• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Bericht: Apple könnte Billig-iPhone noch dieses Jahr herausbringen

homeend

Mitglied
Apple wird sicherlich einiges an Marktforschung betreiben um zu ermitteln, wieviele teurere iPhones weniger verkauft werden, sollte eine Billigvariante auf den Markt geschmissen werden. Und wenn sich das lohnt, dann werden die das auch tun und sei es nur für bestimmte Märkte.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Bei dem Thema "Billig-iPhone" denken viele m.M. zu eng, wenn sie nur an ein Modell mit geringerwertiger Leistung oder -Ausstattung denken.
Ich glaube stattdessen viel mehr, daß Apple als Einsteiger-Phone eines primär mit einem ganz anderen Konzept launchen wird — sollten sie den überhaupt ein Billig-iPhone bringen statt weiterhin das Vorgängermodell als Einsteigergerät zu vermarkten.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
solange apple noch soviele geräte verlauf un de appstore solche umsätze gewährleistet die entwickler zu halten....warum sollt apple seine strategie verlassen.

diese engstirnige marktanteilsdenke bringt in der applenische nicht viel.

apple müßte sich die frag stellen - mi einem billigem iphone erträge vernichten , die marke abwerten oder entstehende gewinne zielgeichtet nutzen. um neue bereiche aufzutun.

mal ehrlich...vor 7 jahren wren smartphones eher noch exoten- un wir haben eigentlich keine ahnung was im jahre 2020 yein wird..

irgendwann eird der smartphoneboom auch vorbei sein- dieses jahr nicht , nächstes jahr noch nicht...doch danach tappen wir im dunkeln.

sieht man den aktuellen verdrängungswettbewerb weiß man das manch anbieter sich hier neue weg einfallen lassen muß um zu überleben.....und die situation macht oft kreativer als de marktführer der blanker kasse alles erschlägt und sich meint in der sonne baden zu können( siehe nokia).
 
H

Heisenberg

Guest
@Bocadillo
> diese engstirnige marktanteilsdenke bringt in der applenische nicht viel.
Ich bin im Grunde bei fast allem ähnlicher Meinung, aber ich frage mich, wer in diesem Thread oder allgemein in diesem Forum "engstirnige Marktanteilsdenke" an den Tage gelegt? Das ist wirklich nur wieder der berühmte Strohmann. Ich denke, keiner hier wird sagen, dass es rein oder überwiegend um dem Marktanteil geht. Aber da die Produkte von Apple in vielen Dingen eigene Wege gehen, darf das gesamte eigene, abgeschlossene Ökosystem von Apple nicht unter einen gewissen Marktanteil fallen, sonst implodiert es. Es geht nicht nur, um die App-Developer, auch um andere Dienste. Ein Beispiel: Ein apple-exklusiver Dienst wie Facetime verliert ungemein an Attraktivität, wenn der Marktanteil von Apple sinkt. Man stelle sich vor, es gäbe Skype nur für Windows Phone, ein System mit recht geringem Marktanteil. Das würde doch keiner benutzen. Wessen Bekannte haben den schon alle Windows Phone?

Zum Begriff "Nische". Apple ist kein Nischenhersteller. Man wird nicht automatisch zur "Nische", nur weil man einen geringen Marktanteil besitzt. Ein Nischenhersteller beliefert eine "Marktnische", also einen Markt, in dem es kaum Nachfrage gibt,a ber auch wenig Konkurrenz, weswegen der Nischenhersteller hohe Margen nehmen kann.

Apple wird einfach nur zu einem kleineren Hersteller eines Massenprodukts im Massenmarkt (Starke NAchfrage, Starke Konkurrenz) Von Anwendungsgebiet sind alle Smartphones im gleichen Markt zu finden.

Mich wundert immer, dass du für dich große Wirtschafskompetenz beanspruchst, aber die rudimentärsten Begrifflichkeiten falsch verwendest.

http://de.wikipedia.org/wiki/Marktnische
http://de.wikipedia.org/wiki/Nischenmarkt
http://de.wikipedia.org/wiki/Massenmarkt
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
das gespräche hatten wir doch vor einem halben jahr schonmal ;-)
dass apple nische sei, passt besser zum hipster-individualisten-image
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
birk

das liegt daran das manche immer noch nich begriffen haben das man den handymarkt komplett betrachten muß ....und nicht ein segment betrachtet welches in sich sogar noch sehr unterschiedlich ist. diese smartphonedebatte ist langsam leidlich.

der marktanteil ist hier nicht die entscheidende größe- sondern vielmehr die absolute nutzerzahl und der monetäre erlös in diesem segment.
wenn jeder erdenbürger sein handy in händen hält...und nur 200 mio hätten ein iphone - wäre der marktnteil fürn a....- trotzdem ist die nutzezahl immer noch groß genug um profitabel - achtung- eine nische betreiben zu können.

nohtz

kleiner zweizeiler ohne inhalt wiedemal??? wa und ist apple nicht " mainstream" ?????;-)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"wa und ist apple nicht " mainstream""
-->wo hab ich das gesagt?

ohne inhalt?
es war ein hinweis auf eine schonmal getätigte diskussion
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Heisenberg: "[...], aber ich frage mich, wer in diesem Thread oder allgemein in diesem Forum "engstirnige Marktanteilsdenke" an den Tage gelegt? Das ist wirklich nur wieder der berühmte Strohmann.[...]"

Ja das kommt wohl hin, den muss man auch nehmen wenn man einen Thread nur oberflächlich überfliegt. Argumente auf die Boca sich bezieht werden ja auch grundsätzlich überflogen (so geschehen bei der WP<->Nokia Diskussion), sofern sein Name nicht in dem Post vorkommt ^^. Quintessenz: Ist nicht der Mühe wert auf seine Posts zu antworten, und ich würde sogar sagen, nicht wert sie zu dechiffrieren (manchmal wirklich grauenhaft).

Als Beweis das Zitat von Boca: "birk[,] das liegt daran das manche immer noch nich begriffen haben das man den handymarkt komplett betrachten muß ....und nicht ein segment betrachtet welches in sich sogar noch sehr unterschiedlich ist. diese smartphonedebatte ist langsam leidlich.[...]" Glaubst du wirklich Boca liest das worauf er antwortet? Und teilweise liest er das rein was er lesen möchte, siehe bocas Antwort auf nohtz.

So genug gefüttert heute.
 

GreatMaker

Mitglied
Phil Schiller hat sich jetzt dazu geäußert:

http://www.forbes.com/sites/chuckjones/2013/01/10/apples-phil-schiller-throws-cold-water-on-low-priced-iphone/
 

GreatMaker

Mitglied
Klar, Meinungen und Strategien können sich ändern. Ich glaube ihm aber, dass derzeit kein Billig-iPhone geplant ist, was den konkreten "Gerüchten" den Wind aus den Segeln nimmt...
 
Oben