• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Debitel und seine Macken

SilverSurger

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich möchte euch hier dringlichst vor Debitel warnen!

Ich war 7!!! Jahre dort Kunde. Jetzt, vor 2 Wochen wollte ich zu T-Mobile wechseln, da der Tarif besser ist und die Konditionen! Natürlich will man seine Nummer, die man 7 Jahre mit sich rumschleppt, gerne mitnehmen. Gesagt, NICHT getan!

Nach kurzer Zeit kam ein Brief von T-Mobile:

Sehr geehrter Herr Blabla,

[...] ihr Daten stimmen nicht mit denen, der Debitel Ag überein [...]

SUPER denke ich mir!

Direkt mal bei Debitel anrufen (auf einer kostenpflichtigen 01805 Nummer) und was wurde mir dort gesagt? Mein Name ist falsch. Irgendwie haben die es geschafft meinen zweiten Namen zu verschlampen! Auf meine Frage, ob das direkt geändert werden konnte, kam ein direktes "NEIN". Warum? fragte ich: "Weil wir im Telefoncenter nicht auf ihre Daten zurückgreifen können, schicken sie einfach einen Brief (dauert ja mal Mindestens 2 Wochen, so langsam wie die sind) oder ein Fax (01805 Nummer).

Gut einfach das Fax verschickt mit allen erdenklichen Kenndaten. Nach ca. einer!!! Woche wurde es dann geändert. Bei T-Mobile wurde der Vertrag den ich abgeschlossen hatte, wieder ins Leben gerufen. Zwei Tage später kam der selbe Brief wie oben bereits erwähnt.

Direkt Debitel angerufen und da bekam ich das zu hören:
"Sagen sie mir bitte ihr Kennwort" Ich: das korrekte Wort gesagt.
Dann Fragte die Dame mich nach meinem Geburtsdatum. "Ich bin am 15.02.1985 geboren.
Sie: "Nein das ist falsch, ich kann ihnen keine Auskünfte geben"
Ich: (Korrekter Wortlaut) WAAAS? Das soll wohl ein ganz schlechter Scherz sein!
Sie: "Nein"
Ich: (wütend) Welches Datum steht da?
Sie: Das darf ich ihnen aus Datenschutzgründen nicht sagen!!!
Ich: Wollen sie mich verarschen? Geben sie mir sofort jemanden, der die Kompetenz besitzt das SOFORT zu ändern (bei Vertragsabschluss lag natürlich mein Personalausweiss vor, deswegen konnte zu keinem Zeitpunkt ein falsches Datum angegeben werden).

Nach langem Hick Hack

Sie: Hier steht, sie sind am 19.02.1963 geboren!
Ich: Danke, Tschüss


Direkt ein Fax geschrieben, mit der richtigstellung aller Persönlichen Daten.

Nach einer weiteren Woche kam dann das Ergebnis: T-Mobile konnte endlich meine Nummer Portieren.

Natürlich hab ich alles etwas kurz erzählt, es waren deutlich mehr Anrufe!


Was ist die Moral der Geschichte? Gehe NIEMALS zu DEBITEL!

Danke für eure Aufmerksamkeit
 
Oben