• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Display E 900 defekt

Slycer

Neues Mitglied
Hallo,
anfangs letzte Woche ging mein Display plötzlich kaputt. Hab das Handy vor ner Kinovorstellung auf lautlos geschalten und als ich es danach wieder anschalten wollte tat sich erstmal nix. Hab den Slider hoch geschoben und es blieb alles aus, dachte zuerst es sei irgendwie ausgegangen, jedoch ließ es sich auch nichtmehr anschalten. Hab dann den Akku raus und rein, dann ging es jedoch wieder an, aber quer durch das Display waren seitdem weiße Streifen. Hab dann bei Samsung angerufen, Problem erklärt etc. und laut der Webseite steht mir ein Vor-Ort-Austausch Service zu. Die Tussi hat mich jedoch gleich an einen Service-Punkt verwiesen, und mir 2 Adressen genannt die beide ca. 50 km von mir entfernt sind, und meinte wirklich das ich da hin fahren solle. Hab dann gemeint, dass ich in die Städte so gut wie nie hinkomme worauf sie mri dann eine Versandadresse genannt hat. Hat aber auch gleich gemeint, dass wenn das Display einen Riss hat dies nicht auf Garantie repariert würde, aber da es bei mir weiße Streifen sind und keine schwarzen, wie für einen Riß/Bruch üblich, denke sie das nicht.
So hab heute nen Brief von der Firma bekommen, dass das Display defekt sei (keine weitere Angabe) dieser jedoch irreparabel und durch äußeren Einfluß entstanden sei. Habe mich die letzten Tage im Inet auch bisschen danach umgeschaut, und eigentlich gar nichts anderes erwartet, wenn man bei Samsung defekte Displays reklamiert.
Da ja das Handy noch keine 6 Monate alt ist, hat ja der Hersteller eigentlich die Pflicht mir einen Mißbrauch oder Ähnliches nachzuweißen. Denn es ja auch nicht gegeben hat, oder ist lautlos schalten ein Mißbrauch. Es ist einzig und allein ne Frechheit wie Samsung versucht sich von einer Großzahl der Reklamationen zu drücken. Für mich stellt sich jetzt nur die Frage, ob ich einen Anwalt oder so einschalten soll ?!

Noch zu Info, die Firma die mein Handy durchgeschaut hat, verlangt dafür kanpp 21 Euro, was mir auch ncith gesagt würde, dass dies Geld kostet, schließlich bin ich ja davon ausgegangen, dass ich das Handy auf Garantie repariert wird. Die Reparatur für das Handy würde sich auf sage und schreibe 299 Euro belaufen... Nur gut dass man dieses Handy schon ab 230 Euro neu kaufen kann.
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Slycer schrieb:
So hab heute nen Brief von der Firma bekommen, dass das Display defekt sei (keine weitere Angabe) dieser jedoch irreparabel und durch äußeren Einfluß entstanden sei. Habe mich die letzten Tage im Inet auch bisschen danach umgeschaut, und eigentlich gar nichts anderes erwartet, wenn man bei Samsung defekte Displays reklamiert.
Da ja das Handy noch keine 6 Monate alt ist, hat ja der Hersteller eigentlich die Pflicht mir einen Mißbrauch oder Ähnliches nachzuweißen.

Transportierst Du Dein Telefon inder Hosentasche?

Hosentasche - Mechanische Belastung am Display - kein Garantieanspruch.

Die werden das schon gesehen haben, daß da was kaputt gegangen ist.
 
N

number_320

Guest
Da ja das Handy noch keine 6 Monate alt ist, hat ja der Hersteller eigentlich die Pflicht mir einen Mißbrauch oder Ähnliches nachzuweißen.

Das ist falsch - Samsung bietet eine freiwillige Garantie, und ist zu gar nichts verpflichtet. Deinen Haendler, dagegen, ist dazu verpflichtet nachzuweisen, dass das Defekt nicht vom Anfang an dabei war - und in deinem Fall ist das einfach, da die Ware bei der Abgabe immer kontroliert wird - ein kaputtes Display haette man dort gemerkt.

Dass du fuer die Bearbeitung eines nicht durch die Garantie bedekten Falls zahlen muss, darf als allgemein bekannter Fakt gelten.
 

