• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Benchmarks: Snapdragon 845 schlägt sie alle - außer den Apple A11

Jazz2

Neues Mitglied
Die Prozessoren sind doch heutzutage alle so schnell das es nur noch in Benchmarks auffällt.Ist es nicht wichtiger wie das Energie Management ist?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Jazz2: Das höre ich schon seit Jahren und doch empfinden viele die Prozessoren von dieser Zeit als langsam. Ja, man kann sich schon dran gewöhnen. Abgesehen davon, dass die Leistung der Prozessoren mittelbar mit der Energieeffizienz verknüpft ist, wenn es um Smartphones geht.
 
F

foetor

Guest
Ich glaube die Prozessoren sind schnell genug aber die Hersteller bekommen es nicht auf die Reihe ihre Software so anzupassen, dass es flüssig läuft. Es wird auch wieder Geräte geben die trotz des 845ers ruckelig laufen...
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
@foetor

absolut richtig. Apple ist in Punkto Effizienz weit vorne. Sicher. spezielles Betriebsystem für spezielle Hardware. Aber was hindert die anderen Hersteller Android leiber vernünftig anzupassen, als alle 6 Monate 20 Telelefone herauszubringen?
Antwort: das Schulhofquartett
 

ddimi

Neues Mitglied
@Jazz2
Wenn Sie vorhaben in den nächsten 40 Jahren die Entwicklungen bei Prozessoren und dem Rest für Start von Ihrer Kalenderapp zu nutzen, bedeutet das nicht, dass der Rest der Menschheit sich nicht bessere und fordernde Aufgaben dafür hat : )
Man beachte z.B. die Nanosatelliten aus Japan, paar Kilogramm schwer und mit Akkus. Eigentlich wie Smartphones. Und früher wollte man Shuttles herstellen, um 20 Tonnen schwere Satelliten ins All zu schießen.
Jemand muss aber die Entwicklung von dem gazen finanzieren, und das sind nun mal die Smartphonenutzer mit ihrer künstlich erzeugten "Will haben" Finanzierung.
 

jokerr

Mitglied
Was nützt der schnellste Prozessor, wenn er nach kurzer Zeit gedrosselt wird? Erinnert ein bisschen an Tesla, tolle Beschleunigung, nur wenn man dann ausdauernd gefordert wird, wird gedrosselt (Nordschleife).
 

Der Kewle

Mitglied
"Was nützt der schnellste Prozessor, wenn er nach kurzer Zeit gedrosselt wird?"

Sowohl das iPhone X als das iPhone 8 sind jetzt nicht die schlechtesten Geräte in Sachen Akkulaufzeit.
Prozessoren takten i.d.R. eh erstmal nur so hoch sie müssen. Soll heißen: Smartphone SoCs laufen vermutlich 98% der Zeit gedrosselt.
Und bevor man hier (mal wieder) auf Apple eindrischt, sollte man berücksichtigen, dass Apple im Chipmarkt ein alter Hase ist und diesbezüglich sehr viel KnowHow in der Firma angesammelt hat.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@foetor:"Ich glaube die Prozessoren sind schnell genug aber die Hersteller bekommen es nicht auf die Reihe ihre Software so anzupassen, dass es flüssig läuft. Es wird auch wieder Geräte geben die trotz des 845ers ruckelig laufen..."
>>Es wird gerne unterschlagen, dass der Prozessor bzw der SoC auch nur ein Bauteil eines flüssig laufenden Gerätes ist. Außerdem steigen auch die Ansprüche (ebenso an die Funktionalität). (Alle) Apps müssten unter 40ms starten und es dürfte gar kein Frame mehr droppen. Wenn man sein Smartphone als Werkzeug nutzt, ist einem sowas allerdings sowieso egal.

@Der Kewle:"Soll heißen: Smartphone SoCs laufen vermutlich 98% der Zeit gedrosselt."
>>Eigentlich nicht, weil die Last ja dann auch geringer ist. Insofern ist es etwas irreführend bei der Runtertaktung von einer Drosselung zu sprechen. Nichtsdestotrotz hat man sehr wohl was von der Peak-Leistung auch wenn die Dauerleistung geringer ist. Gerade bei der Reaktionsschnelligkeit der grafischen Oberflächen macht sich die Peak-Leistung positiv bemerkbar. Vielleicht wolltest du das sagen, denn dann stimme ich dir da durchaus zu.

"Und bevor man hier (mal wieder) auf Apple eindrischt, sollte man berücksichtigen, dass Apple im Chipmarkt ein alter Hase ist und diesbezüglich sehr viel KnowHow in der Firma angesammelt hat."
>>Die Vorverteidigung ist doch völlig Fehl am Platz. Wir sprechen ja hier gar nicht von Peak-Leistung vs Dauerleistung, sondern von Peak-Leistung über Zeit ... die sinkt nämlich bei iPhones und ich wäre nicht überrascht, wenn der Fehler beim SoC liegt und das wäre schon ziemlich ironisch.

