• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Digitimes: HTC hört wahrscheinlich mit Windows Phone auf

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Man könnte Nokia vorwerfen die Mitbewerber vom Markt zu verdrängen, das gelingt im Gegensatz zu Samsung bei Android auch ohne Benchmarks und aufdringliche Werbung.

Samsung als Grund zu nennen verstehe ich auch nicht, die ziehen ihre eigenen Geräte schon freiwillig zurück.

Wenn das so weiter geht hat Nokia bald ein WindowsPhone Monopol und ich kann lange warten bis der Preis des 1020 sinkt, daher finde ich das nicht wirklich gut auch wenn Nokia so ein paar Geräte mehr verkauft da die Auswahlmöglichkeit sinkt.

Wenn HTC verschwindet, auf wieviel % erhöht sich dann der Marktanteil von Nokia?

" Die Finnen lieferten im abgelaufenen Quartal 7,1 Windows Phones aus, was einem Marktanteil von 81,6 Prozent auf der Microsoft-Plattform entspricht"

selten so gelacht :D
 
Zuletzt bearbeitet:

benthepen

Bekanntes Mitglied
Naja, HTC hat genug zu kämpfen, selbst mit dem erfogreichen Android.
Ist doch völlig klar, das die im moment kein WP Gerät rausbringen wollen, oder besser,- können!

Und das Nokia andere verdrängt, machen sie ja nicht wirklich bewusst, finde ich zumindest.
Samsung ist Android Platzhirsch, HTC hat zu kämpfen, Google hat Moto, Sony???, BB ist raus. Wer bleibt denn noch?
Die Chinesen wie Huawei und ZTE....
Nokia hat nur WP.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Aber das zeigt doch wie es um Windows Phone steht. Wenn HTC auch nur 1€ Gewinn gemacht hätten, dann würden sie das Feld nicht freiwillig räumen. Samsung zeigt auch desinteresse und Nokia verbessert sich 1% Bereich. Schade eigentlich aber was ich hier bisher mitbekommen habe trägt Microsoft derzeit den schwarzen Peter da sich bei WP8 absolut nicht tut. Zu lange Abstände zwischen den Updates, zu wenig Neuerungen und nichteinmal das was andere schon seit Jahren haben und bei smartphones standard ist.

Mein TV hat wohl schon mehr Updates bekommen als WP und kann ausser telefonieren auch mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Mak

Die Devise geißt eher Prioritäten setzen . Das tanzen auf mehreren Hochzeiten raubt nämlich Ressourcen , kostet Energie .

Das htc aus dem rennen aussteigt erwarte ich schon seit langem . Nokia ist erster Partner von ms , die hauptstückzahl macht man mit Androiden . Es fehlt einfach Substanz ein zweites Standbein aufzubauen wenn schon das bessere langsam umknickt.

Ben
Google hat Moto - was htc einen Zweifrontenkrieg bringt .
 

cms0104

Neues Mitglied
Bei 400.000 verkauften Smartphones mit WP8 ist es klar. Da muss man Verlust machen. Allein die Entwicklungskosten auf so eine geringe Zahl an Phones aufzuteilen macht Sie unrentabel. Bzw. wahrscheinlich wurde einfach mit einem größeren Absatz gerechnet und jetzt schreibt man Verlust. Und wenn ich mit Android schon dazu bitte ist es klar das ich den kleineren Verlustmacher versucher abzuschieben.

Allerdings finde ich das 8X wirklich klasse. Auflösung und Displaygröße finde ich passend für mich (Geschmackssache :D) Und auch das HTC 8S finde ich stylisch, allerdings wer nur 4 GB Speicher einbaut hat es verdient nicht gekauft zu werden ^^
 
G

Gast20190821

Guest
Sehr gut --> HTC soll sich voll und ganz auf Android konzentrieren und der Konkurrenz das Fürchten lehren.
 

aogae

Mitglied
Sie verlieren bei Android an Boden gegen Samsung, und bei Windows Phones gegen Nokia. Deswegen macht es schon Sinn die eigenen Resourcen zu bündeln und versuchen wenigstens bei Android Fuß zu fassen.
Ich hoffe aber das dies nur ein Gerücht ist.
 

Voody

Neues Mitglied
Man könnte es aber auch anders sehen. Zum Beispiel, dass HTC eine Chance verpasst hat.

Ich denke Nokia hat einen enormen Teil dazu beigetragen, dass Windows Phone in den letzten Jahren bekannter und vor allem größer (Marktanteil, App-Store) geworden ist.

HTC und auch Samsung hätten das doch für sich nutzen können, oder?

