• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Datenschutz-Knaller bei Nokia

Tagge

Neues Mitglied
danke dafür...

hehe ein bekannter von mir lästert ständig über den datenschutz von apple und nokia sei da angeblich das vorblid schlecht hin...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Na da bin ich mal gespannt was die Fraktion " bei Nokia /Symbian würde es sowas nicht geben" von sich gibt.

Es machen halt (doch)alle
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
ohne alles gelesen zu haben:
wird die device-ID übertragen, mit der eindeutig der besitzer identifiziert werden kann, wie es bei apple der fall ist (apple-ID oder wie das heisst) oder nur die emei und sonst nix weiter?
 

trixxy

Neues Mitglied
ohne alles gelesen zu haben:
wird die device-ID übertragen, mit der eindeutig der besitzer identifiziert werden kann, wie es bei apple der fall ist (apple-ID oder wie das heisst) oder nur die emei und sonst nix weiter?

Inder Datenschutzerklärung steht, dass bei Profileinstellung "online" und bei online Kontakt via PC - Gerätekennung und Netzbetreiberkennungen übertragen werden.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Boca
Was wohl? Genau das selbe wie die Androidfraktion sagen würde.
Ist doch alles halb so wild.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
trixxy
was meine frage war: ist der benutzer allein durch die geräte-imei genauso eindeutig identifizierbar wie bei apple mit der apple-ID?
 

trixxy

Neues Mitglied
trixxy
was meine frage war: ist der benutzer allein durch die geräte-imei genauso eindeutig identifizierbar wie bei apple mit der apple-ID?

Ja! IMEI und Netzbetreiberkennungen (Rufnummer) sind eindeutig... da bleibt nur noch die Ausrede: Hab mein Handy meinem Freund verliehen... oder: Gerät ist mir geklaut worden.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Ist doch längst ein Alter Hut... zumal sich die Funktion ausschalten lässt. Einfach Offline schalten.

Hier steht noch mehr darüber: http://www.nzz.ch/nachrichten/digital/michael_halbherr_interview_1.10644005.html

Wer Staumeldungen bekommt, sollte sich mal fragen, woher der Server das weiss...

Das Einzige was sich nicht löschen lässt, ist der Suchverlauf - da man damit allerdings recht wenig anstellen kann und niemals so pikant ist, wie beispielsweise Telefonbuch oder gespeicherte Passwörter, empfinde ich den Aufschrei als etwas überrissen.

Wer sich unwohl fühlt, soll die implementierte Fernsperre aktivieren oder schlichtwegs googles Motto "Don't be evil" folgen... wenn einem die Frau dadurch einen Gang ins Rotlichtviertel nachweist, lief in der Beziehung ohnehin vieles falsch ;)

Gruss

Laborant.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Was die Datensicherheit bei Nokia angeht, kann man vielleicht jetzt noch cool bleiben, aber spätestens ende des Jahres werden die Nokiafans auch nicht mehr laut brüllen können, das Google, Apple ihre Kunden ausspähen.... ;-)
 
T

TheHunter

Guest
Also hier geht es jetzt um OVI-Maps oder? Und was ist wenn man das Programm nicht nutzt?
Hier geht es nur um das Navigationsprogramm wenn ich das richtig verstanden habe, viele Nokia/Symbian-Nutzer nutzen das sicherlich überhaupt nicht und werden damit auch nicht "überwacht". Bei Apple und Android isses ja Wurst, ob man Maps nutzt, es startet sich ja vollig automatisch.
 
Oben