Bada-Meisterschaft: Samsung startet Software-Wettkampf

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Samsung geht den Weg von Google: Um schnell viele Programme für sein neues Handy-Betriebssystem Bada zusammen zu bekommen, hat der koreanische Hersteller einen Wettbewerb gestartet. Samsung ruft weltweit Software-Entwickler dazu auf, neue Programme für Bada zu entwickeln. Auf die Gewinner warten insgesamt 2,7 Millionen US-Dollar, der Sieger bekommt 300.000 US-Dollar.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Bada-Meisterschaft: Samsung startet Software-Wettkampf auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
hey immerhin! o_O ... hoffentlich ist einer dabei der an msn und icq denkt ;P
 
U

Und so...

Guest
Nett

Konkurrenz belebt das Geschäft, von daher fänd ichs gut wenn Bda sich schnell entwickelt...
 
?

?FRAGE?

Guest
samsung wave oder palm pre plus ?

was meint ihr? lohnt sich ein samsung wave mehr als ein palm pre plus ?
 
A

Anonymous

Guest
Du willst jetzt ehrlich ne antwort dafür haben? Natürlich das Wave ist das derzeitig beste smartphone
 
C

ChrisDroid

Guest
Das Palm Pre hat nur eine gute Software (WebOS), aber eine vergleichsweise schlechte Hardware (Bsp.: zu kleiner Touchscreen etc.). Ob das Wave das beste Smartphone ist wage ich zu Bezweifeln, da gibt es bessere...
 
A

Anonymous

Guest
@[email protected]

was willst du mit den palm pre plus des ist der größte schrott was ich je gesehen habe, das wave is zZ das beste smartphone zu 100%iger sicherheit...
 

DanaFones

Neues Mitglied
Dem schließe ich mich an. Wave!!
Ich finde übrigens, dass der Wettbewerb eine gute Idee von Samsung war. So wird sich der Bada App Store sicherlich schnell füllen. Wäre nur schön, wenn Samsung den Store übersichtlicher halten könnte, als die Konkurrenz. Und mehr Wert auf Qualität legt, statt auf Quantität.
Gruß
Dana
 
A

Anonymous

Guest
ein eigenes os scheint wohl eine lizenz zum geld drucken zu sein, deswegen versucht samsung auch bada mit allen mitteln zu pushen, spätestens in einem halben jahr wissen wir ja was dabei rausgekommen ist.
 
A

Anonymous

Guest
Wenn der zweitgrößte Handyhersteller es schafft nach eigenen Angaben 1/3 seiner zukünftigen Endgeräte mit Bada auszustatten, dann könnte das eine richtig große Nummer werden. Samsung muss lediglich dem nächsten Star oder Corby Bada spendieren.

Eins ist sicher: Samsung ist mit Bada um einiges weiter als Nokia mit Symbian 3 und die Tests des Samsung Wave können sich sehen lassen.
 
A

Anonymous

Guest
Das Problem ist...

viele Hersteller wollen Samsung doch nicht noch mehr Geld in den Hintern schieben.
Dazu kommt noch die Fülle an anderen Betriebssystem. Android erlebt, dank Nexus One, Milestone, X10 und Desiree, Hochkonjunktur. WinMob 6.5 ist so gut wie tod und wartet auf den Nachfolger.
Symbian versucht es mit Version Nr. 3. Wird aber auch kein Erfolg, da bin ich mir sicher.
 
A

Anonymous

Guest
@Das Problem ist...

welche Hersteller meinst du? Welcher Hersteller soll Samsung für Bada Geld bezahlen?

Samsung braucht keine weiteren Hersteller. Samsung verkauft genügend Geräte selber.
 
Wenn sie dann noch ständig vernüftige und zeitgerechte Updates bringen und sich aus ihrer faulen Zeit zurückziehen könnte Samsung locker an die Spitze mit Android für die einen und Bada für die anderen!
 
I

Irrelevant

Guest
DANKE Samsung für Bada!

Ich hoffe es wird ebenso ein großer Erfolg, wie Android. Dann gebe es endlich eine gelungene Alternative zu Android, denn die Datenkrake Google sagt mir ebenso wenig zu, wie der Konzern aus Amerika mit dem abgebissenen Apfel der von einem Geisteskranken geführt wird. Bin mal gespannt, was die Zukunft so bringt :) WP7 scheint ja auch nicht so schlecht zu sein, wie Vorgänger! Und dann auch noch MeeGo man darf gespannt bleiben! Lediglich Symbian rechne ich keine großen Chancen aus, diese OS hat jetzt schon so gut wie verloren...
 
A

Anonymous

Guest
Rocka

@anonymous:
Wenn kein anderer Hersteller auf Bada umsteigt, wird Bada niemals den Durchbruch erreichen. Sorry, aber den Kultstatus von Apples iPhone werden Samsungs Handys nie bekommen und somit braucht Samsung noch mehr Unterstützung.
Ich z.b habe mir nie ein Samsung gekauft, weil ich die Menüführung umständlich und unlogisch fand.
 
F

Ffm Knack(( )

Guest
Bada wird nicht Herstellerübergreifend sein, sondern nur Samsung intern, genau wie iphone OS nur bei Apple bleibt oder WebOS bei Palm.
Samsung hat sich bei Bada nicht nur optisch am iphone orientiert sondern auch konzeptionell, also Gerät+OS+Appstore, auch die Programmierung der Apps ist mit iphone sehr ähnlich, sodaß die AppPortierung zu Bada einfach sein sollte.
Und mit Samsungs Promotion wird es nicht allzu lange dauern bis der Appstore an Android herangekommen ist.
Und anders als Palm Pre, Nokias ist das Wave State-of-the-Art und halb so teuer wie das iphone. Es kann eigentlich fast nicht failen.
 
R

Rocka

Guest
@Ffm Knack(()

Das Problem ist, Samsung-Handys haben nie und nimmer diesen Kultstatus, dass das iPhone hat. Abgesehen von Samsungs kommenden Android-könig, besitzt Samsung kein einziges Topmodel im smartphone-bereich. Das Omnia 2 ist ebenfalls nie und nimmer das beste WM-Phone.
Und da Android momentan absolut im Kommen ist, wird Bada sich nicht durchsetzen. Vorallem wenn das nächste Topmodell von Samsung erscheint (Galaxy S).
Dann kommt noch das nächste iPhone, dass bald im Laden stehen wird.

WinMob 7, Android 2.2 und 3.0, Apple OS und Symbian 3... für Bada ist da nun wirklich kein Platz. Es wird untergehen wie Sony Ericssons OS für Smartphones.
 
A

Anonymous

Guest
@Rocka

Nochmal. Samsung ist der zweitgrößte Handyhersteller weltweit und verkauft mal so nebenbei pro Jahr mehrere hundert Millionen Geräte. Da braucht Samsung keine anderen hersteller die Bada nutzen. Bada könnte auch ohne das Zutun anderer Hersteller eine riesige os- Plattform aus dem Boden stampfen.
 
A

Anonymous

Guest
fakt ist doch, dass die meist-verkauftesten Samsung touchphones eher einsteiger und mittelklasse handys sind...
 
Oben