten. Der Energieverbrauch von Super LCDs soll bis zu fünf Mal geringer sein als herkömliche LCDs, genaue Messungen sind mir aber nicht bekannt.

Ob sie an die Energiesparsamkeit von Amoleds herankommen weiß ich nicht, diese sind vor beim Gebrauch von viel Schwarz am energieeffizientesten, weil sich die Pixel abschalten und gar keinen Strom mehr verbrauchen. Allerdings ist der Energiekonsum gleich groß, wenn viel Weiß ins Spiel kommt oder sogar größer, wenn das Display nur noch weiß ist, weil jedes Pixel seine höchste Leuchtstärke hat und am meisten Energie verbaucht. Hier ist auch einen Link, um dir das zu verdeutlichen (Energieverbauch wird in mW angegeben):

http://blogs.forum.nokia.com/blog/long-live-your-mobile-battery/2010/06/07/color-makes-a-difference
 

ColorMe

Mitglied
toll AM

irgendie seid ihr nichtmehr auf dem laufenden. vergleichstes gibt es dich schon seit monaten.

was viel zu sehr außer acht gelassen wird ist die darstellung von schriften. die gelingt slcd nämlich um welten besser.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
Die Unschärfe ist an sich nicht, AMOLED zu verschulden,
HtC setzt zusätzlich nur einen Mogeltrick ein, die sog. Pentile Matrix.
Normalerweise besteht ein Pixel aus 3 Subpixeln, RGB, Pentile Technik macht daraus 2 Subpixel, im Falle N1/Desire abwechselnd RG,BG. Logisch wird eine Auflösung von 800*480 durch Pentile vorgegaukelt, physikalisch liegt sie aber bei nur 392x653. Die AMOLED Displays vom i8910 und i7500 haben keine Pentile Matrix, denn sie haben ja auch logisch eine ähnliche oder niedrigere Auflösung wodurch sie gestochen scharf sind. Anscheinend ist diese Auflösung momentan noch die machbare Grenze bei OLEDs und die Pentile Technik nur ein Verfahren um höhere Auflösungen darauf zu quetschen.

Und wegen der unnatürlichen Farben, blaue OLEDs leben nicht sonderlich lange wie RG weswegen Samsung die B größer und leuchtstärker dimensioniert um die kürzere lebensdauer zu kompensieren und das Bild anfangs bläulich und kalt wirkt.
Im Laufe der Zeit sollte sich die Farbetemp. daher ausbalancieren.
 
J

Jax667

Guest
@Knackarsch

Dann hoffen wir mal, dass die nächste Generation von Amoleds höhere Auflösungen unterstützt. Samsung meinte etwas von 720p, das wär schon gestochen scharf.

@Sven89

Farbübergänge werden von LCDs eben nicht besser dargestellt, das schreib ich dir jetzt bestimmt zum fünften Mal. Es ging damals bei dem Test um die Farbtiefe, und logischerweise sind 65.000 Farben weniger als 16 Millionen, wodurch es zu kantigeren Farbübergängen kommt. Dieses Makel hat Android aber überwunden und das Betriebssystem stellt 16 Millionen Farben ohne Probleme dar. Das war ein Problem vom OS und nicht vom Display, du hast vermutlich bei der Hälfte des Beitrages aufgehört zu lesen.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
720p naja aber sicher mit Pentile Matrix.
Auch bei den SAMOLEDs im Galaxy S und Wave wird das noch angewendet auch wenn man das dort weniger anmerkt, denke daher daß Samsung in Sachen Upscalen nicht wirklich vorangekommen ist.
 

Networker

Mitglied
Peinlich von AM!!!!!!

Und das sind die Bewertungskriterien die man wissen wollte? Diese News hier reinzustellen ist schon fast eine Beleidigung an die AM-User. Sollen wir mit diesen Billigtest nun wirklich etwas anfangen können? Wir brauchen Zahlen, Daten, Fakten...Leistung, kosten, Praxistests usw...

Das ist echt nur beschämend!
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Also das Video ist doch total fürn Arsch. Was sind denn die Hauptvorteile von AMOLED? Ich denke das sind niedrigerer Stromverbrauch und höherer Kontrast. Auf beides wird hier nicht eingegangen, obwohl der springende Punkt bei AMOLED vorallem der Stromverbrauch ist im Mobilen bereich, oder irre ich mich da?

Ich mein: welchen Stellenwert hat er Einblickwinkel bei einem Handy gegenüber dem Stromverbrauch?
 
Oben