• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Aufpreis für schnelles Internet: Mobilfunkbetreiber planen Daten-Maut

sr-ha

Mitglied
sind die noch ganz Knusper?

Wenn das so kommt, find ich das ne Frechheit.

Die können ja wohl nicht das Festnetz als Vorbild nehmen.

Immerhin zahl ich für nen normalen Dsl anschluss ja grad mal die Hälfte von so einer möchtegern Datenflat bei D1 oder D2.

Die sollen mal von ihrem hohen Ross runterkommen und die Preise senken anstatt zu erhöhen.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Ich sehe den Flaschenhals eher in dem langsamen Aufbau der Internetseiten im Gerät selbst als in der Bandbreite, HSDPA & HSUPA reichen locker aus um ausreichend schnell zu Surfen, was schnelleres braucht man eigentlich gar nicht da man mit einem Smartphone generell nicht so schnell unterwegs sein kann wie mit einer echten Maus und Tastatur.
 

Arminator

Aktives Mitglied
Das ist gaunerei. Wir haben ja nichtmal die bandbreiten die uns jetzt angepriesen werden. Wenn man dann auch noch softwareseitig gedrosselt wird finde ich das ziemlich unverschämt. Zumal der normale verbraucher eben ein nutzerprofil hat bei dem er relativ wenig volumen braucht, das aber schnellstmöglich abrufen möchte.

Wie man mobile internetnetzung mit der zuhause vergleichen ist mir ein rätsel, sind doch völlig andere bedingungen.

Über solche Tarifstrukturen könnte man mal reden wenn man wirklich flächendeckend auch nur annäherend die performance bietet die man auch verspricht.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
"Über solche Tarifstrukturen könnte man mal reden wenn man wirklich flächendeckend auch nur annäherend die performance bietet die man auch verspricht."

Wann haben die mal wieder eine Pressekonferenz? ^^
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
ich finde das eine gute idee.....

im gegenzug dazu sollen sie die datenmenge komplett ohne begrenzung anbieten und wirkliuch NUR auf geschwindigkleit drosseln..... so könnte jeder der zb nur gelegentlich oder mit opera mini surft und sonst nur chattet und mails nutzt für 10 oder 15€ im monat unbegrenzt mit EDGE tempo arbeiten..... wer schneller surfen will oder mal downloads macht der zahlt dann 25€ im monat für 2MBit und wer es ganz intensiv nutzt und auch als modem das handy gebrauchen will bekommt 7MBit oder mehr für 35€ z.B.

alles ohne limitierung der datenmenge...... das wäre mal ne sinnvolle preisstaffelung und dann würden sie auch den konkurrenzanbietern O2 und Eplus das wasser reichen können.....
 

striker

Neues Mitglied
Naja ist es was neues, dass Vodafone ein abzockerladen ist??? Eher nicht! Die werden mit ihrer Politik untergehen da bin ich mir sicher!!! Die sollte sich ein Beispiel an O2 nehmen!!!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Über solche Tarifstrukturen könnte man mal reden wenn man wirklich flächendeckend auch nur annäherend die performance bietet die man auch verspricht."

ja da ist was dran daran müssen sie arbeiten.....

aber was bringt das denn wenn leute die den ganzen tag nur im messenger eingeloggt sind (wie ich) die UMTS kanäle besetzen und die leute die gerade aktiv surfen behindern???? ich denke mal mit so einer staffelung wäre auch der netzausbau einfacher da man vor allem dort als erstes ausbaut wo die konzentration der highspeed kunden auch am höchsten ist...... im verhältnis zur weinwohnerdichte.....

auf die art könnte man auch sehen wie groß der bedarf an mobilem internet auf dem land ist da die leute das dort als DSL ersatz nehmen würden.....
 

Arminator

Aktives Mitglied
@tbd

"ja da ist was dran daran müssen sie arbeiten.....

aber was bringt das denn wenn leute die den ganzen tag nur im messenger eingeloggt sind (wie ich) die UMTS kanäle besetzen und die leute die gerade aktiv surfen behindern???? ich denke mal mit so einer staffelung wäre auch der netzausbau einfacher da man vor allem dort als erstes ausbaut wo die konzentration der highspeed kunden auch am höchsten ist...... im verhältnis zur weinwohnerdichte.....

auf die art könnte man auch sehen wie groß der bedarf an mobilem internet auf dem land ist da die leute das dort als DSL ersatz nehmen würden....."

