• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Blackberry-Verbot in Indien: RIM verweigert Zugang zu E-Mail-Servern

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Im Streit um die Offenlegung des E-Mail-Verkehrs hat der Blackberry-Anbieter RIM der indischen Regierung einen Kompromissvorschlag unterbreitet, der die drohende Abschaltung aller Blackberry-Dienste in Indien bis zum 31. August verhindern soll. Daraus geht hervor, dass RIM der Regierung keinen Zugang zu seinen Servern gestatten wird.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Blackberry-Verbot in Indien: RIM verweigert Zugang zu E-Mail-Servern auf AreaMobile.
 

AMisBlind

Neues Mitglied
Hoffentlich wollen die den scheiß nich auchnoch in Europa, USA usw. durchsetzen!
Wenn ich bei uns die ganzen Politiker sehe die kein plan von EDV haben und irgendwelche Hirnverbranten Gesetze wollen...
 

Bockwurst

Neues Mitglied
Sehr gut!

Ein Sicheres System aufbohren, damit dritte Mitlesen können. Wo besteht dann noch der Sinn am Entwickeln eines sicheren Systems?
 

Die-Tec

Mitglied
an sich find ich lustig das die behörden in europa rim nicht wollen weil es ihnen zu unsicher ist, da der verkehr über die RIM server läuft, anderseits die arabischen länder meckern es wäre zu sicher.

confused world ... aber naja .. versteh schon das es da terror netztwerke einfach haben .. aber seien wir ehrlich, selbst wenn die da mitlesen können, es gibt noch 100 andere möglichkeiten sich abzusprechen .. und wenns nen schlichter brief ist der persöndlich überbracht wird o_O
 
Oben