D1: Frist für Vertragsverlängerung gekürzt.

HJ2LLC

Mitglied
Hi!

Hab mich eigentlich gefreut im Oktober meinen Vertrag zu verlängern und dabei ein neues Fon abzustauben. Ich hab dann letzte Woche mit der T-Mobile Hotline telefoniert, um mich vorab zu informieren, wann genau ich meinen Vertrag verlängern kann. Die nette Dame sagte dann, daß ich erst im November verlängern könnte, weil T-Mobile die Frist von fünf auf vier Monate herabgesetzt hat.

Frage: Können die das so einfach? Steht das nicht im Vertrag irgendwo?


Greetz
 

Frank H.

Aktives Mitglied
Natürlich können die das. Dass man vor Vertragsende ein neues subventioniertes Handy bekommt dient um den Kunden zu binden. Sowas steht auch nirgends im Vertrag. Zudem ist es von Provider / Anbieter anders.
 

Loony Jack

Mitglied
Original geschrieben von HJ2LLC
Frage: Können die das so einfach? Steht das nicht im Vertrag irgendwo?
Na, wenn Du Dir den Vertrag gaaaaanz genau durchliest, wirst Du feststellen, dass Du nur einen Vertrag für die abgehende Telefonie (und das auch net zu 100% immer) unterschrieben hast. Alles andere sind Zusatzdienste, auf die Du eigentlich kein Anspruch hast (noch nichtmal Deine Rufnummer, die könnte der Anbieter rein Theoretisch jede Stunde ändern). Juristisch gesehen lässt sich da ja einiges machen (Gewohnheitsrecht, etc.), aber für die Handys hast Du sogar einen separaten Kaufvertrag!
Aber letztendlich ist die Reduzierung der vorzeitigen Bindung ja nur logisch. Bei keinem sitzt das Geld mehr so locker, wie noch im letzten Jahr (zumindest net bei denen, die das Geld selbst erarbeitet haben). Dadurch kommt auch im Schnitt weniger rein und das bisserl muss erstmal gesichert werden. Die geschenkte Preisreduzierung wird kaum noch reingeholt, ergo die Vorfrist wird reduziert (= Geld gespart). Dadurch geht man natürlich das Risiko ein, dass der Abstand zur Kündigungsfrist geringer ist und eventuell doch mehr Kündigen, weil sie das erhoffte Handy net zu dem gewünschten Preis bekommen. Durch die Möglichkeit der Rufnummernmitnahme ist es auch net wirklich schwer geworden, sich doch für nen anderen Anbieter zu entscheiden. Ausschlaggebend ist da ja nur noch der eigene Freundes- oder Bekanntenkreis, welche Handys die so haben, um die Verbindungen untereinander günstig zu halten!
 

Christian1910

Neues Mitglied
War vor 2Wochen in nen Handyladen! Der gute Mann hat gesagt die Frist wurde von 4 auf 5 Monate geändert!

Was stimmt nu?

mfg Chris
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Warscheinlich 5 Monate vor Vertragsabschluss und 4 Monate, nachdem du unterschrieben hast :)

Rechtsansprüche gibt es tatsächlich erst nach 24 Monaten. Inzwischen haben doch alle seriösen Anbieter entsprechende Zusagen gemacht. Allerdings wirklich immer erst nach 24 Monaten. Alles andere ist Kulanz.
Und Kulanz ist immer änderbar.
 
Oben