Wenn es beispielsweise ein ONE-ähnliches WP Gerät, im Alu-Unibody und mit Ultra-Pixel Kamera gäbe, würden sich vielleicht auch mehr Kunden für Windows Handys aus Taiwan entscheiden. Man muss sich ja noch nicht mal um eine ordentliche Navi Lösung bemühen (Here von Nokia).

Aber irgendwie ist nach dem 8X und 8S nichts mehr passiert.

Auf den Satz "das Unternehmen kommt nicht gegen Nokia und Samsung an", sollte man mal fragen: Wurde es denn überhaupt versucht?
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Voody:
Im Verhältnis (aktuell ca. 3.8% Marktanteil) ist WP aber kaum gewachsen. In der Entwicklung wird ein WP-Gerät kaum günstiger als ein Androide sein - da werden die einmal kurz nachrechen - Entwicklungskosten vs. verkaufte Stückzahlen - und am Ende steht dann fest wie es weitergeht.
Andererseits machen sie ja jetzt wohl bald FirefoxOS, und bei Tizen sind sie ja afaik auch mit an Bord. Ansonsten könnten sie auch Jolla lizensieren, für den Fokus auf den asiatischen Markt wäre das ja auch eine Option. Gerade dort wird das Interesse an WP, nicht zuletzt auch wegen Prism, nicht sonderlich hoch sein.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Bei WP kann sich HTC auch kaum absetzen. Im Grunde waren es bei allen Herstellern außer Nokia eh nur noch Alibigeräte. Android ist der Spielplatz auf dem alle spielen wollen. Und bei WP seh ich mitlerweile kaum Potential - eine festgefahrene Plattform.
 

Voody

Neues Mitglied
@handyhacho

http://www.areamobile.de/bilder/109266-original-idc-marktanalyse-2-quartal-2013-c-idc

Gewachsen von 3,1 auf 3,7 Prozent (Vergleich Q2 2012 und Q2 2013) und wegen dem insgesamt größeren Smartphone Absatz auch fast doppelt so viele Geräte verkauft (von 4,9 auf 8,7 Millionen gestiegen).

Das verpassen der von mir beschriebenen Chance fing meiner Meinung nach aber auch schon vor etwa einem Jahr an. Wenn sich HTC nach dem Start von 8X/S weiter bei WP engagiert hätte, dann wären es mit Sicherheit mehr als die aktuell 400.000 Geräte.

Eventuell hätte WP dann auch einen insgesamt größeren Marktanteil. Aber wer nur zwei Geräte raus bringt und sich danach nur noch um Android kümmert, bekommt halt solch ein Ergebnis.

Der einzig engagiert WP Hersteller ist halt Nokia und dadurch auch Marktführer im Segment.

"Alibigeräte" trifft es gut.

Samsungs Ativ S wird wohl eher durch die populären Galaxy Geräte gepuscht.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Voody:"Eventuell hätte WP dann auch einen insgesamt größeren Marktanteil. Aber wer nur zwei Geräte raus bringt und sich danach nur noch um Android kümmert, bekommt halt solch ein Ergebnis."
>>Dir ist aber schon klar, dass mehr Geräte nicht bedeutet, dass man auch mehr verkauft und es dort auch keinen linearen Bezug gibt, eher einen umgekehrt proportionalen Bezug bei Verkäufen pro Gerät. Wenn man schon mit einem Flaggschiff nichts holt, dann würde ich nicht noch mehr Geräte nachschieben
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ist ja eigentlich wenig überraschend, man hat ja schon länger gemerkt, dass das egagement von htc bei WP deutlich nachgelassen hat. Eigentlich komisch, bei diesem System hätten sie sich leichter gegen Samsung behaupten können wie bei Android. Für Nokia ist das ja gut, die haben bald wieder ihr eigenes Betriebssystem, ohne das sie es selbst entwickeln mussten. Ob das allerdings Microsofts interesse an dem System verbessert wage ich zu bezweifeln.
 

Voody

Neues Mitglied
@IchBinNichtAreamobile.de

"Wenn sich HTC nach dem Start von 8X/S weiter bei WP engagiert hätte"

Damit meinte ich nicht zwangsläufig weitere Modelle. Verstärktes Marketing und Software-Highlights würden ja auch was bringen. Eben wie es Nokia macht.

Andererseits verkauft sich ein günstiges Volumenmodell (Bsp. Lumia 520) doch recht gut.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Den Begriff Alibigeräte gebrauchte ich bei Samsung in Sachen wp von Anfang an .

Man wollte halt den Fuß in der Tür haben .
 
G

Gast20190821

Guest
pixelflicker

Das Marketing von HTC für Windows Phone hat ja hauptsächlich wegen Nokia nachgelassen. Die Finnen sind zu stark --> Wozu dann Geld, welches ohnehin knapp ist, in ein Fass ohne Boden nachstreuen ;)
 
Oben