Die Technik schreitet voran...

rinzewind

Aktives Mitglied
TOPAKTUELL
=============================

TANKEN UND SHOPPEN OHNE TANKWART - AXIS-VIDEOKAMERAS ÜBERWACHEN DIE ERSTE UNBEMANNTE TANKSTELLE DEUTSCHLANDS
Die Idee ist in Deutschland völlig neu aber seit Donnerstag, den 15.
Mai, in Reithmehring bei Wasserburg am Inn Realität: Die erste
Tankstelle der Republik, die ganz ohne Personal auskommt. Trotzdem
gibt's alles, was man heute von einer Tankstelle erwartet: Benzin,
Diesel, Autowäschen, Snacks, Getränke und vieles mehr...
Überwacht wird
die Tankstelle von einem leistungsfähigen und innovativen
Netzwerkkamerasystem von Axis Communications.

"An dieser ersten personallosen Tankstelle Deutschlands wird alles per
digitaler Videotechnik überwacht," betont Andreas Kirchner, Security
Systems & Solutions Manager bei Axis Communications Deutschland und
zugleich geistiger Vater des Projektes: "Das ist sowohl aus
Überwachungsgründen notwendig als auch zur Beweisführung - wenn
beispielsweise ein Kunde behauptet, zwar Geld bezahlt aber dafür keine
Ware bekommen zu haben." Das von Kirchner hierbei entwickelte
Gesamtkonzept vernetzt sämtliche Komponenten auf Basis eines modernen
Computernetzwerkes, ist somit aus der Ferne überwachbar und kann große
Datenmengen verarbeiten. Denn festgehalten wird alles, was sich Tag und
Nacht an der Tankstelle tut.

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.axis.com/de/pr/releases/tankstelle_mai03.pdf

Quelle:Axis (Newsletter)

Wow! Es wird immer doller...
Irgendwann gehen wir wirklich noch virtuell eikaufen und bekommen unsere Waren über ein Röhrensystem oder einem Bring-Dienst nach Hause geliefert!!! ;) :D

Bin ja wirklich mal gespannt, wie sich das System so bewährt.
Ein Nachteil ist jedenfalls schon jetzt nicht zu leugnen... Die Arbeitnehmer werden dadurch natürlich auch nicht gerade mehr...! :eek:
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Ist das nicht die Tankstelle in Essen? Darüber gab es einen Bericht im TV. Kein Mensch hat das da genutzt, einige hundert Meter weiter an einer normalen Tankstelle tobte gleichzeitig das leben.

In den 50er oder 60er Jahren war es in den USA mal "in", in Restaurants ohne Bedienung auszukommen. Man hat sich ein Essen aus durchreicheklappen genommen. Damit konnten die Restaurantbetreiber Personal einsparen.
In einigen älteren Filmen ist das noch zu bestaunen.

Durchgesetzt hat es sich nicht. Genausowenig werden die vollautomatischen Tankstellen sich durchsetzen. Abends, nachts oder frühmorgens zum Tankautomat ist ja okay, das macht wohl jeder mal, aber alles andere ist quatsch. Es feht einfach das persönliche.
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Jetzt komme ich erst dahinter was das soll... Aber verstehe nicht, was daran so Neu ist? Es gibt doch schon zig Tankstellen mit einem Bezahlautomaten.
Mit dem Unterschied, daß die nur Nachts oder über Mittag unbesetzt sind.
Tagsüber sitzt dann wieder einer, weil man bei einer Tanke mit Takwart lieber tankt. Zumindest ich.
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Man darf hier aber nicht vergessen, dass man hier nicht "nur tanken" kann, sondern auch ein Tankstellen-Laden mit betrieben wird...

Wenn das nicht so weit wäre, würde ich mir das glatt mal anschauen. Nur wegen der Neugier... :D
Ansonsten tanke auch ich lieber beim Tankwart meines Vertrauens... ;)
 

heikofluegge

Neues Mitglied
Ganz große Klasse...

Ist schon ne tolle Idee, sollte mann ausweiten! Wozu brauchen wir denn noch abreitsplätze? Ich sitz sowieso lieber den ganzen tag zu hause und gebe das ganze geld online und virtuell aus weil ich ja soviel habe davon ohne arbeitsplatz. wer zum geier braucht denn auch diese lästige, persönliche beartung? ist doch toll wenn ich nicht reden brauche. ich wäre dafür über all sowas einzuführen.

