• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Display-Vergleich: AMOLED gegen IPS-LCD - Galaxy S7 gegen iPhone 6S

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
AMOLED-Display oder IPS-LCD - was ist die bessere Display-Technologie fürs Smartphone? Wir zeigen im Vergleich von Samsung Galaxy S7 und Apple iPhone 6S die Vorteile von Bildschirmen auf AMOLED- und LC-Basis auf. Für die Smartphone-Nutzer fallen die Unterschiede vielleicht gar nicht so stark ins Gewicht - die Hersteller haben aber gute Gründe, künftig mehr auf AMOLED zu setzen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Display-Vergleich: AMOLED gegen IPS-LCD - Galaxy S7 gegen iPhone 6S auf AreaMobile.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
Ich möchte das rgb-amoled meines moto X gegen kein anderes display tauschen

Wobei mir die displays bei samsung-geräten auch nicht wirklich zusagen
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Trotzdem man mittlerweile wohl relativ gut die Farben natürlicher einstellen kann, ist es mir immer noch zu unnatürlich, besonders die rote Farbe ist extrem.
Kann man gut vergleichen wenn man ein IPS gegen ein AMOLED hält und da z.B. ein paar Bilder mit Papageien, Flamingos oder rote Rosen nebeneinander hält.
Außerdem brennt es immer noch ein.
Deswegen: Nie AMOLED!
 
M

mkk

Guest
"Und ich möchte kein amoled mehr !"

Das iPhone hatte doch noch nie AMOLED?^^
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Seit meinem ersten Smartphone mit AMOLED (Omnia HD) war mir klar: LCD gehört über kurz oder lang der Vergangenheit an. Wenn bei absoluter Dunkelkeit selbst das Schwarz von LCD's die Augen blendet, dann kann diese Technologie nicht die Zukunft sein.
 

mcRebe

Mitglied
seh ich auch so (@M.a.K).

ob jetzt die farbskala unnatürlich ist oder nicht, spielt doch bei einem handy keine große rolle. glaube kaum, dass grafiker auf einem smartphone ihre werke erschaffen. ;)
wichtiger ist da der stromspareffekt und die dicke bzw. flexibilität und da hat amoled eindeutig die nase vorn.
 

IFA

Mitglied
@ ich habe mit dem schwarzwert auf meinem lg g2 absolut keine Probleme...schwarz ist schwarz!

Amoled ist zu bunt, zu viel Kontrast, sogar die Einstellungsmöglichkeiten helfen da nicht. Amoled und pentile kann doch nicht besser als ein IPS Display sein.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Technisch bedingt kann ein LCD, egal ob IPS, TN oder VA niemals so dunkles schwarz darstellen wie OLED. Das ist unmöglich. Daher ist schwarz auf einem LCD niemals richtig schwarz.

Zu viel Kontrast und unnatürliche Farben sind doch nur noch Alibi-Argumente die sich seit Jahren ständig wiederholen. Wenn das iPhone mit OLED kommt wird es eh gefeiert. Niemand hier der von Apple überzeugt ist und sagt er will kein OLED wird deswegen auf ein iPhone verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Antiappler

Aktives Mitglied
@mcRebe, auch wenn ich keine Grafikarbeiten auf meinem Smartphone verrichte, es würde schon total gegen meine Vorstellung von Farbintensität verstoßen, wenn ich mein Gerät anmache und mich würden die teils heftig grellen Farben anspringen.

@M.a.K, dass das mit den unnatürlichen Farben nicht nur Alibi-Argumente sind, zeigen doch die vielen Meinungen in den verschiedensten Foren.
Man kann ja schon hier bei den paar Leuten sehen, dass es unterschiedliche Wahrnehmungen gibt.
Ich habe mittlerweile schon einige Geräte mit LCD gehabt, aber mich hat noch nicht ein einziges Gerät mit schwarzer Farbe geblendet.;)
Außerdem, wie viele Seiten gibt es die schwarzen Hintergrund haben und weiße Schrift?
Von daher wird wohl die Stromersparnis nur marginal sein.
 

mcRebe

Mitglied
Außerdem, wie viele Seiten gibt es die schwarzen Hintergrund haben und weiße Schrift?
Von daher wird wohl die Stromersparnis nur marginal sein.

