Digitimes: Nokia baut kompaktes Netbook mit ARM-Chipsatz

A

Anonymous

Guest
Wie leistungsfähig würde denn so ein Smartbook überhaupt sein verglichen zu den
neuesten Smartphones?
 

Koolshen

Neues Mitglied
Auf jeden Fall der bessere Ansatz als das Windows-Booklet. Am besten wäre hier
sicherlich ein Tegra oder Snapdragon-Gerät mit Maemo oder Chrome OS.

Das Teil
könnte mit einem Gewicht von unter unter einem Kilo die perfekt Ergänzung zu
einem normalen Handy werden.
Der Preis muss aber stimmen. 300 Euro sind wohl
die Höchstgrenze für so ein Gerät. Sollen sie lieber GPS und anderen
Schnickschnack weglassen.
 
A

Anonymous

Guest
Nur 300,- Euro für ein Smartbook und die Leut zahlen 600,- für ein Smartphone
bist du noch zu retten.

Das Smartbook kaufe ich auch wenn es 500,- Euro
kostet.

Einfach g e i l so ein Teil.
 

Koolshen

Neues Mitglied
@ derFrager

Kommt drauf an, was du machen willst. Email-, Internet- und
Officenutzung dürften genauso gut funktionieren, wie mit jedem anderen Rechner
auch, nur eben mit Linux oder Windows CE-Programmen.

Snapdragon und Tegra
sind auch in der Lage, FullHD wiederzugeben, letzterer ist auch für 3D-Spiele
gedacht. Allerdings muss die erst mal einer programmieren (dürften dann in der
Art eher Handyspiele werden).
 

Koolshen

Neues Mitglied
@ Sausack

300 Euro sind nicht unrealistisch. Man muss die Geräteklasse mit
den Netbooks vergleichen und nicht mit Smartphones.

Netbooks gibt es schon
für unter 300 Euro und ein ARM-Prozessor und Chipsatz ist günstiger als der Atom
von Intel.
 
A

Anonymous

Guest
@KooShen

Nöh muß ich nicht, zahl lieber mehr, wenn es dann was
taugt.

Kenne genug Billigheimer unter meinen Kollegen die nachher rumjammern
wenn ihre ach so "günstigen" Geräte den Geist aufgeben, der Service rumzickt
und die Ersatzteilversorgung Mist ist.

Dann lieber ein bißchen mehr zahlen
und dafür in Ruhe schlafen können.

500-600,- Euro bin ich gerne bereit
auszugeben.

Nur weil ich Arm bin muß ich ja nicht alles umsonst
verlangen.
 
A

Anonymous

Guest
wenns mehr als 400€ kostet kaufen sich die leute gleich einen netbook. Also
sollte es schon um die 300 - 400 € kosten.
 
M

Mobilefreak

Guest
@Sausack:

"Nur weil ich Arm bin muß ich ja nicht alles
umsonst
verlangen."

Du bist auch wohl ein bißchen arm im Kopf...was soll
den solch ein Kommentar?

Wenn es gute Asus Netbook mit einer guten
Ausstattung, Verarbeitung und langer Akkulaufzeit für unter 400 € gibt, wieso
soll man den dafür mehr zahlen?
 
A

Anonymous

Guest
Upps...hab da ein paar Fehler gemacht...aber ich denke, ihr versteht, was ich
meine ;)
 
T

Teletubby

Guest
> wenns mehr als 400€ kostet kaufen sich die
> leute gleich einen netbook.


Hallo? Warum sollte man für ein Netbook mehr auszugeben bereit sein als für
ein Smartbook? Das Smartbook kann genau so viel wie das Netbook, läuft doppelt
so lange und ist leichter. Ich wäre eher bereit, für ein Smartbook mehr Geld
auszugeben als für ein Netbook.
 
