• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Atom und Android: LG soll neues Smartphone mit Intel-Technik vorstellen

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Intel startet erneut einen Versuch, im boomenden Smartphone-Markt Fuß zu fassen und arbeitet dafür wieder mit dem koreanischen Hersteller LG zusammen. Dieses Mal sollen die neue Intel-Plattform Medfield und das Betriebssystem Android für den Durchbruch sorgen. Ein erstes Modell werde bereits auf der Elektronikmesse CES vorgestellt, die im Januar in Las Vegas stattfindet, berichtet die Tageszeitung Korea Times.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Atom und Android: LG soll neues Smartphone mit Intel-Technik vorstellen auf AreaMobile.
 

chief

Bekanntes Mitglied
Ich bekomm es einfach nicht in den Kopf.

Intel will anscheinend auf biegen und brechen in den mobilen Markt. Warum verdammt hat man Nokia nicht etwas unter die Arme gegriffen, dass es da mal vorwärts geht.
Dieses ewige rumgemachte kostet doch auch Kohle ohne Ende.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Intel ist doch beleidigt, weil Nokia in ihr "MeeGo-Produkt" einen ARM-Prozessor verbaute...

Zwischen Nokia und Intel ging so einiges schief... bis auf den Namen und die ProgrammierAPI kommt selbst beim MeeGo-Produkt N9 gar nichts aus dieser Zusammenarbeit.

Ich nehme an, dass Intel es schafft - besonders auf Tablets für Leute, welche gern die x86er (Oder x64) Architektur auf dem Tablett hätten. In Handys... da müssen sie es mir noch zeigen ;)
 

inte

Mitglied
Microsoft wollte einfach auf Biegen und Brechen Nokias Linuxambitione zerschlagen, und dies ist abschließend auch erst einmal gelungen. Die Frage bleibt, wie lange doch Nokia das Lumia Minisgeschäft noch erlauben kann, und was dann bei einer möglichen Abkehr von Microsoft kommt - Elop geht schliesslich ende des Jahres. Schluckt MS Nokia, um Konkurrenz weiter zu unterbinden, oder wäre dieses finanzielle Risiko selbst für Microsoft zu hoch? Nokia hat immerhin ein Linuxderivat in petto, das würde sicher auch gut auf Intel laufen - nur waren die mobilen Intel CPUs bisher nicht wirklich konkurrenzfähig. Es bleibt also abzuwarten, die Zukunft wird sicher spannend. Letztlich wäre Nokia auch für eine Übernahme durch Intel attraktiv. Entschieden ist noch gar nichts...
 
Oben