Der Pranger!

handyist

Neues Mitglied
Ich finde es sinnvoll, hier einen Pranger einzuführen. In diesen Thread kann man alles reinschreiben, was man sich als Kunde nicht gefallen lassen muss.

Ich beginne gleich mal. Meiner Meinung nach ist es anprangerungswürdig, dass Provider ihre Handys branden und man über Schnellwahltasten sofort in deren Datendienst drin ist. Als Kunde sollte man sich sowas nicht gefallen lassen und auf Handys (teurere) zurückgreifen, die nicht gebrandet sind. Es kann beispielsweise nicht sein, dass man sich beim SonyEricsson T610 über drei Tasten bei Vodafone life einwählen kann.
 
Sinnvoll finde ich das nicht... Was stört es die Eiche wenn sich ne Sau dran scheuert? :rolleyes: IMHO ist es den Netzbetreibern völlig egal ob Dich das stört, evtl. verlieren sie Dich als Kunden bzw. Du kaufst nur noch ungebrandete Geräte. Auf Dich kommen aber einige tausend Kunden die dumm genug sind den Schrott zu kaufen und auch nutzen... Schon rechnet es sich... Solange wie der größte Teil der Kunden NUR nach dem Handypreis schielen und danach ihr Handy kaufen (am besten P900 für 1 Euro! :eek: ) wird sich gar nichts ändern, leider...
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von handyist
Ich finde es sinnvoll, hier einen Pranger einzuführen. In diesen Thread kann man alles reinschreiben, was man sich als Kunde nicht gefallen lassen muss.
Das ist nicht sinnvoll. Denn wie so oft, sind die Meinungen über solche Sachen sehr geteilt. Die einfachste Art, wie du dich gegen solche Sachen "wehren" kannst - nicht mehr dort oder das Produkt eben *nicht* kaufen. Du wirst nie dazu gezwungen ein bestimmtes Produkt oder bei einem bestimmten Anbieter zu kaufen. Es ist immer deine, freie Entscheidung. Wenn du dann später meinst einen Fehler gemacht zu haben, dann liegt es an dir und wäre vielleicht durch Vergleichen oder gezielte Information *vor* dem Kauf nicht passiert.
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Sehe ich genau so. Da bist Du sehr alleine auf weiter Flur.

Fakt ist, nemm das Gerät vom Provider oder lass es bleiben. Du kannst es kaufen. Musst aber nicht.

Wenn die BEtreiber die Teile nur noch gebrandet anbieten ist das sicherlich ärgerlich für Dich. Ein anderer stört sich daran nicht.

So ist es nunmal.
 

Brainstorm

Aktives Mitglied
Prinzipiell gebe ich euch da auch Recht. Wer das Handy lauft, soll sich später nicht ärgern.

Aber problematisch ist es schon. Bisher habe ich von D2 nirgends eine wirklich brauchbare Info gefunden, was das Branding bewirkt. Es wird zwar darauf hingewiesen, daß ein Branding existiert. Aber mit keiner Silbe wird erwähnt, daß sich ein gebrandetes Telefon bei jedem zweiten Tastendruck in das Online Portal einwählt.

Sogesehen ist es zwar nicht verwerflich daß ein Branding angeboten wird, aber D2 sollte auch noch darauf hinweisen, was durch das Branding im einzelnen passiert. Die mangelnde Informationspolitik ist verwerflich.
Und kommt mir jetzt bitte nicht damit, daß man das ja in Internetforen wie hier erfahren könnte. Wer kennt solche Foren schon (außer den Freaks)? und außedem ist ist IMHO aufgabe des Anbieters den Kunden vollständig darüber aufzuklähren was durch das Branding passieren kann.
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Da hast Du recht.

Zumindest sollten die dann aufführen, was denn das Live Portal alles für "Vorteile" hat.

Also nach dem Vodafone Live ! ein Sternchen machen *

und dann

*= Die spezielle Vodafone Live Portal Software des T610..... beinhaltet.......

usw.
 

Loony Jack

Mitglied
Also ich finde BRandings im allgemeinen nicht so schlimm. Zumindest nicht, wenn so nicht gewollt dem Kunden kosten aufgedrückt werden.
Wenn, zum Beispiel, die Taste "Zurück" zum Schluss zur Verbindungstaste ins WAP-Netz wird (Sagem My x-6), kann der Kunde es nicht selbst entscheiden, ob er da hinwollte. Jede Taste, die aus versehen gedrückt werden kann, sollte nicht mit sowas vorbelegt sein.
Ich glaube solche Sachen sollten mal zum Richter (oder RegTP?). Ich kann mir nicht vorstellen, dass so etwas "Kundenfreundlich" sein soll.
Andererseits, sollte der Kunde schon darauf hingewiesen werden, wer ihm das Handy so günstig angeboten hat. Also, warum sollte nicht beim Einschalten / Ausschalten oder auf dem Gerät selbst der Name auftauchen? Andersherum sollten aber die Mobilfunkanbieter auch anbieten, dass nach der Vertragsbindung mit dem Handy, auch das Branding entfernt werden kann, damit man dieses weiterverkaufen kann. Denn, was bringt mir ein Handy, das ein Menüpunkt "Vodafone Live" hat, ich aber nicht mit einer D1-Karte so ins WAP komme (nur ein Beispiel)? Also kaufe ich es dem Besitzer doch net ab.

Also: Branding ja, solange es mir nicht Kosten aufzwingt und mich nicht in der freien Nutzung einschränkt!
 
Oben