• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Asus Tablets: Preise und Verkaufsstart für iPad-Konkurrenten bekannt

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Auf einer Pressekonferenz sprach Asus-Chef Jerry Shen erstmals über Preise und Verfügbarkeit der kommenden Tablet-PCs von Asus. Das teuerste Gerät ist das Eee Pad EP121. Es bietet ein großes Display mit 12 Zoll und Windows 7 Home Premium als Betriebssystem. Das Eee Pad gibt es außerdem noch in zwei Varianten mit 10-Zoll-Display. Als viertes Gerät plant Asus einen E-Reader.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Asus Tablets: Preise und Verkaufsstart für iPad-Konkurrenten bekannt auf AreaMobile.
 
M

Macianer

Guest
Und schon wieder einer, der mittels vager Ankündigungen seine Firma im Gespräch halten will.
 

Krucki

Mitglied
Das Eee Tablet klingt echt interessant, für etwas anders bräuchte ich kein Tablet aber für das genannte Einsatzgebiet ist es wirklich eine Überlegung wert.
 

sven89

Gesperrt
nunja...nen tablet für 1000 dollar...man kanns auch übertreiben...

ich denke das erfolgreichste wird das mit android sein, allerdings nur wenns so aussieht wie das linke teil...sollte es so aussehen wie das rechte gebe ich dem teil keine großen chancen...
 

Ronk

Mitglied
Da sieht man wie wenig Ahnung du hast, svenny *augenroll*

TabletPCs für 1000 Dollar sind schon verdammt günstig. Es ist absolut kein Problem welche für das 5-Fache zu finden. Der Unterschied zum iPad liegt ganz einfach darin, dass das iPad wohl eher in der NetBook-Liga spielt. Dieses Gerät von Asus wird wohl eher als extramobiles Notebook gehandelt.

Ich persönlich finde alle 3 ziemlich interessant. Besonders das Notiz-Teil würde ich gerne mal ausprobieren :)
 

sven89

Gesperrt
ja extra mobil weil ja auch so viele daten dabei stehen, vorallem ist es mit 12" fast so groß wie ein normales 15" notebook (ja ich weiß 3" unterschied)

zumal ist windows 7 drauf welches sich ja auch seeeeehr ausgezeichnet per touch bedienung bedienen lässt gelle?

für so etwas würde ich nicht mal 200€ ausgeben! aber naja soll ja auch nerds geben die drauf stehen ;)
 

DDD

Aktives Mitglied
Bei dem 1000 Dollar Teil merkt man natürlich schon das es mehr oder weniger als sehr Flexibles Subnotebook gedacht ist.Zumindest wenn man die Tastatur noch kauft. Von dem her geht der Preis noch in Ordnung auch wenn die meisten Leute eher auf günstigere Tablets wie die Android Tablets oder die günstigeren IPad Versionen kaufen. @Ronk . Das IPad spielt eigentlich auch nicht in der Netbook Liga. Man kann es eigentlich wegen geringen Erweiterungsmöglichkeiten nicht mit Notebooks oder Netbooks vergleichen da es diese gar nicht ersetzen kann und auch nicht will. Man kann es wenn man das nötige Kleingeld hatt und für sich nen Sinn dafür sieht einfach als Ergänzung zu den bestehenden Geräten sehen. Den nur wer genau so ein Gerät sucht und nicht einen Netbook Ersatz wird mit dem IPad glücklich werden.
 

sven89

Gesperrt
ich sehe defintiv mehr sinn in nem ipad als in nem netbook...dadurch das ich einen normalen mac schon habe, brauch ich nicht zusätzlich noch mal das "gleiche"
 

