• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Blackberry kündigt Ende von Blackberry OS an

handyhacho

Aktives Mitglied
Tja, mit Android war das Disaster ja vorprogrammiert.

Wären sie bei OSX geblieben, hätten sie zumindest einen kleinen Marktanteil abdecken können - zumindest, wenn OSX noch sicherer gewesen wäre. Dass das mit Android nix wird war ja vorher klar, Firmen setzen das nicht ein und Privatkunden achten eher auf die Hardware als auf vermeindliche Sicherheitsfeatures.
 

HeroX666

Neues Mitglied
@ handyhacho

In dem Artikel geht es NICHT um Android, sondern um die Abschaltung von Blackberry 10...

...heißt für mich, dass Blackberry von nun an komplett auf Android setzen will und glaube schon, dass es die richtige Entscheidung sein kann ;)
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Dann les mal bei Heise. Die original Blackberries mit Android bekommen auch keine Updates mehr. Jetzt gibt es nur noch die unter dem Blackberry-Label vermarkteten Geräte von TCL, und wie es da mit Updates aussieht ist unklar.
 

EcoWin

Mitglied
Sehe das wie HH. Man sollte BB jetzt besser komplett aufgeben. Android über TCL ist grottig! Und was diese dubiosen Angebote angeht, kann man wahrscheinlich nur lachen . Vermutlich 50 € Cashback, wenn man das Teil bei TCL direkt kauft...einfach nur noch ein Trauerspiel!
 

Laborant

Aktives Mitglied
Jawoll - ich denke, Blackberry täte gut daran, das Smartphonebusiness aufzugeben und sich dort stärken, wo sie jetzt schon ihr Geld verdienen. Software.

Wie sich Nokia (also... der Konzern Nokia) auch auf Grundlagenforschung zurückzog. Dort sind sie aber richtig solide!
 
Oben