Bundesliga: Comeback der Tante Sportschau?

T39

Bekanntes Mitglied


Auf welchem Sender die Bundesliga-Spiele ab ersten August-Wochenende ausgestrahlt werden, ist bisher noch unklar.

Doch alles zielt auf die ARD. Rechteinhaber Günter Netzers Firma Infront, hat der ARD jetzt ein Angebot gemacht, das «gute Vorraussetzungen für einen Abschluss bietet», meldet die
Netzeitung.

Prima: Keine Werbung zwischendurch, Netzer und Delling ab und zu und die allseits geliebten Worte vom reaktivierten Heribert Fassbender: "N'abend allerseits"...

RTL-Fans etwa hier?
 

T39

Bekanntes Mitglied
up

Tja, das mit der Werbung ... :rolleyes:

Insgesamt umfasst das Sponsoren-Paket klassisches Programm-sponsoring der "Sportschau" sowie der beiden Live-Spiele, klassische TV-Spots, Radio-Spots im Umfeld der Bundesliga-Schaltkonferenz sowie die Einbindung der beiden Partner in die Einführungs- und Begleitkampagne zur neuen "Sportschau".
quelle areamobile.de
 

T39

Bekanntes Mitglied
Na also, es geht, die TV-Quote vom 01.08. FC Bay.-M.-Eintracht: 5,60 Mio.
Heute war die Sendung mit dem Rendsburger Delling und dem angeheitert wirkenden Uli Hoeneß auch kein Flop. Auch die Werbeblöcke konnte man ertragen.
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
WDR-Pressemitteilung: Neue Sportschau-Moderatorin Lierhaus startet am 31. Januar 2004 / Deppendorf: "Wunschkandidatin für die ARD-Sportschau"

Köln (ots) - "Monica Lierhaus war unsere Wunschkandidatin. Mit ihrer Kompetenz wird sie das ARD-Sportschau-Team prima ergänzen", so
WDR- Fernsehdirektor Ulrich Deppendorf heute bei einer Pressekonferenz zum Start der neuen Sportschau-Moderatorin. Der Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, Dr. Günter Struve, hob hervor, dass Lierhaus über die Moderation der Bundesliga-Sportschau hinaus auch bei Sportgroßereignissen wie den Olympischen Spielen in Athen und in der Unterhaltung eingesetzt werde. Für Monica Lierhaus ist der "Bundesliga-Fußball in der Sportschau mit ihrer großen Tradition die Königsklasse, etwas ganz Besonderes. Ich freue mich aber auch sehr darauf, in der ARD zudem über andere Sportarten zu berichten."

Mit Monica Lierhaus startet die ARD-Sportschau am 31. Januar 2004 in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga-Saison 2003/2004. Lierhaus wird die traditionsreichste Sportsendung im deutschen Fernsehen künftig im Wechsel mit Reinhold Beckmann und Gerhard Delling moderieren. Zuvor moderierte die Journalistin, die am 25. Mai 1970 in Hamburg geboren wurde, u.a. Fußball-Sendungen bei Sat 1 und bei Premiere. Während ihres Volontariats 1992 - 1994 bei Sat 1 wurde Monica Lierhaus Moderatorin der Sat.1-Regionalnachrichten Hamburg und später Hauptmoderatorin der Sat.1-Regionalsendung Hamburg. Von 1994 bis 1996 arbeitete sie als Redakteurin und Reporterin bei den Sat.1-Nachrichten und berichtete u.a. live aus Belfast, London und Brüssel. Nach einer Moderationstätigkeit bei Sat.1-Blitz wurde Lierhaus 1999 Moderatorin der Sat.1-Fußball-Sendung "ran", darüber hinaus präsentierte sie "live ran" (Fußball und Radsport). Im Jahr 2001 wurde sie Moderatorin bei Premiere World - Fußball. Die Fußball- Weltmeisterschaft 2002 in Japan/Südkorea präsentierte Lierhaus als Premiere-Hauptmoderatorin. In den Jahren 2002 und 2003 arbeitete Lierhaus auch als Moderatorin für "Die Große Knoff-Hoff-Show" und für die Krimishow "Ein mörderisches Spiel" (beide ZDF). Im September 2003 wurde die Premiere Konferenz mit Monica Lierhaus als "Beste Sportsendung" mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Nicht grade das beste Bild, aber so sieht die Dame aus!

Und bei Premiere hat sie einen wirklich guten Job abgeliefert! Selten, wenn nicht gar nie, parteiergreifend und somit sachlich und sogar (man höre und staune) kompetent bringt sie die Spiele über die Mattscheibe an den Mann!

Bin ja mal gespannt, wer bei Premiere die Konferenz ab dem 31. Januar moderieren wird... Kann nicht wirklich besser werden. :(
 
Oben