Backup von >10GB

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Möchte gerne mit meinem Brenner mehr als 10GB an Daten sichern.
Das ganze soll dann verteilt auf mehrere DVDs geschehen. Mein Problem ist aber, daß Nero das nicht kann.
Alternativen?
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
So wie ich das gelesen habe, macht der ZIP Dateien aus den Daten und splittet diese auf Medium-Größe. Das will ich aber nicht. Möchte einfach die ganzen Daten auf mehrere DVD verteilen ohne da zippeln oder irgendwie vorher was zu machen um Daten zu restaurieren.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Das kommt meinem Problem relativ nahe, daher poste ich hier hinein.

Ich möchte meinen PC neu aufsetzen, es sind ja schon wieder vier Monate vergangen. ;) Da ich aber ca. 80GB an Daten besitze, die nicht gelöscht werden können, muss ich diese vorher sichern um sie nachher wieder nutzen zu können. Partitionieren ist mir zu riskant, da ging schon einmal etwas schief und dann wären die Daten weg.
Was würdet ihr empfehlen? 80GB auf entsprechend viele DVDs brennen und damit ein festes Backup zu haben, oder eine Festplatte zusätzlich kaufen. Diese kann ja sowohl extern als auch intern sein. Intern ist einfacher und schneller im Zugriff. Extern ist günstiger und auch praktisch, falls man mal Daten transportieren möchte.
Die DVDs sind umständlich, aber auch günstiger als eine neue Festplatte zu kaufen. HDD wäre eine langfristigere Lösung.

Empfehlungen sind also gefragt. :)
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Die Lösung hast du dir schon selbst geliefert - ne zweite Platte muss her. Lass doch die Alte als Datenlager drin und bau dir ne zweite, neue als Systemplatte ein. 250 GB bekommste ja schon für unter 100 Euro.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Ja 250GB sind nicht schlecht, aber man sollte auch darauf achten das das Board mit solchen großen Platten umgehen kann, sonst mußt Du dir einen zusätzlichen Controller kaufen. Ich hatte mit 200GB schon Probleme gehabt bei meinem Rechner und mußte zwangsläufig einen Controller kaufen.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Naja, er hat doch nen neuen Rechner. Da sollte das kein Problem sein. Die können bis 400 GB auf alle Fälle ab.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Da ich schon eine 160GB drin habe, würden mir weitere 160GB auch reichen. Diese bekomme ich bei ebay, mindfactory usw schon für ~80€.
Bei mir ist eine ST3160023AS verbaut, überall gibt es aber nur die ST3160023A (also ohne S). Ist da ein gravierender Unterschied? Hersteller ist Seagate, die Barracuda...

Was mache ich dann eigentlich mit >300GB HDD?
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Thomas Pongratz schrieb:
Was mache ich dann eigentlich mit >300GB HDD?
Ich habe die Backuplösung mit einer externen Festplatte gelöst. Sichere aber nur die Daten. OS und Anwendungen werden frisch aufgesetzt, wenn es nötig sein sollte.

Größer 300GB sind wohl nur für Videoschnitt nötig.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Naja, als Datenlager schon was feines.

Die ST3160023AS ist halt mit SATA. Diese ist aber nicht mehr im Handel. Komisch...

Alternativ: Maxtor 6L160M0, Seagate ST3160021AS.

Allerdings hat die Seagate nur 2 MB Cache. Ich würd zur 2 Euro teureren Maxtor greifen.

Mich wunderts nur, dass die Dinger grad so teuer sind.... :rolleyes:
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Bei mir läuft auch eine Maxtor mit 8MB Cache. Da liegen auch meine ganzen Videos und Aufzeichnungen von der TV-Karte.
Das einzige was mir Probleme bereitet hat war den Jumper richtig zu setzen :rolleyes: . Merkwürdige Sache das. Bei anderen Platten geht das viel einfacher. Warum macht Maxtor da eine Ausnahme?
 

Karsten26

Mitglied
ossiland:net schrieb:
Naja, als Datenlager schon was feines.

Die ST3160023AS ist halt mit SATA. Diese ist aber nicht mehr im Handel. Komisch...

Alternativ: Maxtor 6L160M0, Seagate ST3160021AS.

Allerdings hat die Seagate nur 2 MB Cache. Ich würd zur 2 Euro teureren Maxtor greifen.

Mich wunderts nur, dass die Dinger grad so teuer sind.... :rolleyes:
Seagate ST3160827AS = SATA 160GB 8MB Cache. 89 EUR

Vorteil von Seagate: 3 Jahre Garantie.
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
So genau hab ich da jetzt net geschaut. :rolleyes:

Na und? Hat Maxtor auch. Hab bisher auch nur bei Maxtor Garantieabwicklung gemacht. Hat Seagate ne deutsche Service-Adresse??? Weil dann wär das mal was feines.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Ich habe den Acer Aspire T140. Kann ich davon ausgehen, dass ich problemlos eine zweite Platte anschließen kann, sprich sind die Anschlüsse vorhanden?
Die Platte kann ich wahrscheinlich nicht pur kaufen, ich werde ein SATA und einen Stromstecker dazu kaufen müssen. Oder?
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Thomas Pongratz schrieb:
Ich habe den Acer Aspire T140. Kann ich davon ausgehen, dass ich problemlos eine zweite Platte anschließen kann, sprich sind die Anschlüsse vorhanden?
Die Platte kann ich wahrscheinlich nicht pur kaufen, ich werde ein SATA und einen Stromstecker dazu kaufen müssen. Oder?
Wenn du es boxed kaufst, also mit schönem bunten Karton is das SATA-Kabel dabei. Strom kriegste ja vom Netzteil. Aber n SATA-Kabel sollte einzeln nicht mehr als 2 Euro kosten. Sonst wirste da ganz schön übern Tisch gezogen.

Cookieman schrieb:
Bei mir läuft auch eine Maxtor mit 8MB Cache. Da liegen auch meine ganzen Videos und Aufzeichnungen von der TV-Karte.
Das einzige was mir Probleme bereitet hat war den Jumper richtig zu setzen . Merkwürdige Sache das. Bei anderen Platten geht das viel einfacher. Warum macht Maxtor da eine Ausnahme?
Geht ganz Easy. Master ist wie in Ausgangsstellung, Slave ohne Jumper.
 
Oben