S

Smartbookcoolideee

Guest
Ich warte schon länger auf den Release der sogenannten Smartbooks...
Gut das
Nokia Ding dürfte für mich jetzt nicht so recht interessant sein, da es mir doch
von der Leistung her, eher abgespeckter zu sein scheint!!!
Ein Snapdragon oder
noch lieber Tegra sollten schon in dem von mir favorisierten Smartbook sein!!!
Naja da kann ja Nokia noch vllt später nachrüsten...
Gut die Konsumenten müssen
sich überlegen: Soll ich von Windows XP oder Windows Vista / 7 wechseln und auf
ein Android bzw Linux System!?
Netbooks haben genau diesen Vorteil, dass sie
die bekannten Betriebssyteme bzw Userprogramme ausführen können!!! Smartbooks
hingegen mit Android Meamo Windows Ce... sind schon eine Umstellung, wobei die
leute mit Linux Netbooks dieser Schritt am wenigstens stören würde...
Ich hatte
mal ein Netbook, aber der Atom von Intel ist für mich einfach nichts!!! Man kann
ja bitte erwarten, dass ein Youtube Movie auf nem 10 Zoll Display flüssig laufen
kann oder nicht!? Hier hätte Intel vllt lieber so wie Nvidia enger mit Adobe
zusammenarbeiten müssen, damit wenigstens Flashinhalte, die auf den meisten
Seiten im Netz zu finden sind, flüssig laufen!!!
Tegra soll in der Lage sein HD
Flash sogar wiederzugeben und wenn ende September das vielversprechene Adobe
Flash update für Cuda kommt, dann sehe ich Intel im gehörigem Zugzwang!!!
Entweder Atom muss schneller werden und weniger Strom verbrauchen oder aber
bessere Support seitens wichtiger Progamme erhalten!!!
Tegra und ARM
Snapdragon, scheinen einen wirklich guten Vorteil zu haben: Verbrauch und
Akkulaufzeit... Mit super Flashwiedergabe und damit verbunden purem Surfgenuss,
kann man doch gut und gerne auf ein paar andere Sachen verzichten und sich
umstellen oder!?
Preislich dürften diese Geäte vllt sogar noch in den Netbook
bereichen vllt bissel drunter gesiedelt sein, aber einiges mehr zu bieten
haben... Nur windows werden die einigen wohl davon abhalten....
 

Koolshen

Neues Mitglied
Mag ja sein, dass man bereit ist, mehr für ein leichteres und langanhaltenderes
Gerät auszugeben.

Aber Smartbooks solen größtenteils auch über
Mobilfunkprovider vertrieben werden. Wieso sollten diese ein teueres Modell
bevorzugen, wenn es das gleiche kann, wie ein billigeres?

Von Pegatron gibt
es ein ARM-Smartbook Prototyp der 199 USD kosten soll. Warum also 600 Euro
zahlen?
 
A

Anonymous

Guest
@Koolshen

Ja du sagst dauernd, das kann das gleiche wie das, ist aber viel
günstiger und deshalb zahle ich nicht mehr.

Nur meistens ist es nicht das
gleiche, günstige Preise entstehen ja nicht nur weil die Firma nett ist sondern
entweder durch knallharte Kalkulation eher seltener oder durch geniales
Marketing wo die Qualität weniger wichtig ist.

Die Leute interessieren sich
halt mehr für bunte Bildchen oder Filmchen als für knallharte technische
Fakten.
 
F

Frankfurter knackar

Guest
Von ARM in netbooks halte ich mal gar nichts. Eher wird sich intel bis in den
smartphonemarkt durchsetzen und in der high-end klasse ARM verdrängen,
leistungsmäßig ist der atom den ARM-Cortex noch haushoch überlegen, die müßten
nur stromsparender werden, wie vielleicht die nächste atom generation moorstown
(45nm) mit 32mW Leistungsaufnahme und vor allem medfield (32nm) der auch als
vollgepackter SoC kommt,
man stelle sich ein smartphone mit windows 7
vor.*sabber*
 
F

Frankfurter knackar

Guest
@smartbookcooleidee
Die bisherigen netbooks haben noch den uralten 945 intel
chipsatz aus dem jahr 2005,der hat ne schwache GPU (direktX9 kompatibel) und
hat saft ohne ende gezogen, die neuen werden den ION von Nvidia haben , der
zieht halb so viel saft und der 9400M GPU soll sogar blueray wiedergabe packen,
man kann davon ausgehen daß auch hier CUDA unterstützt wird.
 
A

Anonymous

Guest
Hauptsache Qualitätsurteil über iPhone, durch Schleichwerbung mitteilen.
"Foxconn ist einer der weltgrößten Auftragsfertiger und baut unter anderem das
iPhone für Apple"


Man sieht ja wie die Qualität von iPhone ist, einmal
runtergefallen und schon zersplittert der Touchscreen.
 
Oben