• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

D2 vertrag nicht fristgerecht gekündigt?

vsitor

Neues Mitglied
hallo,

mein D2 vertrag möchte ich kündigen und in CallYa umwandeln lassen, dabei soll die Rufnummer beibehalten werden.

Mein Vertrag läuft am 04.Dez 2004 aus und meine Kündigung ist am 29.09.2004 eingegangen. Jetzt sagte mir der D2-Mensch am Telefon, dass ich am 03.09.2004 hätte kündigen müssen, weil ich 3 Monate Kündigungsfrist habe.
Da ich am 29.09. gekündigt habe, läuft der Vertrag bis Dez. 2005 weiter

ist das rechtens ?

ich meine, vom Vertrag kann doch 14 tage zurückgetreten werden oder ?
und wenn der sich um 1 jahr verlängert, dann kann ich doch von der verlängerung zurücktreten oder nicht ???

bitte um hilfe :)

danke
 

Brainstorm

Aktives Mitglied
Nein das ist rechtens. Der Vertrag hat 3 Monate Kündigungsfrist, das steht so drin.

die 14 Tage rücktritt gelten nur, wenn Du einen Vertrag Online abgeschlossen hast, und dann auch nur beim Neuabschluss. Aber du hast keinen Neuabschluss gemacht, sondern nur nicht gekündigt.

Einzig und Allein Dein Fehler. Und bei so einem langen Verzug, wird wohl auch nix mit Kulanz drin sein.

Du kannst höchstens verlängern, und ein neues Handy abgreifen, aber dann gilt der Vertrag 2 Jahre, und du darfst dann nicht wieder den kündigungstermin verpassen.
 

vsitor

Neues Mitglied
ich habe aber mal von einem kumpel erfahren das er kündigen konnte
weil er mit dem service nicht zufrieden war usw.

das nennt man sonderbedingungen oder.
ist denn schlechter service ein kündigungsgrund?

was ist wenn mein handy geklaut wurde ?
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
vsitor schrieb:
ich habe aber mal von einem kumpel erfahren das er kündigen konnte
weil er mit dem service nicht zufrieden war usw.

das nennt man sonderbedingungen oder.
ist denn schlechter service ein kündigungsgrund?

was ist wenn mein handy geklaut wurde ?

Sonderkündigungsrecht nennt sich das. Das besteht aber nur wenn der Provider seinen Vertragsbedingungen nicht nachkommt. Also keine Chance.

Handy geklaut ? -> Dein Problem. Denn musst Du Dir halt ein neues kaufen und kannst ja weitertelefonieren.

War die Karte mit drinn ?. Dann Karte sperren lassen und neue anfordern (kostet extra).


Summa Summarum:

Keine Chance wenn die nicht wollen.
 

vsitor

Neues Mitglied
die frage ist ja, ob ich in der zeit wo ich die karte sperren lasse weiterzahlen muss oder ob es schwebend ist.

bei telekom war das ja so, als ich umgezogen bin lief mein DSL vertrag auch weiter (2jahre) allerdings war es schwebend und wurde bei vollendung des umzuges wiederaufgenommen.
 

vsitor

Neues Mitglied
Oliver Biasin schrieb:
Nein das ist rechtens. Der Vertrag hat 3 Monate Kündigungsfrist, das steht so drin.

die 14 Tage rücktritt gelten nur, wenn Du einen Vertrag Online abgeschlossen hast, und dann auch nur beim Neuabschluss. Aber du hast keinen Neuabschluss gemacht, sondern nur nicht gekündigt.

Einzig und Allein Dein Fehler. Und bei so einem langen Verzug, wird wohl auch nix mit Kulanz drin sein.

Du kannst höchstens verlängern, und ein neues Handy abgreifen, aber dann gilt der Vertrag 2 Jahre, und du darfst dann nicht wieder den kündigungstermin verpassen.
wieso so langer verzug ???
ich sollte am 3 sep kündigen, hab aber am 23 gekündigt und das schreiben ist angeblich am 29 eingegangen.
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Das sind doch schon 20 Tage.

Aber egal. Auch wenn Du nur einen Tag zu spät kündigst ist das so. Die Burschen lassen sich jeden Cent bezahlen. Und wenns nur 12 Monate die Grundgebühr ist.