Den UMTS Kanal besetzt du so oder so. Die können deinem gerät ja nicht befehlen sich per EDGE einzuwählen. Die Leute die wegen messenger oder pushmail wenig brandbreite brauchen, die brauchen wenig. Egal ob gedrosselt wird oder nicht. Gibt für die anderen also keine vorteile. Was die telekom da in den niederlanden macht ist eine ziemliche sauerei. Da bekommt man für 10€ nur NORMALES umts, HSPA gibts erst ab 15€.
Mit solchen Tarifen schrammt man hier ziemlich an den Handy surfern vorbei. Da wollen die meisten eben wie gesagt wenig volumen, aber dafür volle bandbreite.
Ich hab jedenfalls sehr viel lieber weiterhin eine drossel ab 300mb die so gut wie eh nie greift, aber dafür vollen speed (wenn er auch verfügbar ist)
 

Ronk

Mitglied
Im Prinzip finde ich diese "Idee" gut. Nur gefällt mir der hier zu häufig verwendete Begriff "Aufpreis" nicht.

Ein ordentliches Angebot mit langsamen Internet für wenig Geld und schnellem für viel Geld, mit entsprechend vielen Stufen, fände ich echt super. Wenn es nur darum geht einigen mit viel Geld für einen Aufpreis noch schnelleres Internet zu bieten halte ich davon nicht viel.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"Mit solchen Tarifen schrammt man hier ziemlich an den Handy surfern vorbei. Da wollen die meisten eben wie gesagt wenig volumen, aber dafür volle bandbreite."

eben das bezweifle ich.... das problem ist eben wenn du viel bandbreite hast kontrolliert man als DAU seine datenmengen nicht..... entweder kommt dann die kostenfalle oder ne drosselung die dann nervt.....

wie Ronk schon sagt eine sinnvolle staffelung wäre das sinnvollste....

und doch der anbieter kann meinem telefon verbieten sich in UMTS einzuwählen denn die UMTS zugangscodes sind auf der SIM gespeichert und die wiederum kann der anbieter jederzeit umkonfigurieren oder eben sperren.....
 

Arminator

Aktives Mitglied
Das bezweifelst du vielleicht, die statistik lügt aber nicht. Der größte teil der handyinternetnutzer kommt eben nicht an die grenze seiner drossel ran. Die meisten wollen eben nur immer mal wieder was nachschauen, paar websites, hier und da mal was und irgenwelche anderen kleinen daten wie ICQ, mail, oder fahrpläne, bzw. sonstige apps die etwas daten brauchen.
Es ist nur ein ganz kleiner teil der wirklich über 300mb kommt, oder gar in den gb bereich. In der praxis schafft man das eh nur mit downloads, filesharing, bzw. mit streaming. Das machen aber nur wenige. Deswegen ja die drossel. Der großteil der nutzer bemerkt sie nicht, sie bremst die rücksichtslosen netzlahmleger aber aus, und gewährleistet so schnelle geschwindigkeit für alle.

Staffellungen nach Volumen finde ich nach wie vor sinnvoller, so wie es O2 eben vormacht.

Wenn dann LTE verfügbar ist, kann man auch mal über geschwindigkeit reden, aber solange wir "nur" HSPA haben, sollen sie gefälligst nicht versuchen uns das als Premium produkt zu verkaufen.
 

Arminator

Aktives Mitglied
@tbd

klar kann der anbieter UMTS technisch aussperren, ist aber natürlich nicht praxistauglich, sonst würde das bei der normalen drosselung längst geschehen. Da Verbindet man sich genauso via UMTS zum netzbetreiber. Die netze wären auch schon um einiges entlastet wenn die Netzbetreiber hier aufklärung betreiben würden. Es gibt viele menschen die UMTS nicht nutzen und trotzdem eingewählt sind, die meisten nutzen ja gar kein internet.
Vorallem hätten diese benutzer dann noch entschieden mehr akkulaufzeit.
 

chrisrohde

Mitglied
Es gibt auch anbieter wie Alice die bis DSL 16000 ohne Staffelung auskommen. Neben der kurzen Vertraglaufzeit ist das ein weiterer Wettbewerbsvorteil von Alice.
Bei grossen Geschwindigkeitsvorteilen würde eine Staffelung vielleicht Sinn machen aber nicht wenn es bei anderen Anbietern ohne extrakosten gleichschnell geht.
 

Die-Tec

Mitglied
@ irgendwer der meinte das umts kanal belegt würde trotz nur messenger:

nope is net so, wenn der anbieter dich zb. nur für edge freigibt, dann wirst du auch nur edge empfangen.

