• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Bericht: Apple startet Musik-Streaming-Service Ende Juni

bocadillo

Bekanntes Mitglied
P.s. nutzerzahlen kann man ganz leicht topoen wenn man bereit ist Leistung zu verschenken - hier ist noch keine Leistung begründet . Vor allen Dingen bekommt man ja aktuell spotify , deezer und maxdome probeabos zu hauf nachgeschmissen und schwups hat man Nutzerzahlen
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Frankfurter:
Übrigens: Ausweislich des Artikels stieg nicht etwa der *bilanzielle* Verlust (z.B. aufgrund eines Verlustvortrages o.ä.). Es ist der **operative** Verlust, der gewachsen ist.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"Nur, wenn ich operativ Geld verdiene, habe ich auch die Mittel für Investitionen, unter anderem auch für Investitionen in einen Expansion des Unternehmens in andere Märkte."

und jetzt rate mal wie sich die Ausgaben auf den Gewinn auswirken ;)

darum ist der Gewinn alleine völlig nutzlos als Kennzahl.

@boca
"Komplex wird es wenn die zockerei ins Spiel kommt bzw nebentätigkeiten mehr Gewinn abwerfen als das eigentlich operative Kerngeschäft."

"Vor allen Dingen bekommt man ja aktuell spotify , deezer und maxdome probeabos zu hauf nachgeschmissen und schwups hat man Nutzerzahlen"

völlig richtig.
Wobei ja mind. 91% aus dem Kerngeschäft erwirtschaftet wurden, wenn ich nicht irre
 
Oben