• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Blackberry Bold 9780: RIM stellt neuen Business-Boliden vor

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Mich würde mal interessieren...

wie es sich bei dem Teil mit dem Display verhält.

Konnte in den USA etwas auf dem torch rumdrücken- begeistert war ich nicht wirklich.
So oder so-das Ding wird in Nordamerika mit Sicherheit ein Renner. Außer RIM, Apple uind Samsung sieht man dort nicht viel.

Finde übrigens intreressant das RIM hier scheinbar keinen hinter dem Ofen hervorlockt.
 

AirUser

Mitglied
@bocadillo
Das würde mich auch mal interessieren!
Ich versteh' auch nicht wieso die Dinger für
Business-User so toll sind!?
Früher dachte ich noch es läge an der
QWERTZ-Tastatur aber die haben ja heute nun viele andere auch.
 

n-nutzer

Mitglied
@bocadillo

Für Businessuser war dass mal der fall. Dies hat sich aber in den letzten Jahren stark gewandelt. Die Steigerungsraten von RIM sprechen ja eine eindeutige Sprache wohin die Reise geht.

Für den Prvatuser ist der Vorteil eines Blackberry eben auch die Push Lösung (und zwar richtiges Push, wie es nur Blackberry momentan gut kann aufgrund der eigenen Serverstruktur und der damit aufbauenen soft,- und Hardware Lösung). Diese Push Lösung gilt aber nicht nur für email sondern für jede messaging art. heist also auch für social networks, instant messaging etc. (wo wir grad bei sind: die eigene instant messaging lösung von blackberry, der Blackberry messenger ist grade in den USA und Kanada eines DER Verkaufsargumente, da die nutzerbasis sehr groß ist unter jugendlichen. Eine ähnliches Programm, und zwar für fast alle Plattformen, ist in den letzten jahren der "whatsapp" messenger der auf einem ähnlichen prinzip wie der BB-Messenger beruht)

Um aus dem alltag zu sprechen: angenommen bisherige Lösungen (android, ios etc): freunde schreiben dir was in FB, oder VZ: du musst aufs app, das app geht online du kontrollierst in der benachrichtungs anzeige wer wo dir was geschrieben, kommentiert hat, du klickst an, das app wählt die seite an du kannst lesen. Das für jede benachrichtung.

Nachteile: Zeit für die jeweilige einwahl, verbunden mit hörerem akkuverbrauch (nicht nur das einwählen, sondern auch die längere dauer wo das display leuchtet, (der stärkste akkuverbrauchsgrund),auch das öfters nachgeschaut wird,obwohl niemand was geschrieben hat (daher eigentlich unnötig, da keine mail, zuzüglch des wiederum steigenden akkuverbrauchs) überhaupt der ganze vorgang schon (und jetzt sage ich gleich was ich damit meine ;-) )

Vergleich blackberry: freunde schreiben dir was auf FB oder VZ: dein gerät meldet sich, du klickst im Gloabl maileingang an und liest. Der Ganze obere einwählvorgang etc entfällt, auch das unnötige kontrollieren.

Vorteil: niedrigerer Akkuverbrauch: du musst ja nicht suchen, auch nicht öfters einwählen um zu schauen ob jemand überhaupt geschrieben hat, display tätigkeit wird reduziert (schont akku, obwohl ich KLAR zugegebe das Display klein ist, daher sowiese kein hoher akkuverbrauch).

Nachteil (ja den gibt es!): das "Crackberry" symptom. Das Gerät kann mailsüchtig machen, vorallem wenn viele das gerät auch haben (ist kein witz)
B) globale posteingang kann zu unübersichtlichkeit führen, obwohl man den manuell entruümpeln kann. heist: das nicht alles da drinn landet. Zbsp. hotmail und googlemail seperate ordner. alle anderen email postfächer, instant mail, und social nachrichten landen im globalen eingang. oder nur email landen im globalen und die social mails müssen im jeweiligen app gelesen werden. (dann geht aber ein teil des vorteils verloren. obwohl der ganze vorgang gleich bleibt. heist: die nachrichten kommen immer noch von selbst, in der statusanzeige wird auch angezeigt das auf FB oder VZ eine nachricht angekommen ist, mann muss aber im app nachlesen und nicht im globalen postfach)

Auch die einbing der Instant messenger (und davon gibt es hier glaube ich soweit alle) in den globalen posteingang ist gegegeben.

Daher ist Blackberry nicht mehr eine reine "email" lösung. Wobei selbst hier der Vorteil gegenüber anderen Lösungen sehr groß ist. Push für alle Postfächer, sofort und ohne zeitverzug (max 1-2 min. aber keine 15-60 min abholintervalle mit dem dazugehörigen stromverbrauch) ist etwas sehr nütliches.

[auch das blackberry selbst die hardware baut (wichtig vorallem die antenne und die zugehörige software) sorgt dafür dass BB einen herrausragenden empfang haben! Selbst wenn andere schon kapitullieren.]

Die integration der Kommunikations apps in die plattform ist mit keiner anderen plattform zu vergleichen. das ist wirklich einmalig. (ICH kann das aber nur mit folgenden anderen plattformen vergleichen: ANdroid, Symbian und IOS, wie das Bei Win Mob oder webos ausschaut weis ich nicht).

NACHTEILE EINE BLACKBERRY: Das Gerät ist für Kommunikation ausgelegt!!!! Internet surfen macht wegen dem kleinen display KEINEN spass und ist auch langsam. Ändert sich mit OS 6, das display bleibt trotzdem klein.
Spiele sind hier auch kein thema.
Kamera ist für schnappschuß sehr gut, aber wer jetzt hd und video hd usw. sucht ist ebenfalls an der falschen adresse...

Was MUSIK Angeht: das gerät hat wirklich ein sehr guten und klaren sound (vorsicht bei der soundanhebung, das kann einem das trommelfell platzen...). Itunes anbindung geht ebenfalls, ansicht und such modus auch sehr gut.
 

n-nutzer

Mitglied
Man sieht also das BB durchaus auch eine sinn für nicht geschäftskunden hat. Ich habe mich auch absichtlich auf die social Komponente konzentriert um dies aus "alltäglicher" und "privater" Sicht zu schildern. Die ganzen anderen Vorteile wie sehr gute Outlook anbindung, der sehr gute Kalender, anbindung an google Dienste usw. außen vor gelassen (hier aber trotzdem nochmal erwähnt).

Auserem: wer weiß hier eigentlich noch wie es ist, wenn das smartphone bei starker nutzung (mit wlan, bluethoot und sehr viel messaging(15-50 mails am tag)) und musik jeden abend beim laufen mit einer akkuladung 2-3 tage durchhält und bei wenig nutzung (ohne wlan, Bluethoot und ab und zu tel und mails (1-10mails am tag ) fast eine woche durchhält??? Das kann auch Luxus Sein Leute !!!
 
Oben