Slycer

Neues Mitglied
Ich habe das Handy nie in der Hosentasche gehabt, trage es immer in einer Handytasche am Gürtel. Außerdem nehm ich das Handy auch nie auf Feiern oder so mit, hierhin nehm ich immer mien Zweithandy mit..
Dass man das mir nicht unbedingt glauben muss, das dass Handy mir nicht runtergefallen ist oder eine Stoß abbekommen hab, ist mir auch klar. Aber ich hab ja Leute dabei gehabt, die das alles miterlebt haben und auch gesehen haben, das am besagten Tag nix derartiges passiert ist.

Dass das Handy immer kontrolliert wird glaubst du aber auch net wirklich, ich hab das Handy nach Erhalt schonmal reklamiert, da ich offensichtlich ein gebrauchtes bekommen habe. Klar erkennbare Kratzer auf dem Akkudeckel, geladener Akku und Zubehör nicht original verpackt.

Und zum Thema Garantie kann ich aus Erfahrung sagen, dass sehr viele Firmen wirklich kundenreundlich operieren. Ich hab nebenbei ein Computergewerbe und habe da schon oft Dinge reklammiert, zB ein CPU mit abgebrochenen PIN, was erst nach dem Einbau aufgefallen ist. hier hat der Hersteller auch nicht behauptet, ich hätte beim Einbau einen Fehler gemacht und hat natürlich sofort Ersatz geschickt.
Das Ganze sieht für mich eher so aus als hätten sich da Zwei gefunden. Ne Firma die natürlich die Garantie verwehrt und überzogene Reparaturkosten vom Beistzer verlanght und Samsung die natürlich gewollt sind möglichst wenige Garantiefälle zu bekommen.
 
N

number_320

Guest
Du kannst hier auch noch so viel Heulen - aber merke dir folgendes:
Eine mechsnische Beschaedigung auf dem Display entsteht nicht von alleine - auch wenn du mir noch so viele Zeugen hollst.
In so einem Fall lehnt Samsung vollkommen berechtigt eine Garantiereparatur ab.

Im Laden habe ich oft Kunden mit kaputten TFTs - eine hat sogar behauptet, das Handy stand im Schrank.;)
 

Slycer

Neues Mitglied
Alles klar, mir ist bewußt warum du diese Meinung vertrittst. Man sieht ja auf welcher Seite du stehst.
Wenn ich das Handy selber kaputt gemacht hätte, würde es genug Wege geben, das Handy auf andere Weise ersetzt zu bekommen.
Da ich mir aber nichts zu Schulden kommen lassen habe, rechnet der normal denkende Mensch aber damit das es über die Garantie läuft, die man ja schließlich im Kaufpreis mitentrichtet.
 
N

number_320

Guest
Alles klar, mir ist bewußt warum du diese Meinung vertrittst. Man sieht ja auf welcher Seite du stehst.

Hier geht es nicht um Seiten, oder wer wo steht. Ich bin ja auch Kunde.;)

Ich kann deine Frustration verstehen - aber nochmal: Displays gehen nicht von alleine kaputt. Und glaub mir: es gibt keine Verschwoerung von Samsung und deinem Haendler gegen dich.
Anstatt mich hier als "boese Verkaeufer" abzustempeln, kannst du dir Gedanken machen, wie dein Display kaputt gegangen ist (Kraft, Temperaturunterschied...), damit du der Fehler nicht noch einmal machst.
 

Slycer

Neues Mitglied
Es geht hier aber darum, dass mein Display weiße Streifen hatte, was eigentlich nicht auf einen Display Schaden hinweißt. Komischerweise ist jetzt auf dem Bild das mir die Reparaturfirma geschickt hat ein rießen schwarer Fleck in der Mitte des Bildschirms.

Am besagten Abend ist nicht annähernd etwas vorgekommen, was das Display beschädigt haben könnte.

Wenn ich es fallen laßen hätte, hätt ich das meiner Handyversicherung gemeldet und die wären dann für den Schaden aufgekommen. Aber hätte ich da irgendwas erfinden sollen was gar nicht passiert ist ?!? Wenn das die lehre daraus ist, dann gute Nacht ehrliches Deutschland...
 
Oben