Know How schützt einen nicht davor grobe Fehler zu begehen. Samsung ist mit dem Note 7 ein offensichtliches Beispiel, aber Apple ist hier ebenfalls ein gutes Beispiel und passt auch gut zum Thema, denn der Fehler existiert schon seit wenigstens 3 Generationen. Ansonsten wäre da noch Intel mit Meltdown und die gesamte Hochleistung-Prozessor-Industrie(inkl Intel) mit Spectre bei OOE.
 
F

foetor

Guest
@IBNA
„Es wird gerne unterschlagen, dass der Prozessor bzw der SoC auch nur ein Bauteil eines flüssig laufenden Gerätes ist“
Ja ich meine ja nur das die Hersteller eigentlich genug Zeit hätten ihre Software auf den neuen SoC zu optimieren. Und das versteh ich nicht das man das nicht richtig macht, weil wie gesagt Power ist genug da.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"An Exynos 9810-powered Galaxy S9 bearing model number SM-G960F has now surfaced on the Geekbench website. The listing mentions a single-core and multi-core score of 3648 and 8894 respectively."

https://browser.geekbench.com/v4/cpu/7010514

@Marketinghoschi
"Apple ist in Punkto Effizienz weit vorne. Sicher. spezielles Betriebsystem für spezielle Hardware."

heisst das Apple benötigt den leistungsstärksten Chip eigentlich gar nicht, sondern ist nur da um für besonders lange Benchmarkbalken zu sorgen?

@foetor
"Und das versteh ich nicht das man das nicht richtig macht, weil wie gesagt Power ist genug da"
auf jedem Mittelklasse, Budgetgerät läuft Android ausreichend performant. wo ist dein Problem?
 
F

foetor

Guest
@Frankfurter
Wer redet hier von Mittelklassegeräten? Les doch erstmal um was es geht bevor du etwas schreibst...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
>"An Exynos 9810-powered Galaxy S9 bearing model number SM-G960F has now surfaced on the Geekbench website. The listing mentions a single-core and multi-core score of 3648 and 8894 respectively."

https://browser.geekbench.com/v4/cpu/7010514<

==> Und was möchtest Du uns damit nun sagen?

Zitat AM: "Allerdings täuscht keines dieser - offenbar sehr guten - Ergebnisse darüber hinweg, dass weder der Chipsatz von Qualcomm, noch der von Samsung an die des Apple A11 Bionic heranreichen. Die in iPhone X und den iPhone-8-Modellen verbaute Platine erreicht in Geekbench 4 eine Single-Core-Perfomance jenseits der 4.000er- und im Multi-Core-Test über der 10.000er-Marke."
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
@Marketinghoschi
dh also es geht Apple nur darum, jedes Jahr die längsten Benchmarkbalken zu haben.
Da bin ich aber froh dass die Androiden diesen Blödsinn nicht mitmachen.

@foetor
und? du behauptest dass Android schlecht angepasst werde. Ich habe deine Behauptung anhand der Einstiegs/Mittelklasse widerlegt. Oder wo ist jetzt dein Problem?

@ftc
erst Artikel lesen
 

DerZander

Mitglied
@Frankfurter
>> für besonders lange Benchmarkbalken

wie immer: Schulhofquartett ist es immer nur, wenn die anderen besser sind. ;)

Mehr Prozessorpower ist ja immer nett, aber im Moment wäre die rohe Rechenleistung bei mir kein wichtiges Kaufkriterium.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Mehr Prozessorpower ist ja immer nett, aber im Moment wäre die rohe Rechenleistung bei mir kein wichtiges Kaufkriterium."

==> Das wird es wohl für die wenigsten sein. Ich gehe mal fest davon aus, daß die Majorität der Smartphonekäufer überhaupt weiß, welcher Prozessor in ihrem Gerät werkelt.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@DerZander

"wie immer: Schulhofquartett ist es immer nur, wenn die anderen besser sind. ;)"

Ja, das ist wirklich schon sehr seltsam. Ist es die "eigene Firma", ist es das Maß aller Dinge, ist es ein anderer Hersteller, ist es Schulhofquartett.

"Mehr Prozessorpower ist ja immer nett, aber im Moment wäre die rohe Rechenleistung bei mir kein wichtiges Kaufkriterium."

Sehe ich genauso. Für den alltäglichen Gebrauch reicht es im Moment völlig aus.
Ich mache allerdings auch kein Crytomining.; -)

@Frankfurter Knackarsch

"und? du behauptest dass Android schlecht angepasst werde. Ich habe deine Behauptung anhand der Einstiegs/Mittelklasse widerlegt. Oder wo ist jetzt dein Problem?"

Kann ich auch nur bestätigen. Hab in den letzten Jahren etliche Geräte von verschiedenen Herstellern eingerichtet, ist mir aber keines aufgefallen, dass nicht ausreichend angepasst war.
 
Oben