@speed naja mobil surfen mit 7.2mbit, wofür ihr alle den speed bracuht frag ich mich eh o_O nen normaler surfer kommt locker mit 265kbit aus (nur internetseiten), gehen wir davon aus das alles mehr oder weniger mit flash vollgespamt wird, würde für fast alle 1000er bis 6000er leitung reichen... leute die meinen 20k und mehr zu brauchen haben:

a.) zuoft youtube an (oder wohl eher youpürn)
b.) sind fileshare'r und laden regelemässig grosse datenmengen
c.) zocker (ja es gibt schon games die fressen traffic ohne ende
oder
d.)leute die viel VoiP oder Videotelefonie betreiben.
 
J

Jax667

Guest
Ich stimme da Arminator vollkommen zu, HSPA sollte nicht nur gegen Aufpreis erhältlich sein. Bei O2 zahlt man 10 Euro monatlich für ein Datenvolumen von 200 MB, danach wird zu GPRS gedrosselt und wie Arminator erwähnt hat, hat eher ein kleinerer Teil ein Datenvolumen von 1GB oder 5GB und die zahlen dann auch entsprechend mehr. Eine Preisliste für neue Technologien wie HSPA+ oder LTE kann man sich dann noch überlegen, aber an der jetzigen Situation sollten die nichts ändern. Das ist jetzt schon teuer genug.

Jetzt mal ernsthaft und ganz objektiv betrachtet:
Ich erhalte für 10 Euro monatlich lediglich 200MB. Das ist realistisch gesehen nicht gerade viel und sollte auch nicht den Rahmen sprengen. Wenn die Netze nicht für die Datenflut ausgerüstet sind, sollten sie eben ausgebaut werden und das ist eine Sache des Netzanbieters und es sind Vodafone, Telekom, O2 und Eplus gefragt!

Wenn die Telekom Datenflatrates für das Iphone anbietet, dann sollten sie das auch anbieten können und wenn die Netze bei denen ausgelastet sind, ist mir das persönlich als O2 Kunde vollkommen egal.
 

Arminator

Aktives Mitglied
"@ irgendwer der meinte das umts kanal belegt würde trotz nur messenger:

nope is net so, wenn der anbieter dich zb. nur für edge freigibt, dann wirst du auch nur edge empfangen."

Das geht technisch, aber die anbieter werden sich davor hüten sowas etwas zu verkaufen, schließlich wollen sie ja beste netzabdeckung verkaufen, und die beninhaltet eben auch UMTS masten.


"@speed naja mobil surfen mit 7.2mbit, wofür ihr alle den speed bracuht frag ich mich eh o_O nen normaler surfer kommt locker mit 265kbit aus (nur internetseiten), gehen wir davon aus das alles mehr oder weniger mit flash vollgespamt wird, würde für fast alle 1000er bis 6000er leitung reichen... leute die meinen 20k und mehr zu brauchen haben:

a.) zuoft youtube an (oder wohl eher youpürn)
b.) sind fileshare'r und laden regelemässig grosse datenmengen
c.) zocker (ja es gibt schon games die fressen traffic ohne ende
oder
d.)leute die viel VoiP oder Videotelefonie betreiben."

Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber 256k sind ja wirklich von vorgestern.
Abgesehen davon will jeder otto normal surfer auch mal nen update oder sonstiges runterladen. Sei es ein update oder sonstiges. Abgesehen davon gibt es schon seit langem die möglichkeit ganz legal filme, spiele oder musik herunterzuladen. nicht jeder der etwas downloaded hat dreck am stecken.
Klaro reicht ne 6000er Leitung, aber wenn man sich das mehr an lebensqualität eben leisten will, sollte man das auch tun. Wenn andere ein 500mb update runderladen und dafür über ne stunde brauchen, hab ich das eben, bei passender serverleistung, in etwa ner minute.
Brauchen kann geschwindigkeit also jeder, nur muss man eben wissen was sie einem wert ist, bzw. ob sie es einem wert ist.
Ist aber auch OT, hier geht es ja um mobile internetanschlüsse, und da sind wir weit von 50mbit/s anschlüssen entfernt für die man auch mal was drauflegt.
 

Junta777

Mitglied
Hey Leute also ich bin auch bei O2 und hab voll speed bis 200 mb. Ich surf wirklich viel, vorallen während den Vorlesungen und bin bis auf einmal nie an meine Grenze gestoßen. Ich fände es eine Frechheit, wenn ich jetzt mehr zahlen müsste nur um schneller Surfen zu können. Stimme Arminator vol zu!! Kaum einer braucht viel Volumen. Finde die Staffelung mit Volumendrosselung voll ok. Sehe es aber nicht ein, dass ich für LTE (wenns mal kommt ) von anfang an mehr zahlen muss nur wegen der Geschwindigkeit!! Weil vorallem darauf kommt es einem Smartphonesurfen nicht um Volumen.
 
Oben