Aber dennoch. Das Jahr musst Du zahlen. Egal was auch immer Du versuchst. Leider.
 

vsitor

Neues Mitglied
ich habe mich mal schlau gemacht

es soll die möglichkeit geben, den vertrag auf meinen bruder zu überschreiben
und dann ist der vertrag nur 6 monate aktiv

dann mach ich das so und kündige, und hab somit nur noch 6 monate weiteren vertrag.

ich werde denen das dann aber auch so schreiben:

wenn die mich als kunden behalten wollen (seit 1996)
dann sollen die mein paket in callya umwandeln, ansonsten überschreibe ich meinen vertrag und kündige sofort und werde mir einen anderen anbieter holen.
 
vsitor schrieb:
ich habe mich mal schlau gemacht

es soll die möglichkeit geben, den vertrag auf meinen bruder zu überschreiben
und dann ist der vertrag nur 6 monate aktiv
Wo hast Du Dich denn schlau gemacht :confused:

Das funktioniert 100 % nicht! Sicher kannst Du den Vertrag auf Deinen Bruder überschreiben (Bonität Deines Bruders vorausgesetzt), aber es ändert sich nichts an der Vertragslaufzeit! Da Du zu spät gekündigt hast läuft der bis Dez. 05 weiter, egal ob auf Dich selber oder Deinen Bruder.
 

biergibt

Neues Mitglied
vsitor schrieb:
hallo,

mein D2 vertrag möchte ich kündigen und in CallYa umwandeln lassen, dabei soll die Rufnummer beibehalten werden.

Mein Vertrag läuft am 04.Dez 2004 aus und meine Kündigung ist am 29.09.2004 eingegangen. Jetzt sagte mir der D2-Mensch am Telefon, dass ich am 03.09.2004 hätte kündigen müssen, weil ich 3 Monate Kündigungsfrist habe.
Da ich am 29.09. gekündigt habe, läuft der Vertrag bis Dez. 2005 weiter

ist das rechtens ?

ich meine, vom Vertrag kann doch 14 tage zurückgetreten werden oder ?
und wenn der sich um 1 jahr verlängert, dann kann ich doch von der verlängerung zurücktreten oder nicht ???

bitte um hilfe :)

danke

Wieso Kündigen,

willst weg von Vodafone oder willst die Callyacard von Vodafone. Kündigung
ist vorbei aber du kannst deinen Vetrag in einen Callyacard umwandeln lassen.

Das geht, habs grad selbst gemacht.

Gruß
 

vsitor

Neues Mitglied
biergibt schrieb:
Wieso Kündigen,

willst weg von Vodafone oder willst die Callyacard von Vodafone. Kündigung
ist vorbei aber du kannst deinen Vetrag in einen Callyacard umwandeln lassen.

Das geht, habs grad selbst gemacht.

Gruß
ne will ja nicht weg, ich will nur callya
aber dazu muss der vertrag angeblich auslaufen !
 

biergibt

Neues Mitglied
ist ja richtig das die zwei Jahre erst auslaufen müssen. Aber dann hast du die
Möglichkeit den Vertrag auf callya umzustellen. Musst denen nur ein Fax: schicken
auf die Fax-Nr.: 0210..... das du zum Nächtsmöglichen Termin (ablauf der 24Monate) deinen vetrag auf callya umstallen willst. Das geht.
 

vsitor

Neues Mitglied
biergibt schrieb:
ist ja richtig das die zwei Jahre erst auslaufen müssen. Aber dann hast du die
Möglichkeit den Vertrag auf callya umzustellen. Musst denen nur ein Fax: schicken
auf die Fax-Nr.: 02102986575 das du zum Nächtsmöglichen Termin (ablauf der 24Monate) deinen vetrag auf callya umstallen willst. Das geht.
meine 24 monate sind bereits um
habe am 29 sep gekündigt und hätte am 3 sep kündigen müssen/sollen

jetzt verlängert der sich autom. auf 1 weiteres jahr
 

auskenner

Mitglied
Eine Umstellung in Callya kann immer nur zum Ende der Vertragslaufzeit erfolgen. Also kannst Du zum Ende des Jahres um das sich Dein Vertrag verlängert hat, in Callya umsteigen.
In Deinem Fall kann also zum 4.12.2005 in Callya gewechselt werden..
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Wenn du einen eigenen Vertrag hast, dann kann ich zwei Annahmen treffen.

1. Du bist Volljährig und auch voll Geschäftsfähig
2. Du hast den Vertrag gelesen und auch verstanden als du den unterschrieben hast.

Dann hast du 24 Monate mindestlaufzeit, eine Kündigungsfrist von 3 Monaten und danach eine automatische Verlängerung um 12 Monate.

Du hast nicht rechtzeitig gekündigt und somit verlängert sich der Vertrag. Das ist so einfach wie es unumstößlich ist. Es gibt hier immer wieder anfragen von Leuten die ihre Termine versäumt haben. Angeblich gibt es auch immer mind. einen guten Bekannten, der sich super auskennt und warscheinlich schon mal etwas von Jura gehört hat.

Das ändert aber überhaupt nix daran, das du den von dir abgeschlossenen Vertrag auch erfüllen musst.
 

biergibt

Neues Mitglied
ah jetzetle,

hab gedacht du hast deine 3 Monatskündigungsfrist verpasst.
Also so musst wohl oder übel mit dem 1 Jahr leben.

Gruß Andi
 
Oben