Mann, wer kommt denn auf so einen scheiß???? wir wollen arbeit und keine scheiß maschienen! Der Typ der das zu verantworten hat, sollte sofort entlassen werden und durch einen roboter ersetzt werden!
 

rinzewind

Aktives Mitglied
@Heikofluegge: Bei deinem Text muß man sich ja nun schon ein wenig Mühe geben... ;) Ist ein klein wenig verwirrend ob du nun Ironie im Text hast oder nicht...!

Bist du etwa arbeitslos? Ich find das ganze jedenfalls frech! Man sollte den Kerl wirklich entlassen. Aber wahrscheinlich bekommt der dann noch nen Ehrentitel und noch nen größeren Schreibtisch inclusive breiterem Lehnstuhl, weil er in seiner Firma der König der Einsparer ist! :mad:
 

Brainstorm

Aktives Mitglied
Stellt sich nur die Frage, was passiert wenn dasselbe Problem auftritt wie ich es einst bei einem Tankautomaten hatte:

Ich hatte dort schon öfter nachts getankt, wenn ich anders keine Zeit hatte. Wollte ich auch dieses mal. Aber irgendwie geht meine EC Karte nicht. keine Ahnung warum, die kommt einfach wieder raus. Nix mit Tanken.
Also will ich das ganze Bar erledigen. Geht ja auch. 20 DM (das waren noch Zeiten :) ) rein, und ... weg sind sie. Kein Sprit - kein Geld zurück. Ääääh und jetzt??

Na gut der Restsprit reicht noch bis zur Arbeit und zurück, komme ich eben Mittag wieder, obwohl ich da was anderes machen wollte, und bekomme dort tatsächlich meine Gelder zurück.

Aber was wenn man an so einer Vollautomatischen Tankstelle, Tag und nacht keinen Finde, und folglich auch niemandem sagen kann, daß das blöde Teil mein Geld verschluckt hat?
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Diese Tankstelle wird rund um die Uhr mit Video über eine Leitstelle überwacht. Dort sitzen dann die Mitarbeiter, die in der Tankstelle eingespart wurden. An die kann man sich dann immer wenden.

Was mir noch einfällt. Die Tankstellen machen doch inzwischen einen großen Teil ihres Umsatzes mit den Shops. Das fällt hier dann ja völlig weg.

Konsequenterweise richtet man also auf der vollautomatischen und videoüberwachten Tankstelle noch einen Kiosk oder einen kleinen Supermarkt ein. Damit wäre der Schwachsinn dann komplett.
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Original geschrieben von Joachim Batke
...
Was mir noch einfällt. Die Tankstellen machen doch inzwischen einen großen Teil ihres Umsatzes mit den Shops. Das fällt hier dann ja völlig weg.

Konsequenterweise richtet man also auf der vollautomatischen und videoüberwachten Tankstelle noch einen Kiosk oder einen kleinen Supermarkt ein. Damit wäre der Schwachsinn dann komplett.

Hatte das weiter oben und im Leit-Text bereits erwähnt... Diese Automatik-Tankstelle verfügt über einen angebundenen Shop! :D Fragt mich aber bloß nicht, wie das funktioniert... :confused:

Hab den Text nun noch mal hervorgehoben... :D Nur für euch!! :p
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
So richtig kann ich jetzt nicht verstehen, worüber man sich da so echauffieren kann..
Mir ist es vollkommen egal, an welcher Tanke ich meinen Mitternachtssnack kaufe. Ob da nun ein Verkäufer steht oder ich das Ding nur mit Karte zahle und von einer Kamera überwacht werde, egal.
Und wenn das System wirklich auf so viele Kritiker stößt, wird es sich sowieso nicht durchsetzen und die Tankstelle wird wieder ganz schnell mit Personal besetzt. Ein Wohlfahrtsverein wird es nie werden. :)

Das setzt sich sowieso im allgemeinen durch. Hier gibt es seit kurzem sogenannte 24h Videotheken, an denen auch kein Personal den Service übernimmt. Warum nicht?
 
Oben