DDD

Aktives Mitglied
@Sven

Ok ich muss meine Aussage etwas verändern. Man kann das IPad durchaus als Net oder Notebook Ersatz sehen wenn bestimmte Vorraussetzungen gegeben sind. Weil wenn ich das Notebook ebenfalls nur zum Surfen (only Flashfrei) oder um mal ein Youtube Video anzuschauen und soweiter nutze dan ist das IPad ein Ersatz weil genau diese Person es genau so nutzen kann wie das Notebook. Und eben dan nen Stationären PC zum Arbeiten und für größere Datensammlungen. Nur wenn einer das Notebook wie nen ganz normalen PC benutzt und täglich Daten mit nem Stick hin und her schmeißt. Das nur als Beispiel dan ist es für die Person nicht im geringsten ein Ersatz weil dazu noch einige Sachen fehlen. Bei deiner Konstellation kann ich mir auch ohne dich als verblendeter Appleuser zu beschimpfen durchaus vorstellen das es für dich nicht schlecht ist bzw wäre Weiß ja nicht ob du ein IPad hast . Kommt einfach auf die Nutzungsweise an. Dies entscheidet über Ersatz oder nicht Ersatz.
 

sven89

Gesperrt
ich würde eher sagen es ist eine sehr gute ergänzung, aber eher weniger nen ersatz denn wer kauft sich schon nur ein ipad und hat kein pc, mac, netbook, notebook oder macbook
 

DDD

Aktives Mitglied
Ja ohne Pc ist schlecht wenns einer kauft. Sonst bekommt man es auch nicht Aktiviert zumindest nicht zuhause. Und da sieht man natürlich das es ohne einen Pc oder Notebook nicht geht. Man kann jedoch wenn man das Notebook sowieso nur zum Surfen nutzt und noch nen Pc hatt eigentlich das Notebook weglassen. Wiederum wenn man das Notebook nutzt um Daten zu Tauschen und zu Arbeiten dan ist das IPad für einige von diesen Leuten Tatsächlich nur Spielzeug. So nachdem ich jetzt aber doch deutlich ins Offtopic abgeschweift bin (geht ja hier ums Asus) Brech ich mal in diesem Thema ab bevor noch jemand Böse wird.
 

sven89

Gesperrt
das dürfte sowieso klar sein, jedoch stellt sich hier eher die frage ob man unbedingt ein tablet mit windows braucht, wenn man zuhause eh einen pc oder nen notebook stehen hat

zumal windows nicht touch optimiert ist, so wie ios oder android. hier sollte man einen DEUTLICHEN unterschied der bedienbarkeit merken!

daher finde ich tablets nur sinnig wenn android oder ios drauf ist. und selbst dann wäre es für mich wahrscheinlich eher ne nette spielerei denn einen konkreten einsatz dafür habe ich nicht!

ausserdem habe ich mir vor paar tagen nen macbook gekauft welches einen hohen funktionsumfang bietet und der akku bis zu 7 stunden je nach art der benutzung hält! ausserdem wars teuer^
 

DDD

Aktives Mitglied
Ich sag mal so. Wenn man sein altes Notebook ablösen will und nun ein Tablet will dan ist ein Windows Tablet sinnvoll. Wenn man jedoch Pc und Notebook hat und trotzdem Sinn für ein Tablet sieht dan geb ich dir Recht da sind Android und IOS Tablets einfach besser geeignet weil die Bedienung viel besser für Touchscreens optimiert ist. Da kann man es dan auch verschmerzen wenn die ein paar Funktionen fehlen. Diese kann man ja mitn Notebook oder Pc nutzen.
 

Ronk

Mitglied
Von Sven:
"vorallem ist es mit 12" fast so groß wie ein normales 15" notebook"

Da bestätigst du nur noch einmal, dass du wohl keine Ahnung hast. Insofern dir Sinus und Cosinus was sagen, was ich jedoch bezweifle, kannst du ja mal ausrechnen was für einen Unterschied das bei der Oberfläche macht ;-p

Von Sven:
"zumal ist windows 7 drauf welches sich ja auch seeeeehr ausgezeichnet per touch bedienung bedienen lässt gelle?"

Im Gegensatz zu deinem iOS und MacOS-Mist ist Windows 7 vor allem eines: Produktiv.

