Connect

norris

Neues Mitglied
Was soll eigentlich das Statment (Ein Statement zur "Fach"-Zeitschrift Connect:

Connect und Kompetenz ist ebenso vorstellbar wie Sagem und Qualitätshandy's...)

unter vielen Antworten? Die Zeitschrift ist zwar nicht Perfekt, aber wie ich meine gibt es keine andere Zeitschrift in dieser Branche, die es zu kaufen gibt, die besser ist!

Oder täusche ich mich da?
Wenn ja, welche?

MFG

Norris
 
Die Connect schreibt teilweise reichlich Müll, grade was Tests betrifft. Man bekommt das Gefühl, dass Firmen die viel Werbung in dem Heft machen auch bei Tests deutlich besser weg kommen :rolleyes: Viele negative Testberichte sind überhaupt nicht nachvollziehbar und gehen an der Realität deutlich vorbei, andere Teile werden in den Himmel gelobt und werden dem Anspruch eines Topphandys nicht gerecht... Man muß da also sehr genau aufpassen was - und vor allem wie die Tests durchgeführt werden. Teilweise werden Handys miteinander verglichen in ganz anderen Klassen spielen, so dass ein objektives Testergebnis gar nicht möglich ist. Das kann man natürlich immer zu gunsten eines Herstellers machen, so dass ein Testergebnis im Prinzip schon vorher feststeht...
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Ich denke, daß die Aussage in der die Connect mit Sagem verglichen wird, auch nicht korrekt ist, spiegelt aber eine persönliche Meinung wieder.
Wie ein Testbericht persönlich zu einem Gerät ausgelegt wird ist dann auch wieder was anderes.
Nehmen wir doch mal das Sendo M550. Von Gut bis Mangelhaft war alles dabei. Bei HK hat es schlecht abgeschnitten, in der Telecom Handel um einiges besser.
Zudem sind Testarten und Gewichtungen bei Tests unterschiedlich. Die Connect ist z.B. Laborlastig, während die Mobile-Zeit mangels Labor eher auf Praxistests aus ist. Wobei man dazu sagen muß, daß jede Methode seine Probleme hat. Labor ist genau und nachvollziehbar, aber nicht im Reallife anwendbar. Praxis ist gut für den Anwender, ist aber stark abhängig von Ort und Zeit und daher auch nicht wirklich für jeden im Reallife anwendbar.
 

T39

Bekanntes Mitglied
DWDL-Urteil:
Vergleicht man „Mobile Zeit“ inhaltlich mit den anderen Versuchen, Platzhirsch „Connect“ das Revier streitig zu machen, so merkt man hier deutlich: Profis sind am Werk. Und diese verstehen es, sich ihre eigene Zielgruppe zu schaffen: „Mobile Zeit“-Leser interessieren sich nicht für die Strahlungswerte jedes Handymodells bis auf die dritte Stelle hinterm Komma. „Mobile Zeit“-Leser erfahren auch nicht, nach dem wievielten Sturz aus zwei Meter Höhe die ersten Funktionen aussetzen. Ein Manko? Keineswegs. Solange die Redakteure es weiterhin verstehen, die Funktionen und Alltagstauglichkeit der Handys treffend zu beschreiben und wiederzugeben, ist dies für Handykäufer mitunter hilfreicher als Meßwerte, deren Erklärung allein zwei Seiten verschlingen.
 

The_Myst

Mitglied
Original geschrieben von Dirk E. Gerling
DWDL-Urteil:
Da es hier ja scheinbar um mich geht :D , werd ich nicht drum herum kommen, meine Meinung respektive mein Statement entsprechend zu erklären.

Die Connect mag zwar mit Sicherheit Marktführer sein, was die Absatz-Zahlen angeht, jedoch nicht, was die Qualität des Magazins betrifft.

In einer Ausgabe der Connect wurde das N8890, was jedem als Dualband-Gerät für 900/1900 MhZ bekannt sein dürfte, als Tri-Band gekennzeichnet. Selbst in darauffolgenden Ausgaben der Connect wurde dieser Fehler nicht richtig gestellt.

Welchen User interessieren Labor-Messwerte, die ohnehin im Real-Life in keinsterweise erreicht werden? Nutzer kaufen sich Mobiles, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind und nicht nach Testberichten; zumindest nicht nach solchen, die aus einem Labor kommen. Und User, die sich für den SAR-Wert eines Handy's interessieren, sind IMHO generell nur eine Randgruppe.

Wie der Link von Dirk schon zeigte, ist die "Mobile Zeit", die viel eher am Puls der Zeit für den User liegt, als das es bei der Connect jemals der Fall war und sein wird.

Desweiteren stellte die Connect die Kamera des N7650 als mässig dar, was zumindest für mich nicht nachvollziehbar war. Die Bilder des N7650 waren auf dem PC ordentlich für die geringe Auflösung. Wie sie auf dem Handy zu erkennen sind, hängt schliesslich von der Pixel-Zahl des Displays und der Anzahl der darstellbaren Farben ab.

Wie auch immer. Resumee für mich ist, das ich Dirk voll und ganz zustimme und dem Artikel, der als Link von ihm geposted wurde. Und sobald genug User von der "Mobile Zeit" erfahren, so das sich die Auflage des Magazins steigert, wird die Connect ein massives Problem haben, die bisherigen Absatzzahlen zu halten...
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Der Inhalt einer Signatur ist dem User grundsätzlich freigestellt. Solange dagegen nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen wird ist es in Ordnung.

Das man das so oft liest, liegt einfach daran, das The_Myst so viel (und so gut) schreibt.

Zur Kritik an der Connect: Ich erinnere mich noch an einen Test mit dem SL42 von Siemens. Das Teil hatte einen extrem schlechten Standby Wert, so das im Artikel schon ein Softwarefehler vermutet wurde. Man hat sich aber nie die Mühe gemacht, das durch eine erneute Messung richtigzustellen. Statt dessen wurde das Punkteergebnis immer weitergeführt über mehrere Ausgaben. Meine E-Mail zu diesem Thema wurde wohl nicht gelesen.

Einen solchen Fehler darf eine Zeitung nicht machen. Wer hier lange genug sucht, findet leider viele solcher und ähnlicher fehler.
 
Oben