du verstehst das falsch; jeder schwarze pixel spart strom. nicht umsonst gab es bei android vor einigen jahren eine design-neuorientierung (glaube seit ice-cream-sandwich, kann aber auch eher gewesen sein) ins dunkle farbschema.
im grunde ist die ersparnis also schon beim lesen dieses schwarzen textes messbar. gibt dazu testberichte/vergleiche im internet.

ich habe momentan ein ips-lcd smartphone, davor jedoch ein paar amoled geräte. man sieht das schon recht deutlich, dass schwarz nicht schwarz ist, sondern eher dunkelgrau (aufgrund der beleuchtung). einfach mal nachts raufschauen.

und gegen "heftig grelle farben" helfen hersteller-spezifische einstellungen oder einfach die helligkeit herunterdrehen. spart übrigens auch energie. ;)
 

TONG

Gesperrt
Die unnatürlichen oder übertriebenen Farben gehören seit dem Samsung Galaxy S6 und mit dem Galaxy S7 der Vergangenheit an, wird, wie bereits erwähnt und wie bei vielen anderen "alten Kamellen" auch, immer wieder erwähnt.

Was meiner Meinung nach noch 100%ig für AMOLED-Displays spricht, sind die überragenen Kontraste und Blickwinkelstabilitäten.
Diie von HTC verbauten LCD 4/5-Displays können hier vielleicht noch mithalten, ansonsten kenne ich kein Smartphone mit IPS-LCD-Display, bei dem die Farben nicht verblassen oder sich ein hässlicher Grauschleier drüber legt, wenn man z.B. von schräg unten drauf guckt.

Bei Smartphones wie z.B. einem bq Aquaris A4.5, Meizu M3 (Mini), M3S oder auch Xiaomi Redmi 3 (Pro) in der Preisliga von 100 bis 180 EUR und deren Technik mehr als erhaben ist, kann ich noch den genannten Grauschleiereffekt verschmerzen aber alles darüber hinaus ist ein No-Go.
Deshalb sind bei mir auch zahlreiche oder alle Sony Xperias durchgefallen.

Aber wie M.a.K bin ich schon auf nächstes Jahr gespannt, wenn Apple erstmals AMOLED-Displays verbauen wird.
Apple wird es dann im Jahr !2017! und damit 6 bis 7 Jahre nach der massenhaften Verbreitung dieser Displayart mit "AMAZING" oder sonstigen Schmarrn bewerben, Millionen von Kunden zuschlagen und plötzlich wird von unnatürlichen und übertriebenen Farben keine Rede mehr sein.
 

sebb

Neues Mitglied
@Tong

Ich finde solche aussagen wie "ansonsten kenne ich kein Smartphone mit IPS-LCD-Display, bei dem die Farben nicht verblassen oder sich ein hässlicher Grauschleier drüber legt, wenn man z.B. von schräg unten drauf guckt." immer sehr amüsant. :)

Wir reden doch hier über ein Smartphone und nicht über einen Fernseher (bei dem ich dieses Argument für sehr wohl sinnvoll halte), oder!? Ein Smartphone hat man zu 95% direkt und gerade vor sich und schaut nicht aus extremen Blickwinkeln auf genau dieses. Daher ist dieses Argument für AMOLED doch wohl wirklich zu vernachlässigen.
 

TONG

Gesperrt
@sebb

Nicht für mich!
Wenn das Smartphone auf dem Schreib-/Couch- oder Nachttisch liegt, ich schau drauf und sehe, gegenüber den AMOLED-Displays, diese hässlichen Grauschleier, dann bekomm ichs Kotzen!
Das OPPO Find 5 war bisher das einzige Smartphone, das kein AMOLED-Display aber trotzdem hervorragende Blickwinkel hatte, ohne grau zu werden!
Es ist eben immer eine reine Kostenfrage...richtig gute LCD-Displays gibt es, die es mit einem AMOLED aufnehmen können, doch die kosten ein paar EUR mehr, die die Hersteller nicht ausgeben wollen!
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@mcRebe,
das mag ja tatsächlich sein, dass jeder schwarze Pixel Strom spart. Selbst wenn diese "paar" schwarzen Pixel nicht so viel Strom fressen wie die so viel mehr weißen Pixel in Deinem Text, ist es trotzdem für mich nicht DAS Kriterium. Außerdem ist es für mich wirklich nicht schlimm, dass Schwarz nicht ganz schwarz ist, ich lese übrigens sehr oft im Dunkeln und mir ist bis jetzt nichts aufgefallen was bei schwarzer Schrift negativ wäre, eher wäre für mich ein "weißes" Weiß und kein "schmutziges" Weiß wichtig.