Die Daten die es über das Eee Pad EP121 gibt sind: 12", Windows 7, DualCore Prozessor, 10 Std. Laufzeit und mit Dockingstation zum Notebook "umrüstbar". Für ein Spielkind dass sich nur Youtube-Videos reinziehen will und ein bisschen Surfen will ist das natürlich eine Liga zu hoch. Für leute die mobil und flexibel sind ist das Teil aber ideal! Da du wohl zur ersteren Gruppe gehörst ist das Teil aber natürlich nichts für dich ;-)

Grüße, Ronker
 
M

Macianer

Guest
@ Ronker: warum so giftig ?

Mac OSX ist ganz sicher nicht weniger produktiv als Win7. Insbesondere nicht unter gleichzeitiger Berücksichtigung der damit verbundenen Wartungs- und Administrierungskosten. Das aber nur am Rande.

Über den EP 121 gibt es Daten, ja. Diese beruhen aber bis zum Marktstart und zur Absolvierung von neutralen Tests ausschließlich auf unüberprüften Angaben des Herstellers. - ganz so wie bspw. auch beim WeTab.
Das iPad hingegen hat all diese Tests bereits hinter sich und mit Bravour bestanden. So wurde ihm in allen mir bekannten Tests bspw. eine Akkulaufzeit bei typischer Beanspruchung von 11-12 Stunden attestiert.
Gleichzeitig läßt sich das iPad natürlich ebenfalls mit einem Handgriff um ein http://store.apple.com/de/product/MC533D/A?fnode=MTc0MjU4OTY&mco=MTcyMTgxNzE erweitern und ist per http://store.apple.com/de/product/MC552ZM/A?fnode=MTc0MjU4NjE&mco=MTczMTA1MTE auch um einen externen Monitor erweiterbar.
Die Liste des im Apple Store erhältlichen iPad-Zubehörs findest Du unter http://store.apple.com/de/browse/home/shop_ipad/ipad_accessories?mco=MTc3OTQ1MDc - sofern Dich diese Fakten überhaupt interessieren.
 

sven89

Gesperrt
@ronk

ich kenne das ipad, dies hat einen 10" bildschirm mit einem rand zum halten

ich kenne ein notebook mit 15,4" dieses hat kaum rand um den bildschirm

und da werden ja wohl 12" irgendwo dazwischen liegen... ich bin nicht einer der erst 100 rechnungen durchführt um so "schlau" da zu stehen das ich sagen kann es hat eine oberfläche von schlag mich tot cm^2(weiß nicht wo die hoch 2 taste aufm macbook ist^^) sondern schätze es in etwa ein

wie groß es genau ist kannst selbst du nicht sagen denn mit 12" wird lediglich die bildschirmgröße angegeben,wie breit der rand drum ist weiß niemand!

ohja sehr produktiv wenn man es nicht gescheit bedienen kann und sich ständig aufregt weil man die "taste" nicht trifft oder sonst was

schön das es einen dualcore hat, den wird es bei windows auch gebrauchen ums gescheit nutzen zu können mit allen effekten, schließlich solls ja nicht nach windows 95 aussehen!

mit den daten meinte ich folgende: breite, höhe, tiefe, gewicht

zudem gibts wie macianer schon sagt nicht mal annähernd irgendwelche tests! und was bringt dir ein super duper tablet welches mit daten nur so glänzt, man es aber wegen dauerhaften fehlermeldungen nicht nutzen kannst?

und nein das teil ist sicher nichts für mich, denn ich will nicht produktiv arbeiten, denn dafür habe ich auch ein macbook! ausserdem hatte ich hier ja schon geschrieben das ein tablet pc bzw ein ipad für mich eher nur eine nette spielerei bzw ergänzung wäre
 

cabal

Mitglied
@Sven erzähl doch mal ein Schwank aus Deinem Leben.Was machst Du denn schönes "produktives" mit Deinem MacBook Pro?
 

sven89

Gesperrt
ich würde mal behaupten das man mit nem mac mittlerweile all das machen kann, was man mit einem windoof pc auch machen kann. und das zum teil noch wesentlich einfacherer und ohne abstürze oder sonstiges
 
Oben