Wie allerdings auch hier festzustellen ist, bin ganz offensichtlich NICHT der einzige Mensch auf der Welt, der die Farben von AMOLED immer noch als unnatürlich empfindet.
Da helfen auch keine herstellerspezifischen Einstellungen, die es übrigens auch bei den Geräten mit LCD gibt.

@Tong,
mag ja sein, dass Dich die "sehr kräftigen" Farben bei AMOLED nicht stören, sondern Du sie sogar gut findest, auch dass Du Erwähnungen darüber als "alte Kamellen" empfindest, aber es gibt nun mal Leute die das als immer noch sehr unnatürlich empfinden.
Außerdem wurden diese "alten Kamellen" sogar in dem Artikel unter Nachteile erwähnt, wobei mich noch nicht mal die Nachteile bei der Pentile-Matrix groß stören, sondern eher die "sehr kräftigen" Farben für mich ein absolutes No-Go sind.

Also bei dem Argument "Blickwinkelstabilität" kann ich mich nur @sebb anschließen. Ich habe bisher noch nie Probleme mit meinen Smartphones gehabt. Konnte bisher immer alles gut erkennen.;)

Ein paar Appler habe ich übrigens schon schimpfen gehört, die nicht wegen AMOLED "begeistert" sind.

Und nur weil es die hervorragende Werbemaschinerie von Apple als Amazing bewerben wird, oder der Tim Cook sich mal wieder in eine Talkshow setzt und was von "ohne diese Dinge kann man nicht mehr leben" labert, werden solche Dinge nicht plötzlich besser.
Auch wenn viele von den Applern, die vorher negativ darüber hergezogen sind, dies dann plötzlich als "very awesome" loben.

Gibt halt einen Haufen Leute, bei denen das Wort Apple den Verstand aussetzen lässt und sich durch solch einen Werbeschmarrn beeindrucken lassen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@mkk:
>> "Und ich möchte kein amoled mehr !"
> Das iPhone hatte doch noch nie AMOLED?

Natürlich. Wäre es so, würde Boca Amoled ja auch gut finden. ;-)
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"Selbst wenn diese "paar" schwarzen Pixel nicht so viel Strom fressen wie die so viel mehr weißen Pixel in Deinem Text"

ich schätze textbasierte Nutzung ist eine Disziplin, die eher einen kleinen Anteil im Alltagsgebrauch ausmacht.
Außerdem kann man zu diesem Zweck Farbinvertierung aktivieren, dann wird aus weißen Hintergrund schwarzer. Nachteil, leider wird der auch Rest invertiert, wer aber nur liest kann deutlich mehr Laufzeit rausholen. Es schont auch das Display
 
Zuletzt bearbeitet:

sebb

Neues Mitglied
@Tong

Also ich kann mich bei meinem Iphone 6 jetzt nicht über schwache Blickwinkelstabilität beschweren!?
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Frankfurter,
das mit der Farbinvertierung hab ich schon mal beim ausprobieren von neuen Tastaturen versucht.
Das ist einfach nur grausam für meine Augen. Da spielt es auch keine Rolle ob ich dadurch Laufzeit raushole oder Display schonen kann.
Ich richte schon öfter mal für Leute die da nicht so bewandert sind, deren neue Handys ein, und manchmal mache ich auch einen kleinen Spaß mit Tastaturen und Farben, von denen ich weiß, dass diese das nackte Grauen für die Leute sind.
Da habe ich es auch schon mit weißer Schrift und schwarzem Hintergrund probiert, und keiner dieser Leute wollte so etwas "augenkrebsverursachendes" auf dem Gerät haben.
Und ich kann die Leute voll verstehen.
 
Oben